Rezept für Minz-Hähnchenspieße mit Apfelvinaigrette. Alles ist super schnell und easy zubereitet und ist daher perfekt zum schnellen Lunch geeignet.

Minz-Hähnchenspieße mit Apfelvinaigrette

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

So langsam aber sicher läuten wir die Grillsaison ein ..! Nicht, dass wir nicht auch im Winter gerne unseren Grill anwerfen. Da wir unsere Dachterrasse zu einem großen Teil überdacht haben, ist das auch nur selten ein Problem. Und wenn es dann doch einmal so stürmt und regnet, dass solch ein Schietwetter und davon abhalten möchte, zu grillen, dann sind wir uns auch nicht zu schade, unsere Grillpfanne auf den Herd zu stellen. Unser neues Grillrezept für Minz-Hähnchenspieße mit Apfelvinaigrette funktioniert perfekt auf dem Outdoor-Grill und auch in der Grillpfanne und dann zum Garziehen im Ofen. So oder so, ein leckeres und schnelles Grillrezept für jedes Wetter.

Rezept nicht mitgeschrieben ... macht nichts!

Unsere Minz-Hähnchenspieße sind wieder einmal entstanden, als wir morgens schon wussten, dass es in der Mittagspause sehr schnell gehen muss. Und da wir beide ja absolute Hähnchenfans sind, war klar, dass es Grillspieße davon zu Mittag geben würde. Also hab ich schnell eine Marinade zusammengerührt und die Hähnchenstücke darin eingelegt. Da wir noch etwas Minze von den letzten Cocktails übrig hatten, und Hühnchen und Minze super miteinander funktionieren, hab ich diese auch gleich mit verarbeitet. Und verrückt, wie das so manchmal ist, ich habe das Rezept nicht mit geschrieben. Was mich noch mehr geärgert hat, weil wir uns beide nach dem Lunch einig waren, dass wir das Rezept unbedingt auch euch zeigen wollten.

Aber wer wären wir denn, wenn wir nicht sofort am nächsten Tag genau diese Minz-Hähnchenspieße gleich nochmal zubereitet hätten. Ich hatte abends zwar noch grob aufgeschrieben, was und wieviel ich ungefähr für die Marinade verwendet hatte, aber mit nur ungefähren Angaben kann man ja kein Rezept verbreiten. Ich kann euch sagen, da käme dann eine Rückfrage nach der anderen. Und das könnte ich dann ja auch verstehen. Also am nächsten Tag nochmal alles ganz genau mitgeschrieben und nach dem Probieren festgestellt, dass die Marinade sogar noch besser schmeckte, als am Vortag. Manchmal macht es Sinn, an den Zutaten nochmal nachzubessern ..!

Apfelvinaigrette - sollte man immer zu Hause haben.

Aber damit unsere Minz-Hähnchenspieße so richtig perfekt sind, habe ich noch eine schnelle Vinaigrette aus Zwiebeln und Apfelessig gemacht. Und da kann ich euch nur sagen: Macht sofort ein wenig mehr, füllt die Apfelvinaigrette in einem Glas ab und verwahrt sie im Kühlschrank auf. Ihr könnt sie zu so ziemlich allem verwenden. Ob tatsächlich als Salatdressing oder als Topping für unsere Hähnchenspieße oder andere Grillgerichte. Wir sind sowas von begeistert, von der Kombi aus Minz-Marinade und dieser leckeren Vinaigrette, dass wir nicht genug davon bekommen können.

Außerdem macht das Gericht auch optisch ganz schön was her … vielleicht auch als Vorspeise eine tolle Idee! Simpel in der Zubereitung aber mit spannenden Aromen ist für uns beim Grillen immer genau richtig. Wir haben dann lieber ein paar mehr Leckereien zur Auswahl und daher sollten sie alle fix umzusetzen sein. Nur langweilig soll es nicht werden! 

Probiert diese leckeren Minz-Hähnchenspieße unbedingt mal aus! Wir sind uns sicher ihr werdet sie auch so sehrt lieben. Lasst uns auf jeden Fall wissen wie sie euch geschmeckt haben. Viel Spaß beim Nachkochen oder Grillen und noch mehr Spaß beim verputzen.

Eure Jungs 

Rezept für Minz-Hähnchenspieße mit Apfelvinaigrette. Alles ist super schnell und easy zubereitet und ist daher perfekt zum schnellen Lunch geeignet.

Minz-Hähnchenspieße mit Apfelvinaigrette

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Marinierzeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht, Lunch, Snack
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Die Marinade und das Hähnchen

  • 1 Bund frische Minze gehackt
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Soyasauce
  • 1 TL Worcestershiresauce
  • ½ TL Kurkuma
  • 1 Knoblauchzehe gerieben
  • 1 Stück Ingwer daumendick, gerieben
  • 3 EL Erdnussöl
  • 4 Hähnchenbrüste z.B. Kikokhähnchen

Die Apfelvinaigrette

  • 1 rote Zwiebel fein gewürfelt
  • 120 ml Apfelessig
  • 1 TL Honig
  • ½ TL Salz

Anleitungen
 

Die Marinade und das Hähnchen

  • Gebt alle Zutaten von Minze bis Erdnussöl in eine Schüssel und verrührt es miteinander.
  • Schneidet die Hähnchenbrüste in Stücke, etwa 3x3 cm, gebt sie in die Marinade und verrührt sie gründlich darin. Lasst sie ca. 1 Stunde lang im Kühlschrnk ziehen. Wässert in der Zeit genügend Holzspieße und spießt die Hähnchenstücke darauf auf.

Die Apfelvinaigrette

  • Gebt den Apfelessig, den Honig und das Salz in einen Topf, bringt es zum Kochen und rührt die Zwiebelwürfelchen unter. Lasst die Vinaigrette im Kühlschrank abkühlen, während die Hähnchenstücke ebenfalls ruhen.

Und was noch

  • Heizt eure Grillpanne oder euren Grill auf mittelhohe Hitze und grillt die Spieße für insgesamt ca. 10 Minuten von beiden Seiten gar. Alternativ könnt ihr sie auch im Backofen bei 140 °C gar ziehen.
  • Serviert die Spieße getoppt von der Apfelvinaigrette und genießt sie als Snack, Lunch oder auch als Hauptgericht mit einer Beilage.

Tipp von den Jungs

Perfekt passen unsere Minz-Hähnchenspieße zu einem frischen Salat und oder zu Reis.
Stichwörter Grillen | Grillsnack | Hähnchenspieße | Home Office Lunch | schnelle Küche
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."