Rezept für veganes Sellerie-Steak. Inspiriert durch saftige Entenbrust vom Grill. Eine leckere Alternative.

Sellerie-Steak nach Entenbrust-Art

Wer beim Grillen noch nie über den Gemüsekorb hinausgeschaut hat, verpasst einiges! Nein, es muss nicht immer das Standard-Grillgemüse sein. Und für die Skeptiker unter euch, die denken, dass ein Sellerie-Steak doch niemals im Geringsten an ein Fleischsteak rankommen kann – lasst euch eines Besseren belehren! Inspiriert von einer zarten Entenbrust haben wir diesen Leckerbissen gezaubert. Würzige Currypaste, Soya- und Teriyakisauce bringen den richtigen Pep in dieses „Steak“.

Egal ob Fleischfreund oder Veggie-Verfechter, wir wetten, dass jeder, der es probiert, nicht mehr die Finger davon lassen kann.

#selleriesteak #vegangrillen #veganbbq#diejungskochenundbacken

Rezept für veganes Sellerie-Steak. Inspiriert durch saftige Entenbrust vom Grill. Eine leckere Alternative.

Die vegane Leckerei im Entenbrust-Look

Jetzt ist es ja schon eine ganze Weile her, dass wir in Südspanien unterwegs waren. Wir hatten euch ja schon erzählt, dass wir dort im Aldiana Club zum Gourmetgipfel zu Gast sein und das tolle Event begleiten durften. Dort haben wir auch die liebe Antje de Vries und Hubertus Tzschirner kennengelernt und an einem Workshop teilgenommen, bei dem es rein um die Zubereitung von veganen Gerichten ging. Aber so gar nicht mit erhobenem Zeigefinger. Und irgendwie ist das Thema vegan auch gar nicht groß besprochen worden. Antje und Hubi haben einfach leckere Dinge mit uns zubereitet und danach gegessen.

Mit Antje haben wir etwas so unglaublich leckeres gekocht, das wir euch definitiv bald noch vorstellen werden. Es soll von der Optik und auch von der Konsistenz her, einer Jakobsmuschel nahe kommen. Und ganz ehrlich? Wenn wir keine guten bekommen, ist diese so tolle Variante seither immer unser Favorit. Hubertus hatte, ohne das wir da mithelfen konnten und gesehen haben, wie er es gemacht hat, ein Sellerie-Steak so zubereitet, dass es an eine saftige Entenbrust erinnert. Klar, nur das Aussehen und eventuell die Würzung ist da vergleichbar. Der Geschmack ist natürlich weiterhin der des Gemüses. Dadurch inspiriert haben wir uns diese fantastische und leckere Rezept überlegt und es für euch zubereitet. Nicht nur vom Grill, sondern auch im Ofen und aus der Pfanne zu jeder Jahreszeit ein echtes Highlight.

Antje de Vries und Hubertus
281 | Wer beim Grillen noch nie über den Gemüsekorb hinausgeschaut hat, verpasst einiges! Nein, es muss nicht immer das Standard-Grillgemüse sein. Und für die Skeptiker unter euch, die denken, dass ein Sellerie-Steak doch niemals im Geringsten an ein Fleischsteak rankommen kann – lasst euch eines Besseren belehren! Inspiriert von einer zarten Entenbrust haben wir diesen Leckerbissen gezaubert. Würzige Currypaste, Soya- und Teriyakisauce bringen den richtigen Pep in dieses „Steak“.

3 weitere einfache Einsatzmöglichkeiten von Gemüse als vegane Alternative zu klassische Gerichten

Wir finden, dass es nicht immer ein industriell hergestelltes Produkt sein muss, das als vegane Leckerei verwendet wird. Hier kann man super auch mit Gemüse arbeiten und schöne Gerichte auf den Tisch bekommen.

  • Portobello-Steaks: Portobello-Pilze können wunderbar mariniert und dann gegrillt oder gebraten werden. Sie haben eine fleischige Textur und nehmen Aromen gut auf.
    Unser Favorit
  • Auberginen-Schnitzel: Dünn geschnittene Auberginenscheiben, paniert und kurz angebraten, sind eine leckere und gesunde Schnitzel-Alternative.
  • Kürbis-Tacos: Anstelle von Fleischfüllungen könnt ihr gewürfelten Kürbis verwenden. Einfach mit euren Lieblingsgewürzen mariniert und im Ofen geröstet. Dazu passt eine frische Guacamole und ein paar rote Zwiebeln. Vielleicht noch ein Klecks vegane Sour Cream drauf, und ihr habt einen herbstlichen Taco-Traum!

You are currently viewing a placeholder content from Vimeo. To access the actual content, click the button below. Please note that doing so will share data with third-party providers.

More Information

Rezept

Zutaten für 4 Sellerie-Steaks:
1 Sellerieknolle
etwas Olivenöl
Salz & Pfeffer Marinade:
2 Knoblauchzehen
50 ml Soya Sauce
50 ml Teriyaki Sauce
1 Packung Thailändische rote Curry-paste
3-4 EL Süße eurer Wahl


Zubereitung:
Schneidet den Sellerie in 4 Stücke.
Legt ihn auf einen Bogen Backpapier, beträufelt mit Olivenöl, Salz und Pfeffer.
Reibt die Sellerie-Steaks gut ein und verschließt das Backpapier zu einem Päckchen.
Grillt bei ca. 200 °C indirekter Hitze für 20 Minuten.
Währenddessen die Marinade zubereiten, indem ihr alle Zutaten in einem Gefäß püriert.
Nach den ersten 20 Minuten  Grillzeit, das Päckchen öffnen, die Sellerie-Steaks einschneiden und mit der Marinade einpinseln.
Weitere 40 Minuten grillen, dabei alle 10 Minuten erneut mit der Marinade bestreichen.
Wer möchte, kann die Sellerie-Steaks zum Abschluss in einer Pfanne mit etwas veganer Butter scharf anbraten. Um ganz ehrlich zu sein, für uns ein absolutes Muss!

Sellerie-Steak

Course BBQ, Hauptgericht
Servings 4 Portionen

{Bei Links in der Rezeptbox, handelt es sich um Affiliate-Links}

Ingredients
  

  • 1 Sellerieknolle
  • etwas Olivenöl
  • Salz & Pfeffer

Marinade:

  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 ml Soya Sauce
  • 50 ml Teriyaki Sauce
  • 1 Packung Thailändische rote Curry-Paste
  • 3-4 EL Süße eurer Wahl

Instructions
 

  • Schneidet den Sellerie in 4 Stücke.
  • Legt ihn auf einen Bogen Backpapier, beträufelt mit Olivenöl, Salz und Pfeffer.
  • Reibt die Sellerie-Steaks gut ein und verschließt das Backpapier zu einem Päckchen.
  • Grillt bei ca. 200 °C indirekter Hitze für 20 Minuten.

Währenddessen die Marinade zubereiten ...

  • ... indem ihr alle Zutaten in einem Gefäß püriert.
  • Nach den ersten 20 Minuten Grillzeit, das Päckchen öffnen, die Sellerie-Steaks einschneiden und mit der Marinade einpinseln.
  • Weitere 40 Minuten grillen, dabei alle 10 Minuten erneut mit der Marinade bestreichen.
  • Wer möchte, kann die Sellerie-Steaks zum Abschluss in einer Pfanne mit etwas veganer Butter scharf anbraten. Um ganz ehrlich zu sein, für uns ein absolutes Muss!
Stichwort ausversehenvegan, Entenbrust, Grillen, Sellerie, vegan, vegetarisch
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @diejungskochenundbacken or tag #rezeptvondenjungs!

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating