Unsere unkomplizierten veganen Rezepte zum Veganuary

Der Januar ist da und bringt den Veganuary mit sich! Für viele bedeutet das einen Monat lang vegan zu leben. Wir finden das super und wollen euch dabei unterstützen. Es kann erstmal überwältigend sein, sich durch die Fülle an Rezepten zu kämpfen, besonders wenn man neu in der veganen Welt ist. Aber keine Sorge, wir haben da was für euch – 10 unkomplizierte vegane Rezepte, die jeder hinbekekommt!

Willkommen im Veganuary!

Wir haben unsere Köpfe zusammen gesteckt und für euch unsere 10 liebsten, unkomplizierten Veganer Rezepte zusammengesucht. Ganz egal, ob ihr schon lange vegan lebt oder gerade erst anfangt – diese Rezepte sind für jeden was. Wir lieben die vegane Küche und die Vielfalt, die sie bietet. Sie ist eine fantastische Spielwiese, um neue Geschmäcker zu entdecken und eure Kochkünste zu erweitern.

Unsere Sammlung beinhaltet alles, was das Herz begehrt: Von wärmenden Eintöpfen über unsere liebste Pasta bis hin zu süßen Kuchen und Gebäcken. Und das Beste daran: Alles ist easy peasy! Wir wissen, dass niemand Lust hat, stundenlang in der Küche zu stehen oder nach exotischen Zutaten zu jagen. Unsere Rezepte sind einfach, lecker und vor allem: machbar. Hier nun also unsere zehn liebsten Rezepte – klickt einfach auf das Bild oder den Titel und ihr werdet direkt zum Rezept weitergeleitet.

Rezepte

Lust auf was Süßes? Probiert unsere veganen Donuts mit Schokoglasur! Sie sind super fluffig, einfach zu machen und der perfekte Begleiter zum Kaffee. Lasst eurer Kreativität bei der Verzierung freien Lauf und macht jeden Bissen zu einem kleinen Fest. Also, worauf wartet ihr? Ran an die Backschüssel und genießt das Ergebnis!

Entdeckt unser Sellerie-Steak nach Entenbrust-Art, ein echter Leckerbissen für Grillliebhaber und Veggie-Fans gleichermaßen. Inspiriert von saftiger Entenbrust, bringt unser Rezept würzige Currypaste, Soya- und Teriyakisauce für den richtigen Pep. Ob vom Grill, im Ofen oder aus der Pfanne – dieses Gericht ist zu jeder Jahreszeit ein Highlight. Lasst euch von der würzigen Marinade und dem einzigartigen Geschmack überraschen und zeigt, dass Gemüsesteak weit mehr als nur eine Alternative sein kann.

Die Kokos-Schokocreme mit Minze ist ein perfektes Blitz-Dessert für besondere Momente. Es kombiniert den Geschmack von Schokolade, Kokos und einem Hauch Minze zu einer unwiderstehlichen Leckerei. Einfach und schnell zubereitet, sorgt dieses Dessert mit nur sechs Zutaten für ein ein aufgeregtes “Wow” – versprochen! Ideal, um einen besonderen Abend mit einem kulinarischen Höhepunkt abzurunden oder wenn ihr einfach mal Lust auf was Süßes habt.

Macht es euch gemütlich und freut euch auf unseren veganen Kartoffeleintopf mit Erdnuss – eine echte Wohlfühlmahlzeit! Mit guten Zutaten wird dieser Eintopf schnell zum Highlight eures Tages. Einfach, herzhaft und unheimlich lecker. Also lasst uns zusammen in das vegane Kochen eintauchen und probiert diesen genialen Kartoffeleintopf mit feinem Ernussaroma aus.

Diese veganen Zucchini-Brownies sind ein perfektes Beispiel für kreative vegane Backkunst. Mit der saftigen Basis von Zucchini und der Freiheit, die Beeren oder Früchte eurer Wahl  als Topping zu wählen, zeigen sie, wie vielfältig und lecker veganes Backen sein kann. Ein Rezept, das zu experimentieren einlädt und zeigt, dass Verzicht auf tierische Produkte keine Einschränkung des Geschmacks bedeutet. Das Rezept ist definitiv  Teil unserer Top 3 liebsten Brownierezepte!

Das Kartoffel-Bohnenragout ist ein herzhaftes, veganes Schmorgericht, das beweist, dass deftiges Essen nicht immer Fleisch braucht. Die dunkle Sauce, angebraten mit Zwiebeln und abgelöscht mit Rotwein, gibt dem Ragout seine charakteristische Tiefe. Mit Kartoffeln und Bohnen als Hauptzutaten ist es ein sättigendes Sellenfutter, perfekt für kalte Tage oder als Mealprep. Es zeigt die Vielfalt und den Komfort, den vegane Küche bieten kann, und lädt zum gemeinsamen Kochen und Genießen ein.

Die veganen Vollkorn-Apfel-Muffins sind eine köstliche Herausforderung raus aus der Komfortzone, die mit Apfelmus als Ei-Ersatz und Vollkornmehl für eine besonders saftige und aromatische Note gebacken werden. Trotz anfänglicher Skepsis über die Konsistenz beim ersten Test, überzeugen sie am nächsten Tag vollends durch ihre Stabilität und intensiven Geschmack. Ein echtes Erlebnis für alle, die das Experimentieren beim Backen lieben​​ … wobei wir haben ja schon experimentiert, genießt ihr einfach diese super leckeren Veganer Apfelmuffins!

Der orientalische Karottenkuchen, auch bekannt als Hacuv Pastasi, ist ein veganer Kuchen, der ohne Ei, Butter oder Honig auskommt. Mit Zutaten wie Haselnusskernen, braunem Zucker, Zimt und natürlich Karotten, habt ihr hier ein saftiges und geschmacksintensives Erlebnis. Garniert mit einer Zitronen-Zuckerglasur und gehackten Pistazien, ist er ein absolutes Highlight. Perfekt für orientalische Abende oder als veganer Leckerbissen im Kuchenrepertoire, lädt dieses Rezept zum gemeinsamen Backen und Genießen ein​​.

Die vegane Tahini-Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Spinat ist ein schnelles, super leckeres Gericht, das in etwas mehr als 30 Minuten zubereitet werden kann. Die Kombination aus den Röstaromen des Blumenkohls, der Frische des Spinats und der cremigen Sesampaste ergibt eine Wahnsinns Pasta. Sie ist ideal für ein gemeinsames Essen mit Freunden oder Familie und lässt sich zudem gut in größeren Mengen vorbereiten​​. Wer die nicht nachkocht ist wirklich selbst Schuld!

Die Mini-Galettes mit Apfel sind eine süße, vegane und schnelle Lösung für den spontanen Kuchenhunger. Perfekt portionierbar und in etwa 30 Minuten fertig, bieten sie eine köstliche Alternative zu einem ganzen Kuchen. Der Mürbeteig, mit Vollkorn für mehr Geschmack, umhüllt die saftige Apfelfüllung, abgerundet mit etwas braunem Zucker und Zitronensaft. Serviert heiß oder kalt sind diese Mini-Galettes ein wahres Vergnügen​​.

Entdeckt noch Mehr Vegane Rezepte

Für weitere köstliche und einfache Veganuary-Rezepte, besucht unsere Blogger-Besties Maja von Moey’s Kitchen und Simone von der S-Küche. Ein einfacher Klick auf die Bilder führt euch direkt zu ihrer Sammlung inspirierender veganer Gerichte!

Autor

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Fotograf & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *