Rezept für cremiges Butter Chicken. Saschas Lieblingsgericht im indischen Restaurant. Ganz easy gemacht und in etwas mehr als 30 Minuten fix auf dem Tisch.

Cremiges Butter Chicken | Saschas indisches Lieblingsgericht

Kennt ihr schon Saschas Liebelingsgericht im indischen Restaurant? Ein richtig cremiges Butter Chicken. Es gibt eigentlich zwei Gerichte, zwischen denen er sich immer wieder hin und her entscheidet. Das andere wäre Chicken Tikka Masala, das ich auch immer wieder mal bestelle. Aber seine Vorliebe fürs Butter Chicken kann ich schon sehr gut verstehen. Und weil wir das bisher noch nicht selber gekocht haben, dachten wir uns, jetzt ist die Zeit gekommen und zeigen euch gleich auch, wie easy und schnell das geht.

Rezept für cremiges Butter Chicken. Saschas Lieblingsgericht im indischen Restaurant. Ganz easy gemacht und in etwas mehr als 30 Minuten fix auf dem Tisch.

Butter Chicken schnell und easy gemacht

Ihr wisst, dass wir ja wirklich große Fans davon sind, ein Essen auch wirklich ganz und gar selber zu kochen. Heißt aber nicht, dass wir nicht auch hier und da auf wirklich gute und leckere Helferlein zurückgreifen. Deshalb verwenden wir auch eine Gewürzpaste, die die Arbeit gleich viel leichter macht. Ein Butter Chicken kann man ohne Probleme auch komplett selber kochen, aber unsere Variante ist fast eine Stunde fixer auf dem Tisch.

Wenn ihr noch kein Butter Chicken gegessen habt, lasst euch nicht von dem Namen Butter zu sehr irritieren. Es ist nämlich nicht so, dass das Gericht ausschließlich aus Butter und Hähnchen besteht. Die Butter ist zwar der Namensgeber und auch ein Bestandteil der Zutaten, aber der Anteil ist viel geringer, als es sich liest. Also kein Grund unser super leckeres Rezept nicht nachzumachen ..!

Butter Chicken - eigentlich ein Rezept für Resteverwertung

Das Butter Chicken ist auf indischen Menükarten auch oft als Murgh Makhani aufgeführt. Und nicht, wie man denken könnte, ist es ein Gericht, das schon seit Jahrhunderten in der indischen Küche gekocht wird. Erst zur 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde es in Delhi vom Besitzer des Restaurants Moto Mahal erfunden. Und das quasi durch eine Resteverwertung von übrig gebliebenem Tandoori Chicken. Um das Essen nicht wegzuwerfen, hatte er die Idee, es mit Tomatensauce und Butter aufzukochen. Dazu noch ein paar Gewürze und geboren war sein Butter Chicken.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Play Video about Rezept für cremiges Butter Chicken. Saschas Lieblingsgericht im indischen Restaurant. Ganz easy gemacht und in etwas mehr als 30 Minuten fix auf dem Tisch.

Rezept

ZUTATEN:

300 g Hähnchen oder vegane Geflügelalternative
1 rote Zwiebel, in Spalten
1 Packung Butter Chicken Currypaste
1 EL Butter
3 TL Tomatenmark
1 1/2 TL Salz
2 EL Mandelblättchen
1 Handvoll Koriander
1 EL Kokosöl
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, in Scheiben
1 Tasse Basmatireis
1 Tasse Kokosmilch
1/2 Tasse Hühner- oder Gemüsebrühe
2 TL Salz


ZUBEREITUNG:

Das Hähnchen (oder die vegane Geflügelalternative) wird zusammen mit der roten Zwiebel und der Butter Chicken Currypaste 15 Minuten mariniert.

In einem Topf das Kokosöl erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin anrösten, den Reis dazugeben und ebenfalls anrösten. Dann mit Kokosmilch und Brühe aufgießen, salzen und kochen, bis der Reis gar ist.

