Rezept für vegane Tahini-Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Spinat. Eine schnelle und einfache Pasta mit wenigen Zutaten. Einfach nur lecker.

Vegane Tahini-Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Spinat

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Wir sind Foodies und und lieben es, mit neuen Rezepten zu experimentieren. Dazu gehört auch mal über den Tellerrand zu schauen und Neues auszutesten. Dieses Mal haben wir dieses einfache Tahini-Nudelgericht ausprobiert, das super gesund und lecker ist! Es besteht aus geröstetem Blumenkohl, Spinat und cremiger Tahinisauce. Das Beste daran ist, dass Ihr dieses tolle Gericht in nur etwas mehr als  30 Minuten zubereiten könnt!
Wenn Ihr auf der Suche nach einem einfachen, aber leckeren Gericht seid, das Ihr unter der Woche oder am Wochenende zubereiten könnt, dann wird Euch dieses Rezept nicht enttäuschen. Also schreibt Euch unsere schnelle Tahini-Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Spinat direkt mal auf den Wochenplan!

Schnell, unkompliziert und richtig lecker

Das Beste an unsere Tahini-Pasta ist, dass die längste Zeit, die das Rezept benötigt, die Zeit ist, in der der Blumenkohl im Ofen ist. Und genau während dieser Zeit, habt Ihr alles übrige erledigt. Also 5 bis 10 Minuten Vorbereitung, dann das Backen und gleichzeitige Herstellen der Sauce und das Kochen der Pasta und schon könnt ihr alle Teile zusammengeben und euch ans Genießen begeben. Für uns ist es wieder eines der Gerichte, das wir super gerne in die Mitte unseres Tisches stellen und gemeinsam mit unseren Liebsten zugreifen. Zum Glück kann man die vegane Tahini-Pasta auch super auch in größeren Mengen zubereiten.

World Pasta Day

Und da kam uns gestern doch der Welt-Nudel-Tag genau richtig. Leider haben wir es nicht geschafft, unsere Tahini-Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Spinat gestern noch vorzustellen, denn wir haben es einfach nicht rechtzeitig geschafft und wisst ihr was … das ist auch OK! Aber auch heute, einen Tag nach dem Tag, an dem ohnehin überall von Pasta gesprochen wird, ist immer noch genügend Platz dafür, Euch unser neues, schnelles und easy zubereitetes Nudelrezept zu zeigen. Wir sind sicher, dass es Euch an jedem Tag der Woche schmecken wird. Dafür braucht man keinen internationalen Tag, der an eine so leckere Sache erinnert. Oder?!

Und verrückterweise ist mir mal wieder erst beim Schreiben unseres Beitrages aufgefallen, dass die Tahini-Pasta #ausversehenvegan ist. Diesen Hashtag haben wir schon in 2016 gemeinsam mit unseren lieben Foodbloggerfreund*innen Conny, Eva und Philipp, Karin und Tina ins Leben gerufen, weil wir gemerkt haben, dass wir alle schon Rezepte gekocht haben, die vegan waren, ohne, dass wir es darauf angelegt hatten. Da wir beide ja nicht vollständig vegan leben, sind wir dennoch immer offen und vor allem super begeistert, wenn ein Gericht wie dieses, super lecker ist und eben auch für die vegane Ernährung geeignet ist.

Jetzt können wir Euch einfach nur ans Herz legen, unser neues Rezept für die schnelle vegane Tahini-Pasta auch genauso schnell zu kochen und zu probieren. Wir sind sicher, dass ihr das niemals bereuen werdet. Quasi die vegane Alternative zu einer Pasta mit Sahnesauce. Denn genauso cremig ist die Sauce definitiv. Habt ihr schon einmal eine Pasta Sauce mit der arabischen Sesampaste gekocht? Oder ist Euch Tahini an sich noch vollkommen fremd in der Küche? Lasst uns wissen, wie das bei Euch aussieht. Wir sind schon gespannt auf eure Kommentare dazu und auf eure Rezeptkritiken.

Eure Jungs

Rezept für vegane Tahini-Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Spinat. Eine schnelle und einfache Pasta mit wenigen Zutaten. Einfach nur lecker.

Tahini-Pasta mit geröstetem Blumenkohl

Rezept für vegane Tahini-Pasta mit geröstetem Blumenkohl und Spinat. Eine schnelle und einfache Pasta mit wenigen Zutaten. Einfach nur lecker.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 35 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • Mixer oder Foodprocessor

Zutaten
  

Das Gemüse

  • 1 Blumenkohl in Röschen geteilt
  • 2 EL Sesamöl
  • ½ TL Chiliflocken
  • Salz

Die Pasta

  • 250 g Tagliatelle alternativ Spaghetti

Die Sauce

  • 125 g Tahini
  • 125 ml Wasser
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone der Saft davon
  • 2 TL Ahornsirup

Und was noch

  • 2 Handvoll Spinat frisch

Anleitungen
 

Das Gemüse

  • Heizt euren Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor und gebt alles in eine Schüssel und vermengt den Blumenkohl gut mit den restlichen Zutaten.
  • Verteilt den Blumenkohl auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech und backt ihn für ca. 30 Minuten. 2-3 Mal mit einem Kochlöffel wenden.

Die Pasta

  • Nachdem der Blumenkohl 15 Minuten im Ofen ist, bringt ihr Salzwasser zum Kochen und kocht die Tagliatelle darin al dente. Schüttet die Pasta ab und sammelt etwas vom Nudelwasser auf.

Die Sauce

  • Gebt alle Zutaten in einen Mixer oder Foodprocessor und mixt sie gründlich durch, bis eine glatte Creme entstanden ist.
  • Sobald alles übrige gar ist, gebt ihr die Sauce in eine große Pfanne oder Topf, erhitzt sie und gebt eventuell soviel vom Nudelwasser dazu, dass die Sauce für euch die perfekte Konsistenz hat. Dann rührt ihr die Nudeln vorsichtig unter und zum Schluss auch das Ofengemüse und den Spinat.
  • Und schon könnt ihr daran gehen, es euch schmecken zu lassen.
Stichwörter ausversehenvegan | Pasta | Tahini | vegan | vegetarisch
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

2 Antworten

    1. Liebe Claudia,
      das klingt nach einem perfekten Plan.
      Wir haben am Samstag auf dem Markt auch gleich einen neuen Blumenkohl
      gekauft und werden unser Rezept heute zum Feiertag nochmal kochen.
      Wir hoffen, Es hat Dir so gut geschmeckt, wie uns. Wir sind gespannt 😃.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."