Ich schätze, ich weiss, was ihr jetzt denkt, wenn ihr den Namen unseres heutigen Rezeptes lest. Aber um ehrlich zu sein, haben echt lange darüber nachgedacht, wie es am Ende heißen soll. Es ist etwas zum Snacken. Es besteht zum größten Teil aus Ei. Es ist rund, aber keine Frikadelle. Was könnte da besser passen, als Sn(egg)balls?!

Die guten Vorsätze halten an.

Jetzt haben wir schon fast alle Zutaten beschrieben, die in unserem kleinen Snack vorkommen. Und warum wir unsere Sn(egg)balls heute posten, das könnt ihr euch vielleicht jetzt auch denken. Es ist schon wieder Mittwoch.  Und wie wir versprochen haben, posten wir an diesem Wochentag im Januar immer ein Rezept, das voller Proteine ist und genau das Richtige, wenn man gerade die guten Vorsätze im Neuen Jahr auch optimal umsetzen möchte.

Allerdings könnt ihr euch gar nicht vorstellen, wie blöd wir am Montag noch geschaut haben, als uns einfiel, dass wir für heute überhaupt kein Rezept vorbereitet hatten. Irgendwie ist uns das komplett durch gegangen. Aber zum Glück hatte ich am Montag Mittag bei meine Muddi genau diese Sn(egg)balls auf dem Teller. Denn meine Ma ist ja immer eine helfende Hand, wenn wir beide versuchen, unser Gewicht in den Griff zu bekommen.



Ein schneller Snack zum Sattwerden

Schon vor vielen Jahren hat meine Ma damit begonnen, sich und uns gesünder – vor allem fettärmer – zu ernähren. Da wir ja oft bei ihr zu Mittag essen, kommt uns das immer sehr zu Gute. Seit dieser Zeit stehen auch ihre „Ei-Frikadellen“ immer wieder einmal auf dem Speiseplan.

Und hätte sie sie am Montag nicht gemacht, stünden wir vermutlich heute ohne ein Low-Carb-High-Protein-Rezept hier. Das Tolle an diesem Rezept ist aber, dass es sehr schnell und mit wenigen Zutaten gemacht ist. Daher konnten wir die Sn(egg)balls auch am Montag Abend noch für diesen Post backen.



Damit auch ihr ganz schnell diesen sportlichen Snack nachbacken könnt, kommen wir auch gleich zu unseren Zutaten und der Anleitung. Wir wünschen euch viel Spaß dabei und lasst sie euch schmecken.

Eure Jungs


Sn(egg)balls

Rezept für den perfekten High-Protein Snack mit einer ganzen Menge Ei. Die sind ruckzuck gemacht und dann darf man ganz ohne schlechtes Gewissen knacken ohne Ende.
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Arbeitszeit: 25 Minuten
Gericht: Proteinsnack, Snack
Portionen: 16 Portionen

Zutaten

  • 10 Eier, Größe L, hartgekocht
  • 1 Brötchen
  • 2 EL Haferflocken
  • 4 Sardellenfilets, fein gehackt
  • 2 TL Kapern, fein gehackt
  • 1 Ei, Größe L, roh
  • 3 EL körniger Senf
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung

  • Kocht die 10 Eier, bis auch das Eigelb fest ist. Legt das Brötchen in Wasser ein, bis es sich ganz voll gesogen hat, drückt es gut aus und gebt das feuchte Brötchen in eine Schüssel.
  • Pellt und halbiert die Eier. Fügt das Eigelb auch in der Schüssel hinzu und schneidet das Eiweiss in kleine Würfel. Stellt die Würfel bei Seite.
  • Gebt die übrigen Zutaten (bis auf Salz & Pfeffer) ebenfalls in die Schüssel und vermengt alles gründlich miteinander. Erst jetzt rührt ihr die Eiweisswürfel unter die Masse und schmeckt mit Salz & Pfeffer ab.
  • Heizt euren Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vor. Nehmt einen Eisportionierer und setzt Halbkugeln der Masse auf euer mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Backt die Sn(egg)balls für ca. 8-10 Minuten goldbraun und lasst sie auf einem Kuchengitter abkühlen oder serviert sie heiß.

Tipp von den Jungs

Wir verwenden für unsere Sn(egg)balls immer unsere Heißluftfritteuse, denn in der kommt die Hitze von allen Seiten und gart unsere Snacks am schnellsten durch. Dafür könnt ihr die das Gerät für 8 Minuten auf 200°C einstellen.
Habt ihr das Rezept ausprobiert?Erwähne @diejungskochenundbacken oder nutze #rezeptvondenjungs!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.