Rezept für schnelle vegane Mini-Galettes für den spontanen Kuchenhunger. Perfekt auch für kleine Mengen!

Mini-Galettes mit Apfel | Klein, lecker, vegan und fix auf dem Tisch!

Zeit für die erste Runde “Fix auf dem Tisch” für dieses Jahr. Wir haben uns gemeinsam mit unseren lieben Bloggerfreunden auf das Thema #Veganuary geeinigt. Da wir gerade so ein wenig im Apfelkuchen-Wahn sind, mussten frische Äpfel einfach sein. Herausgekommen sind diese schnell gemachten veganen Mini-Galettes mit Apfel. Die sind klein, unglaublich lecker, 100% vegan und mal sowas von fix auf dem Tisch- die müsst ihr ausprobieren! 

Es muss nicht immer ein ganzer Kuchen sein.

Es ist kein Geheimnis, dass ich bei uns den süßen Zahn habe. Ich liebe einfach süße Leckereien und allem voran Kuchen! Also würde ich so schnell nicht nein zu einem Stück sagen und bei Apfelkuchen schon mal erst recht nicht. Oft ist uns beiden aber ein ganzer Kuchen zuviel und die “Gefahr” zu groß, am Ende doch das ganze Ding aufgefuttert zu haben.

Diese Mini-Galettes sind da die perfekte Lösung!

  • sie sind klein und perfekt zu portionieren
  • durch den Mürbeteig halten sie sich im Kühlschrank einige Tage {und wenn ihr mich fragt, werden sie dadurch nur noch besser!}
  • die Galettes sind in ca. 30 Minuten fix und fertig auf dem Tisch
  • keine ausgefallenen Zutaten und daher auch perfekt für eine spontane Backaktion

Der Mürbeteig braucht nicht viele Zutaten.

Rezept für schnelle vegane Mini-Galettes für den spontanen Kuchenhunger. Perfekt auch für kleine Mengen!
  • Weizenmehl – Hier verwenden wir in der Regel Type 405 oder Type 550. Wer keim Weizenmehl verträgt oder möchte, kann auch problemlos auf Dinkelmehl Type 630 ausweichen   
  • Vollkornmehl – ca. 1/3 der Mehlmenge ist in unserem Rezept ein Vollkornmehl {Weizen oder Dinkel}. Dieses gibt etwas mehr kernigen Geschmack und sorgt auch für einen tollen Biss beim Mürbeteig
  • Zucker – Der Mürbeteig ist ein 1-2-3 Teig, also die Anteile an Zucker, Fett und Mehl bestimmt … also darf der Zucker hier nicht fehlen 
  • etwas Salz – Salz darf einfach nicht fehlen und balanciert die süße Füllung gut aus
  • vegane Butter – praktischerweise könnt ihr die veganen Butteralternativen 1:1 wie Butter aus Kuhmilch verwenden
  • Wasser – die Wassermenge variiert ein wenig, denn verschiedene Mehle saugen unterschiedlich Wasser – am Ende bekommt ihr aber immer einen geschmeidigen Teig

Vegan backen UND kochen.

Ihr dürft euch bei einer Runde “Fix auf dem Tisch” wie immer nicht nur über unser Rezept freuen, ihr bekommt auch noch eine Menge weiterer fixer veganer Rezepte von unseren Foodie-Kollegen mit auf dem Weg. Welche das sind, seht ihr hier:

Ob ihr nun vegan lebt oder nicht – es spielt keine Rolle, denn jeder von euch sollte diese köstlichen Mini-Galettes mit Äpfeln mal ausprobieren. Wer freut sich nicht über eine schnell und einfach zubereitete Süßigkeit. Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachbacken und lasst es euch schmecken.

Eure Jungs

Rezept für schnelle vegane Mini-Galettes für den spontanen Kuchenhunger. Perfekt auch für kleine Mengen!

Mini-Galettes mit Apfel

Rezept für schnelle vegane Mini-Galettes für den spontanen Kuchenhunger. Perfekt auch für kleine Mengen!
Prep Time 10 minutes
Cook Time 20 minutes
Course Kaffee & Kuchen
Servings 6 Galettes

{Bei Links in der Rezeptbox, handelt es sich um Affiliate-Links}

Ingredients
  

Der Teig

  • 125 g Weizenmehl Type 405
  • 50 g Weizenvollkornmehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 100 g vegane Butter in Würfeln
  • 1 TL Wasser evtl. etwas mehr

Die Apfelfüllung

  • 200 g Äpfel gewürfelt
  • 2 EL brauner Zucker
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 EL Zitronensaft
  • ½ Packung Vanillezucker
  • etwas Zucker zum Bestreuen vorm Backen

Instructions
 

Der Teig

  • Gebt das Mehl, den Zucker, das Salz und die Butterwürfel in eine Schüssel und drückt die Butter in die trockenen Zutaten. Verreibt sie ein wenig und knetet (nicht zuviel) daraus einen schönen mürbigen Teig. Lasst ihn abgedeckt so lange ruhen, bis die Füllung fertig ist.

Die Apfelfüllung

  • Entkernt die Äpfel und schneidet sie in kleine Würfel.
  • Vermischt in einer Schüssel die Apfelwürfel mit den übrigen Zutaten und stellt sie zur Seite.

Das Finale

  • Heizt Euren Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor. Und belegt ein Backblech mit Backpapier.
  • Streut etwas Mehl auf die Arbeitsfläche und rollt ihn auf ca. 5 mm Dicke aus. Stecht ca. 12 cm große Kreise aus und rollt die Reste erneut aus, so dass ihr am Ende 6 runde Teiglinge habt.
  • Setzt nun 1-2 EL der Apfelwürfel in die Mitte eines jeden Teiglings und klappt die Ränder rundherum hoch. Drückt sie ein wenig fest, so dass die Galette nicht aufgehen kann.
  • Bestreicht die Galettes mit ein wenig Hafermilch und backt sie für ca. 15-20 Minuten.
  • Serviert sie noch warm oder lasst sie komplett auskühlen und genießt sie dann. Wir lieben sie heiß sofort und eine kalte und durchgezogene Galette am nächsten Tag schön kalt.

Notes

Natürlich könnt ihr diese Mini-Galettes auch mit etlichen anderen saisonalen Obstsorten befüllen.
Stichwort Apfel, Apfelgebäck, dänisches Gebäck, fixaufdemtisch, Galette, Kartoffelküchlein, schnelles Rezept
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @diejungskochenundbacken or tag #rezeptvondenjungs!

Autor

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Fotograf & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

2 Responses

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating