Schnelles Quarkbrot

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Brot zu backen, ist eine unserer liebsten Dinge!! Brot ist so vielfältig, unfassbar lecker und vom Duft beim Backen, fangen wir gar nicht erst an. Jetzt ist ein Brot nicht immer schnell gemacht, aber das muss nicht sein. Wenn es mal flott gehen soll, keine Hefe im Haus ist oder es Sonntag ist und alle Geschäfte geschlossen haben?? – Unser schnelles Quarkbrot ist die Lösung!

Ohne Hefe zum flotten Genuss.

Hefe ist etwas, das nach wie vor viele von euch abschreckt – dass muss sie tatsächlich gar nicht, allerdings lesen sich die Rezepte oft sehr aufwendig. Gar nicht, dass es an sich schwer ist, aber schnell wird klar:

So viel Zeit hab ich gar nicht!!

Das passiert uns auch immer wieder! Brote mit Hefe und vor allem mit wenig Hefe sind genial, aber brauchen auch gerne mal 24 Stunden und mehr, bis sie frisch und kross aus dem Ofen wandern. Torsten plant gut und gerne und daher ist er auch unser Brotbäcker; ich bin eher Team „Kreativer Chaot“ und bin mit solch vorausschauenden Dingen gerne mal dezent überfordert.

Also ist gerade für mich dieses Brot einfach perfekt!! Es ist super saftig und lecker, die Kruste ist nicht so knusprig wie bei einem klassischen Hefebrot, aber hat einen guten Biss und frisch und noch leicht warm mit Kräuterbutter gegessen, ist es ein absoluter Genuss!!

schnelles Quarkbrot ohne Hefe 1 | Brot zu backen, ist eine unserer liebsten Dinge!! Brot ist so vielfältig, unfassbar lecker und vom Duft beim Backen, fangen wir gar nicht erst an. Jetzt ist ein Brot nicht immer schnell gemacht, aber das muss nicht sein. Wenn es mal flott gehen soll, keine Hefe im Haus ist oder es Sonntag ist und alle Geschäfte geschlossen haben?? - Unser schnelles Quarkbrot ist die Lösung!

Und plötzlich sind Gäste da!

Das ist die zweite Situation, in der wir dieses Rezept immer wieder feiern. Es ist Sonntag, warm draußen und super spontan melden sich Freunde für eine spontane Grillsession an. BBQ ohne Brot? Nicht mit uns und dann kommt das schnelle Quarkbrot ins Spiel. Die Zutaten haben wir immer im Haus und daher ist es nach 30 Minuten auch schon warm duftend auf dem Tisch! Besser geht’s nicht, oder?



Probiert es einfach selber aus, denn wir sind extrem auf euer Ergebnis gespannt. Lasst es uns wissen und vor allem euch schmecken!

Eure Jungs


schnelles Quarkbrot ohne Hefe 4 | Brot zu backen, ist eine unserer liebsten Dinge!! Brot ist so vielfältig, unfassbar lecker und vom Duft beim Backen, fangen wir gar nicht erst an. Jetzt ist ein Brot nicht immer schnell gemacht, aber das muss nicht sein. Wenn es mal flott gehen soll, keine Hefe im Haus ist oder es Sonntag ist und alle Geschäfte geschlossen haben?? - Unser schnelles Quarkbrot ist die Lösung!

Schnelles Quarkbrot

Rezept für ein schnelles und einfaches Brot ganz ohne Hefe und Gehzeit. Perfekt für spontanen Brotgenuss, ob zum Grillen, für Parties oder oder oder …
4.5 von 8 Bewertungen
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Brot

Zutaten
  

  • 250 g Quark 40% Fett i.Tr.
  • Wasser siehe Zubereitung
  • 300 g Weizenmehl Type 550
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz

Anleitungen
 

  • Heizt erst einmal den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Gebt den Quark in einen Messbecher und schüttet unter rühren den Quark mit Wasser auf, so dass ihr 300 ml Flüssigkeit habt.
  • Vermischt nun die trockenen Zutaten und gebt die Quark/Wasser-Mischung hinzu. Mit einem Löffel verrühren und dann auf einer eingemehlten Unterlage den Teig zu einer Kugel formen. Ordentlich mit Mehl bestäuben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Super geht auch eine Springform (18 cm), denn dann bleibt das Brot beim Backen schön rund und wird nicht zu flach.
  • Über Kreuz den Teig einschneiden und für ca. 20-30 Minuten auf der unteren Schiene backen. Testet nach 20 Minuten, ob sich der Laib schon hohl anhört, wenn ihr von unten klopft. Wenn nicht, dann nochmal ab in den Ofen.
Stichwörter ohne hefe | schnelle Rezepte
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Sascha

Sascha

Kreativer Part, Autor & Schleckermaul

Das Fotografieren war schon immer meine Passion. Das Ganze dann auch noch mit der Leidenschaft für
Essen, Genuss & Reisen zu verbinden, ist ein wahr gewordener Traum. Auch wenn der manchmal etwas chaotisch ist.

26 Antworten

    1. Hallo Sylvia,
      Toll, dass Du unser Brot auch nach backen wirst. Wir freuen uns immer über Fotos 😉.
      Liebe Grüße und bleib gesund
      Deine Jungs

  1. Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe das Brot schon 4x gebacken und mit Chiasamen/Rosinen/Sonnenblumenkernen verfeinert. Macht weiter so!

    1. Vielen Dank fürs Nachbaken liebe Rebecca. Das Brot bietet ja auch viele Möglichkeiten zum Verfeinern.
      Und Chia ist da eine tolle Idee.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

  2. 5 stars
    Hallo Ihr zwei!
    Nun bin ich schon seit einigen Monaten bei euch auf der Seite unterwegs und bin total begeistert von den Rezepten. Auch die Texte lese ich gerne!
    Man merkt, das diese echt sind und nicht gekünstelt.
    Nun zu dem Brot. Das ist soooo einfach und soooo lecker. Danke dafür!
    Als nächstes werde ich das Schwarzbrot ausprobieren, ich freue mich schon drauf.
    Was habt ihr den auf den Bildern für einen Aufstrich dazu gemacht? Der sieht auch sehr lecker aus.
    Ich wünsche euch für das Neue Jahr viel Kraft und viele neue Ideen für tolle Rezepte.
    Lieben Gruß aus dem Sauerland
    Konni

    1. Entschuldigung liebe Konni, dass wir so spät erst antworten. Wir sind beide schon so eingespannt im neuen Jahr, dass wir erst jetzt zu deinem Kommentar kommen.
      Ganz lieben Dank fürs Dein tolles Lob. Wir freuen uns sehr, dass es Dir bei uns so gut gefällt 😃.
      Der Aufstrich, den wir da gemacht haben, ist eine ganz schaumig aufgeschlagene Butter. Mit frischen Kräutern und roten Zwiebeln. Salz und Pfeffer. Ein kleiner Schuss Zitrone und das war’s schon 😃.
      Ganz liebe Grüße
      Deine Jungs

  3. Hallo „Jungs“, ich habe noch nie Brot gebacken und möchte als ersten Versuch euer lecker aussehendes Quarkbrot backen. Hierzu hab ich noch eine Frage: kann ich das Brot auch in dem Brotkorb von Lékulé (Silikonform) backen und falls ja…muss ich bei der Backzeit /-temperatur etwas beachten? Vielen Dank für das Rezept und eure Antwort.
    Nachträglich wünsche ich euch und euren Familien (sowie euren Lesern) alles Gute für 2021- vor allem Gesundheit und die Zuversicht, dass in diesem Jahr bald wieder schöne und interessante Begegnungen möglich sein werden. Liebe Grüße…heike

    1. Hey Heike,

      lieben Dank für deinen Kommentar. Wir freuen uns, dass du dich ans „Brot backen“ ran wagst. Das Quarkbrot ist defintiv perfekt für den Einstieg! Es sollte prinzipiell auch in so einer Silikonform funktionieren, da haben wir leider nicht so viel Erfahrung. Beim Kuchen backen braucht es schon mal etwas länger, daher kann ich mir vorstellen das du hier auch ein wenig mehr Zeit einplanen musst. Aber du kannst das Brot auch Problemlos einfach auf einem Backblech backen ohne Hilfsmittel.

      Liebe Grüße
      Sascha

    1. Ja Klasse Katja,
      ganz vielen Dank, dass Du unser Quarkbrot schon ausprobiert und empfohlen hast.
      Da freuen wir uns sehr drüber :-).
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

  4. 5 stars
    Super leckeres einfaches schnelles Brot. Ich habe noch Chiasamen und frischen Bärlauch mitgebacken. Es war 5 Tage noch schön saftig und frisch und dann leider alle.

    1. Liebe Grit,
      vielen Dank, dass Du unser Rezept ausprobiert hast.
      Und wir können uns super gut vorstellen, dass der Bärlauch so richtig viel Geschmack mitbringt.
      Eine Tolle Idee. Und Chia geht doch immer :-).
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

  5. Hallo Ihr zwei, auf der Suche nach einem Brotrezept ohne Hefe bin ich auf euer Quarkbrot gestossen. Hab’s gleich nachgebacken: Wasser durch Buttermilch ersetzt, 1/2 des Mehls durch Vollkornmehl ersetzt und Chisamen und Kürbiskerne dazu getan. Das Resultat ist super schmackhaft. Herzlichen Dank für dieses simple und leckere Rezept.
    Elisa

    1. Hallo Elisa,
      vielen Dank, dass Du unser Brot nachgebacken hast.
      Aber vor allem, dass Du daran experimentiert hast. Das
      freut uns immer besonders. So haben auch alle Leser, die sich das Rezept
      demnächst überlegen, zu backen, auch noch die Möglichkeit, auch Deine
      Variante zu machen. Klingt auf jeden Fall super. Werden wir auch so ausprobieren.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

    1. Liebe Nicole,
      Klasse ..! Vielen lieben Dank fürs Ausprobieren.
      Zum Experimentieren bietet sich unser schnelles Quarkbrot ja auch wirklich an.
      Wir hoffen, dass wir für Dich auch noch weitere Rezepte haben, die Dir ebenso
      gefallen werden.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

  6. 5 stars
    Moin Jungs, von der Ostseeküste zum zweiten Mal ne klare Ansage. Wir tüddeln ja nicht so rum.
    Nicht umsonst gibt es den Spruch „Butter bei die Fische“. 🙂

    Im April 2021 habe ich ja Euer Schwarzbrot probiert und ab da zum Lieblings-Brot-Rezept auserkoren.
    Heute war mal wieder Brotbacktag. Aber es sollte mal etwas Neues sein. So landete ich hier beim Quarkbrot.

    Was soll ich sagen? Genau wie beschrieben. Ratzfatz fertig und ebenfalls total lecker.
    Dem Tipp von Elisa folgend habe ich noch einen ordentlichen Schwung Kürbiskerne eingeknetet.

    Das Brot wird es jetzt auch öfters geben und da werde ich mal noch mit ein paar Saaten oder auch mal Röstzwiebeln oder auch mal Käse experimentieren.

    Bei mir war das Brot knappe 40 Min im Ofen. Erst dann überzeugte der hohle Klang beim Klopfen.
    Aber das variiert ja eh von Ofen zu Ofen.

    Vielen Dank, dass Ihr auch das Rezept veröffentlicht habt.

    Erneute Grüße aus dem Norden, aus Heikendorf.

    1. Moin Kersten,

      verrückt, dass wir im ersten Moment immer einen kleinen Schreck bekommen beim Lesen … 😃.
      „… klare Ansage …“ da vermuten wir gleich, dass mit einem Rezept was nicht geklappt hat.

      Umso mehr haben wir uns dann gefreut, was Du Schönes geschrieben hast. Wir freuen uns wie Bolle.
      Ganz lieben Dank fürs Nachbacken vom Quarkbrot. Dein Pimpen ist wirklich super. Das werden wir auch
      einmal so ausprobieren. Und bestimmt freuen sich wieder Leser auch über Deinen Tipp.

      Mal schauen, ob wir noch mehr Rezepte für Dich auf Lager haben, denn wir sind auch schon gespannt, wie der
      nächste Kommentar beginnt 😂.

      Ganz liebe Grüße in den Norden,
      Deine Jungs

      1. Moin Torsten,

        das Quarkbrot klappt super mit
        – Röstzwiebeln
        – Kürbiskernen
        – mit getrockneter Tomate
        – mit 7-Körnermischung

        Käse wird demnächst noch probiert.

        Weitere (für mich) neue Rezepte von Euch habe ich in der Warteschlange. 🙂

      2. Ach das klingt ja grossartig.
        Einfach vielseitig veränderbar.
        Ganz liebe Grüße aus dem Salzkammergut
        Deine Jungs

  7. 5 stars
    Hallo zudem, habt ihr auch schon mal versucht die doppelte Menge in einer größeren spring Form zu backen oder die einfache Menge in einer Kasten Form?

    Liebe grüße

    1. Hallo Mel,
      Leider haben wir das noch nicht ausprobiert. Aber wir haben schon Fotos gesehen, wo Leser*innen in einer Kastenform gebacken haben. Wenn Du verdoppelst, dann pass auf jeden Fall die Backteit an. Sonst wird es nicht gar im Inneren.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

  8. 5 stars
    Hallo Jungs , habe heute Euer Quarkbrot gebacken und bin schon von der schnellen Zubereitungsart und der Backzeit begeistert. Später wird gekostet….aber ich weiß jetzt schon das es lecker schmeckt. Danke für Eure tollen Rezepte.

    1. Hallo Petra,
      wir freuen uns, dass Dir unsere Rezepte gefallen 😃 und vor allem, dass Du sie auch ausprobierst.
      Wir hoffen, Dir hat es auch geschmeckt …
      Ganz liebe Grüße
      Deine Jungs

  9. 1 star
    Ich habe heute das Brot gebacken. Es sah sehr gut aus und ich habe es genauso gemacht wie beschrieben.
    Leider hat es extrem „ gemüffelt“ und ich konnte durch den Gestank nicht essen, es war einfach ungenießbar! musste es leider weg schmeißen!!! Kann mir leider nicht erklären woran das liegen konnte!!!!

    1. Hallo liebe Sabine,
      vielen Dank, dass Du unser Quarkbrot nachgebacken hast.
      Dass es gemüffelt hat, können wir uns allerdings nicht durch das Rezept erklären.
      Wie Du siehst, haben es ja schon sehr sehr viele Leser*innen nachgebacken und waren
      sehr zufrieden damit.
      Ein seltsamer Geruch kann eigentlich nur durch eine Zutat kommen, die eventuell nicht ganz frisch war.
      Aber das können wir natürlich nicht bestimmt sagen.
      Wir hoffen, Du gibst dem Brot eine neue Chance, denn es lohnt sich auf jeden Fall.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."