Vegane Waffeln. Unser neues Rezept aus unserer Bloggerreihe "Fix auf dem Tisch". Und das ist natürlich Motto bei unseren Waffeln.

Vegane Waffeln | Fix auf dem Tisch und unwiderstehlich lecker!

Wir melden uns nun endlich aus unserem Winterschlaf zurück. Nachdem wir die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel mit unserer Familie und lieben Freunden verbracht und uns arbeitstechnisch auch zurück gehalten haben, sind wir froh, unseren ersten Beitrag in 2022 gemeinsam mit unseren tollen Bloggerkolleg*innen aus der “Fix auf dem Tisch” Runde, online zu stellen. Das Thema für unsere erste Runde des Jahres ist, wie könnte es im Januar auch anders sein, #veganuary. Und wir haben uns gedacht, dass auch im Januar, aber auch grundsätzlich in den kalten, dunklen Monaten, etwas Süßes nicht fehlen darf. Unsere Veganen Waffeln mit Hafermehl sind da genau das Richtige, um etwas Leckeres fix auf dem Tisch zu haben.

Die Jungs und der Veganuary

Ihr wisst nun wirklich alle, dass wir beide Gerichte, die mit gutem Fleisch zubereitet sind, lieben. Das machen wir hier nie mit dem erhobenen Zeigefinger, aber trotzdem raten wir euch immer, genau zu beobachten, was ihr kauft. Aber genauso sind wir immer offen, wenn es darum geht, fleischfreie Gerichte zu kochen, zu backen oder einfach auszuprobieren. Sven von der Metzgerei unseres Vertrauens hier in Kalk würde jetzt die Hände über dem Kopf zusammen schlagen. Aber irgendwann werden wir auch ihn davon überzeugen, mal Dinge auszuprobieren, die kein Fleisch enthalten. Und vielleicht sind unsere veganen Waffeln ja schon der erste Schritte dahin?! 

2014 wurde der #veganuary von einer britischen Organisation ins Leben gerufen, um Menschen davon zu überzeugen, mehr vegan zu essen. Denn jeder kann auch mit kleinen Schritten etwas gutes zum großen Ganzen tun, so geht der vegane Januar oft Hand und Hand mit dem Thema Nachhaltigkeit. Wir können euch nur empfehlen auch mal unbekannte Wege auszuprobieren, denn auch wenn man sich nicht 100% der veganen Ernährung verschriebt, eröffnet sie eine spannende Abwechslung auf dem Tisch.  So haben wir auch 2022 gestartet und wir haben so einiges ausprobiert. Insofern ist in diesem Januar unser alter Hashtag #ausversehenvegan ausnahmsweise mal nicht zutreffend und Die Jungs gehen mal absichtlich vegane Wege. In ein paar Tagen werdet ihr da auch noch mehr von uns sehen und lesen. Seid also gespannt. Da kommt noch was. Aber beginnen werden wir mit …?

Vegane Waffeln - Fix auf dem Tisch.

Ihr kennt ja DIE Waffel schlechthin. Oma Lores weiche Waffeln. Und genau die wollte ich unbedingt mal vegan ausprobieren. Eigentlich auch nicht so schwierig. Tauscht Butter gegen Margarine, nehmt das Ei weg und fügt Apfelmus hinzu und die Waffel ist vegan. Aber! Ganz ehrlich?! Das kann nicht so schmecken, wie Oma Lores weiche Waffeln schmecken müssen. Daher war ich ganz schnell dabei, uns ein ganz neues Rezept überlegen müssen und da haben wir gleich noch ein paar grundsätzliche Dinge verändert. Warum eigentlich immer mit Weizenmehl zu arbeiten?! Hafer hat doch von sich aus schon soviel Geschmack. Daher haben wir Haferflocken zu Mehl verarbeitet. Und auch beim Zucker haben wir von weißem Kristallzucker auf Rohrohrzucker umgestellt. Da wir Bananen zwar sehr gerne essen, damit aber eher ungerne backen, ist unser Eiersatz hier auch wieder Apfelmus. Das passt für uns immer am allerbesten.

Wir lieben einfach diese schönen Runden mit unseren Fix auf dem Tisch Freunden. Sich zu einem bestimmten Thema Gedanken zu machen und dabei noch daran zu denken, dass das Rezept easy peasy umgesetzt sein soll, inspiriert uns immer sowas von. Daher freuen wir uns auch so sehr, dass die veganen Waffeln unser erster Beitrag in 2022 sind.

Habt ihr eigentlich schon einmal den #veganuary aktiv mitgemacht? Oder ist das Jahr 2022 vielleicht überhaupt euer erstes mit veganen Koch- und Backversuchen? Aber egal, wie ihr zu dem Thema vegane Rezepte steht – wir können euch nur empfehlen, immer offen zu sein, was andere Richtungen in der Küche angeht. Das öffnet einem manchmal ungeahnte Möglichkeiten und erweitert aus die Sicht, mal Neues auszuprobieren. Jetzt erst mal wünschen wir euch viel Spaß mit unseren veganen Waffeln. Und versprochen. Die sind mega lecker und vor allem fix auf dem Tisch.

Eure Jungs

Vegane Waffeln. Unser neues Rezept aus unserer Bloggerreihe "Fix auf dem Tisch". Und das ist natürlich Motto bei unseren Waffeln.

Vegane Waffeln mit Hafermehl

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Gericht Kaffee & Kuchen
Portionen 5 Waffeln

Zubehör

  • 1 Mixer
  • 1 Waffeleisen

Zutaten
  

  • 160 g Haferflocken blütenzart
  • ½ Packung Backpulver ca. 8 g
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Apfelmus
  • 300 ml Hafermilch
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 2 EL Rohrohrzucker
  • 30 g vegane Schokolade gehackt

Anleitungen
 

  • Füllt die Haferflocken in euren Mixer und mixt, bis daraus ein recht feines Mehl geworden ist. Ein paar gröbere Stücen können zurückbleiben, das ist aber nicht schlimm.
  • Gebt nun das Mehl mit den übrigen Zutaten in eine Schüssel und rührt alles gründlich zu einem Teig zusammen.
  • Heizt euer Waffeleisen auf, streicht es mit etwas Pflanzenöl ein und backt die Waffeln nacheinander gar.

Notizen

Wer möchte kann auch anstelle von Schokolade ein paar Apfelwürfelchen in den Teig geben und oder mit etwas Zimt noch zusätzliche Würze geben. Aber da ist Eurer Fantasie keine Grenze gesetzt.
Stichwort Fix auf dem Tisch, Hafermehl, schnelle Küche, vegane Waffeln, Waffeln, Waffeln mit Schokolade
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @diejungskochenundbacken or tag #rezeptvondenjungs!

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."