In einer Pfanne das Hähnchen (oder die vegane Geflügelalternative) und die Zwiebeln in Butter anbraten. Tomatenmark dazugeben, mit Sahne aufgießen, Joghurt unterrühren, würzen und eindicken lassen. Die Mandelblättchen in etwas Kokosöl anrösten, den Koriander hacken und das Butter Chicken damit garnieren.

Dass das Butter Chicken so cremig ist, liegt übrigens nicht nur an der Butter, sondern auch an der Sahne, die üblicherweise verwendet wird. Wir haben in unserer Variante Kokosmilch benutzt, die es nicht weniger cremig gemacht hat.

Und jetzt hoffen wir, dass wir euch genügend Lust auf unser cremiges Butter Chicken gemacht haben, so dass ihr es selber – vielleicht noch zum Wochenende – ausprobiert und genießen werdet. Auf jeden Fall wünschen wir euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und beim Schlemmen.

Eure Jungs

Rezept für cremiges Butter Chicken. Saschas Lieblingsgericht im indischen Restaurant. Ganz easy gemacht und in etwas mehr als 30 Minuten fix auf dem Tisch.

Cremiges Butter Chicken

Rezept für cremiges Butter Chicken. Saschas Lieblingsgericht im indischen Restaurant. Ganz easy gemacht und in etwas mehr als 30 Minuten fix auf dem Tisch.
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Hauptgericht
Portionen 3 Portionen

{Bei Links in der Rezeptbox, handelt es sich um Affiliate-Links}

Zutaten
  

  • 300 g Hähnchen oder vegane Geflügelalternative
  • 1 rote Zwiebel in Spalten
  • 1 Packung Butter Chicken Currypaste alternativ
  • 1 EL Butter
  • 3 TL Tomatenmark
  • 1 1/2 TL Salz
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 1 Handvoll Koriander
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe in Scheiben
  • 1 Tasse Basmatireis
  • 1 Tasse Kokosmilch
  • 1/2 Tasse Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 2 TL Salz

Anleitungen
 

  • Das Hähnchen (oder die vegane Geflügelalternative) wird zusammen mit der roten Zwiebel und der Butter Chicken Currypaste 15 Minuten mariniert.
  • In einem Topf das Kokosöl erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin anrösten, den Reis dazugeben und ebenfalls anrösten. Dann mit Kokosmilch und Brühe aufgießen, salzen und kochen, bis der Reis gar ist.
  • In einer Pfanne das Hähnchen (oder die vegane Geflügelalternative) und die Zwiebeln in Butter anbraten. Tomatenmark dazugeben, mit Sahne aufgießen, Joghurt unterrühren, würzen und eindicken lassen.
  • Die Mandelblättchen in etwas Kokosöl anrösten, den Koriander hacken und das Butter Chicken damit garnieren.

Notizen

Ihr könnt dieses Gericht super als vegetarische Variante zubereiten. Ob mit einer Fleischalternative oder mit Kürbis oder Blumenkohl.
Stichwort asiatisch, Butter Chicken, cremig, Curry, gefüllte Hähnchenbrust, inidsch
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @diejungskochenundbacken or tag #rezeptvondenjungs!

Torsten

ad516503a11cd5ca435acc9bb6523536?s=150&d=mm&r=gforcedefault=1 | Kennt ihr schon Saschas Liebelingsgericht im indischen Restaurant? Ein richtig cremiges Butter Chicken. Es gibt eigentlich zwei Gerichte, zwischen denen er sich immer wieder hin und her entscheidet. Das andere wäre Chicken Tikka Masala, das ich auch immer wieder mal bestelle. Aber seine Vorliebe fürs Butter Chicken kann ich schon sehr gut verstehen. Und weil wir das bisher noch nicht selber gekocht haben, dachten wir uns, jetzt ist die Zeit gekommen und zeigen euch gleich auch, wie easy und schnell das geht.

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen. Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating