Saté-Wok-Hähnchen

 

Vor einem Monat haben ein paar liebe Food-Blogger-Freundinnen und Freunde mit uns zusammen beschlossen, dass wir uns regelmäßiger treffen sollten, um unsere Erfahrungen auszutauschen und unser gemeinsames Hobby miteinander zu teilen. Am letzten Samstag fand nun unser 2. Kölner Food-Blogger-Stammtisch statt. Wir haben uns zunächst auf einen Kaffee im Café Eigel getroffen und sind dann zusammen weitergezogen, um uns im The Grill einen schönen Abend zu machen.

 

Wer alles mit dabei war und warum wir euch heute ein asiatisches Wok-Gericht zeigen, lest ihr hier ...

Saté-Wok-Hähnchen


Chili con carne

 

Da wir leider immer noch nicht dazu gekommen sind, euch alle Leckereien vorzustellen, die wir zu unserem Geburtstagsbrunch und Geburtstagsparty für unsere Gäste vorbereitet haben, wollen wir dies in den nächsten Wochen nachholen.


Heute gibt's für euch daher unser Chili con carne, das ihr super für eine größere Anzahl an Freunden und gerne auch schon am Tag zuvor zubereiten könnt ... denn am nächsten Tag schmeckt so etwas ja oft nochmal so gut ;-)

Chili con carne


Ossobuco alla milanese

 

Am vergangenen Wochenende hatten wir Michi und Ria zu Gast. Zwei Freunde, mit denen wir in unregelmäßigen Abständen super gerne kochen und genießen. Die 2 sind Italienfans und wir hatten uns daher überlegt, menütechnisch einen italienischen Abend zu gestalten. Allerdings durften wir die Vorspeise nicht zubereiten. Das wollten die beiden dann bei uns machen ...


Es war ein total gelungener und (wie immer mit Michi und Ria) entspannter Abend, an dem wir viel und lange gegessen, gelacht und die eine oder andere Flasche Wein getrunken haben (dazu aber mehr am Ende unseres Rezeptes).

Ossobuco alla milanese


Ochsenfilet in Barolo

 

Bereits im September haben wir einen Gutschein von wayfair verlost und dabei das tollste Rezept ausgelost, das uns von unseren Lesern zugesandt wurde. Leonie hatte mit ihrem Rezept "In Barolo pochiertes Ochsenfilet" gewonnen.


Leider hatten wir seit dem kaum Zeit, das Rezept auszuprobieren, aber am 1. Weihnachtstag konnte unsere Familie nun endlich in den Genuss kommen ...

Ochsenfilet in Barolo


Involtini di pollo (Hähnchenrouladen)

 

Es ist doch verrückt ... Fängt man einmal an, Rouladen zu kochen, hat man direkt Lust auf die nächsten.

Aber jedes Mal Rind ist ja auch langweilig.

Daher haben wir uns dieses Mal für Geflügelrouladen entschieden. Das noch etwas italienisch zubereitet, war es ein absolutes Highlight!!

 

Schaut euch unser Rezept an und probiert es selber aus. Es wird euch gefallen.

 

Schaut dabei aber einmal nicht auf die Optik der Beilage. Die war zwar lecker, aber doch etwas farblos. Nichtsdestotrotz erzählen wir euch im Rezept, was wir gemacht haben und wie man's "netter" machen kann ;-)



Rinderrouladen

 

Kennt ihr das auch? Ihr seid krank und habt Appetit auf die "unmöglichsten" Dinge ... zumindest insofern unmöglich, als dass sie oft gar nicht zur Jahreszeit passen.


Für mich (Torsten) waren das in der vergangenen Woche, als ich absolute Bettruhe brauchte, Rouladen. Normalerweise ist das so ein typisches Herbst- oder Wintergericht, aber ich konnte nur noch an saftige und lang gegarte Rouladen denken.


Und was macht so ein toller Schatz, wie meiner dann? Einkaufen gehen und sich an den Herd stellen ... und schwuppdiwupp ... :-)



Pici Carbonara

 

Für unsere Ravioli hatten wir noch so viel Teig übrig, dass wir unbedingt Pici (etwas dickere Spaghetti - typisch toskanisch) kochen wollten. Dafür haben wir auf einem Markt ein spezielles Nudelholz für Pici gekauft.

 

In Anlehnung an Jamie Oliver haben wir eine tolle Carbonara gezaubert.



Ravioli mit Salsiccia-Ricotta Füllung

 

Da wir bisher noch keine Ravioli selber gemacht haben, ist die Toskana der perfekte Ort dazu, dies dringend einmal nach zu holen ...

 

... und wir können sagen, dass wir dies recht bald wiederholen werden und mit weiteren Füllungen ausprobieren wollen.

 

Viel Spaß wünschen wir euch beim Nachkochen!



Lammburger mit Coleslaw

 

Wir lieben Lamm und das auch in Burgerform und wollen euch unsere Variante gerne heute vorstellen. Wer nicht so gerne Lammfleisch mag, kann das Rezept natürlich auch mit Rinderhack verändern.



Hohe Rippe vom Rind

 

Über Ostern waren wir mit der kompletten Familie von Sascha bei seinen Eltern in Niedermennig bei Trier. Und wie immer, wenn wir alle zusammen sind, wird den ganzen Tag gekocht, gegrillt, gebacken und natürlich gefuttert ;-)

 

Sascha's Vater hatte sich für die Hauptspeise am Sonntag einen Leckerbissen vom Rind einfallen lassen, den ihr unbedingt ausprobieren müsst ...



Hähnchen mit gegrillter Ananas

 

Letzte Woche haben wir die Grillsaison eingeläutet, denn wir lieben es einfach zu grillen! Aber man kann mit dem guten Stück viel mehr machen, als Fleisch und Würstchen zu grillen und Salate dazu zu reichen.

 

Daher gab es gestern leckeres Hähnchen vom Rost mit einer Curry-Sauce und gegrillter Ananas. Es war sehr lecker und auch unser Freund, der zum Essen da war, fand es ganz fantastisch.

 

Also werdet kreativ beim Grillen und probiert es aus und lasst uns in den Kommentaren wissen: "Was zaubert ihr Besonderes auf dem Grill?" Wir sind neugierig :)



"Perfektes" Steak

 

Über die optimale Zubereitung eines Steaks lässt sich streiten. Für uns ist diese, von Jamie Oliver, am Besten! Probiert es aus und lasst uns wissen was ihr denkt.



Orange Chicken

 

Wer von euch schonmal in den USA war ist bestimmt schon mal über Orange Chicken gestolpert, z.B. beim "Panda Express". Wir haben es geliebt und vermissen es in Deutschland schwerlich…also selber machen ist die Devise!



Miesmuscheln in Hoisin-Sauce

 

So, heute wollen wir euch auch noch das Rezept zum Bild geben, damit ihr das auf jeden Fall nachkochen könnt! Echt mal ne super Alternative zu den typischen “deutschen” Muscheln in Weißweinsauce (vielen Dank an Jana, die uns das Rezept verraten hat!).



Pizza wie beim Italiener

 

Wir haben uns heute einen Granitstein (als alternative zum Schamottstein) besorgt!

Das gute Stück hat im Baumarkt € 2,99 gekostet und ist 30x30 cm groß.

 

Wir können schon vorab sagen…ES LOHNT SICH!!!



Sherry-Hühnchen

 

Das Sherry-Hühnchen könnt ihr als Hauptgericht zubereiten oder als ein Teil von mehreren Tapas. Passt einfach die Mengen so an, dass es für den jeweiligen Anlass perfekt ist :-)



Lasagne

 

Eine leckere Lasagne ist auch mal eben selbst gemacht. Das, was dabei am längsten dauert, ist die Bolognese, die wir ganz gerne einige Stunden köcheln lassen, damit sich alle Zutaten perfekt verbinden (das geht aber auch schneller und schmeckt trotzdem!).



Spargel mal asiatisch

 

Es ist Spargelzeit … und vor allem der weiße Spargel kann hin und wieder recht langweilig sein (meist, einfach gekocht und mit zuviel Hollandaise ertränkt).

 

Also haben wir uns überlegt, wie man es mal anders machen könnte und wir glauben, dass euch das auch schmecken könnte …



Sellerieschnitzel mit Rote-Beete-Kartoffelstampf

 

Nach all den Schlemmereien vom Wochenende mussten wir unseren Gaumen gestern Abend etwas weniger gehaltvoll, aber dennoch lecker verwöhnen. Da wir für unsere Freunde, die keinen Appetit auf Truthahn hatten, eine vegetarische Alternative (Sellerieschnitzel) haben einfallen lassen und vom Sellerie auch noch genug für uns zwei übrig war, stand das, zusammen mit einem Kartoffelstampf mit Rote Beete auf dem Ernährungsplan.

Sellerieschnitzel mit Rote-Beete-Kartoffelstampf






info@diejungskochenundbacken.de

Newsletter:

* Pflichtfeld


Blogger Relations Kodex
Unsere Rezepte findest Du in der mealy App