7 einfache Brotrezepte

Sascha

Sascha

Wie fange ich das hier an?! Jeder wird bombardiert mit den Infos zur aktuellen Situation um COVID-19. In den letzten 5 Tagen hat sich das Leben von so vielen Menschen auf der Welt verändert, wie man es wohl nicht für möglich gehalten hat. Wir sollen drinnen bleiben, Quarantäne ist für viele Realität und die Supermärkte kämpfen gegen Windmühlen. Also ist Selbstversorgung ein Aspekt, der nicht nur Spaß macht, sondern auch vieles erleichtert. Wir backen unser Brot selbst und mit diesen 7 einfachen Brotrezepten macht ihr das auch ohne Probleme!

Ähnliche Artikel

Auf unserem Blog geht es um eines – um Genuss! Wir backen, kochen, reisen und genießen das Leben in möglichst allen Facetten. Aber vieles davon ist momentan nicht denkbar. Wir haben lange überlegt, ob es hier einen Platz für unsere Gedanken gibt. Aber ja, es ist unser Blog und viele Menschen schauen hier Tag für Tag vorbei. Auf Social Media heißt es so oft „Reichweite verpflichtet“ und das sollte auch für uns gelten.

Plötzlich ist alles anders!

Am vergangenen Donnerstag sind wir noch relativ sorgenfrei nach Österreich geflogen. Der Coronavirus war ein Thema, aber hatte noch wenig Einfluss, bis auf abgesagte Messen. Seit vielen Jahren arbeiten wir dort und versorgen das Hotel Peter plus Restaurant PAUL der Wirt mit Fotos und Videos. Es ist ein zweites zu Hause geworden und wir waren in großer Vorfreude, alle dort wieder zu sehen. Donnerstag die ersten Gerüchte „Es kommt was Großes auf uns zu“ und Freitag sitzen wir vor dem Fernseher und Österreichs Kanzler Kurz macht alles dicht – SHUTDOWN! In Deutschland wird zu diesem Zeitpunkt über Schulschließungen nur diskutiert. Es war schockierend und es ist schwer, das Gefühl zu beschreiben – am Wolfgangsee hat die Saison am letzten Wochenende gestartet und plötzlich war alles anders. Mitarbeiter des Hotels sind nach Hause aufgebrochen, der Betrieb muss ab Montag still stehen und keiner weiß, was dann passiert!

Kommen wir überhaupt nach Hause? Samstag dann die Empfehlung des Gesundheitsamtes, alle Menschen, die aus Österreich, der Schweiz oder Italien zurückkommen, sollen alle sozialen Kontakte meiden und für 14 Tage zu Hause bleiben. Das ist nun die Situation!! Die Ereignisse haben sich überschlagen und alle paar Stunden kamen neue Infos und mehr und mehr Unsicherheit! Wir haben dann einfach weitergemacht, Fotos geschossen, Videos in der Küche gedreht. Denn eins steht ja fest, es wird eine Zeit nach Corona geben, wie auch immer die dann aussehen mag.

Wir halten es nicht für Panikmache, denn Fakt ist, spätestens jetzt betrifft es uns Alle!! Es geht um Existenzen, es geht um Gesundheit und um die Furcht, dass wir in einigen Tagen in der selben Situation wie beispielsweise Italien sein könnten. WIR bleiben also zu Hause, nehmen das Ernst und geben unser Möglichstes; wir sprechen mit unseren Eltern, um sicher zu gehen, dass sie versorgt sind; Oma Lore werden wir für eine nicht absehbare Zeit nicht besuchen können und wenn wir auf den Balkon gehen und uns umschauen, dann steigt doch Ärger in einem hoch!

Bleibt bitte zu Hause und backt Brot!

Der Spielplatz und Park vor unserer Tür ist voller Menschen, Kinder spielen miteinander und eine Gruppe Jugendlicher spielt Basketball! Warum???? Bleibt doch bitte bitte einfach zu Hause. Wir alle wünschen uns Normalität zurück, aber so werden wir sie nicht bekommen. Es ist egoistisch und respektlos, so zu handeln. Sobald man sich ins Netzt begibt, ist man auch hin- und hergerissen. Es gibt unglaublich widerliche Posts über das Thema Boomer-Remover, also dass der Coronavirus dafür sorgt, die Alten auszusortieren, die uns nur kosten und das Klima versaut haben – da möchte man weinen und gleichzeitig vor Wut ins Handy krabbeln.

Aber dann sind da auch die singenden Italiener, die den Helfern applaudierende Spanier, die Hilfsgruppen in Deutschland auf Facebook, der herzzerreißende Support aller Orts für die Gastronomie oder auch ein wundervoller Tänzer auf Instagram, der Live-Tanzparties veranstaltet, um Freude zu den Menschen nach Hause zu bringen. Darauf möchten wir uns fokussieren! Es von der positiven Seite sehen, Kraft daraus schöpfen und die Dinge machen, die wir sonst nicht schaffen. Brot ohne Ende zu backen, viele Leckereien zu kochen, auf der Couch zu liegen und Filme zu schauen, einen teuren Wein zu genießen und unsere Freunde per Videochat zu sehen. Wir schaffen das, aber bitte bitte bleibt zu Hause! Lasst uns alle an einem Strang ziehen für baldige Normalität, für unsere Eltern und Großeltern, für die Menschen, deren Existenz gefährdet ist und vor allem für uns selbst.

Und da es hier ja eigentlich um Brot geht, kommen auch nun wirklich unsere 7 schnellen und einfachen Brotrezepte!!! Unter anderem auch ohne Hefe, denn die ist in Köln nicht zu finden!!!

#stayathome #staysafe und fühlt euch alle in dieser schwierigen Zeit gedrückt!!

Eure Jungs ❤️


7 einfache Brotrezepte

Schnelles Quarkbrot

Ohne Hefe und ohne Gehzeit

Rezept für ein schnelles und einfaches Brot ganz ohne Hefe und Gehzeit. Perfekt für spontanen Brotgenuss, ob zum Grillen, für Parties oder oder oder …

Also auch bei Hefeknappheit kann man ein leckeres Brot backen!!!

Schwarzbrot

Sattmacher und lecker!

Rezept für ein kerniges Schwarzbrot. Torsten hat lange am Rezept getüftelt und auch ihr liebt dieses Brot! Dünn aufgeschnitten ist es der Knaller. Wir haben gemerkt das ihr ganze Körner und Co. noch ganz gut bekommt!

Mangbrot

der Klassiker als Minibrote.

Rezept für ein klassisches Mangbrot aus Sauerteig. Den Sauerteig haben wir zum ersten Mal auch selber hergestellt und sind total zufrieden damit. Also für alle mit Sauerteig im Kühlschrank, die Brote sind super lecker!!

Brüchermühler Kartoffelpuffert

Kartoffelbrot von Tante Ida

Rezept für Brüchermühler Kartoffelpuffert. Ein saftiges Kartoffelbrot aus Torstens Heimatküche. Tante Ida hat genau dieses Brot immmer zubereitet und wir jetzt auch!

Schnelle Grillbrötchen ohne Hefe

Schnell, simpel und mega lecker!

Die perfekten schnellen Brötchen für den Grillabend. Ohne Hefe und damit ohne Gehzeiten, sind sie flott auf dem Tisch. Auch ohne Grillen schmecken diese Brötchen natürlich super lecker und sind ein beliebtes „Quick&Dirty“-Rezept bei uns – klappt garantiert ohne Aufwand!

Sauerkraut-Dinkelbrot mit Speck

Ein Brot, das süchtig macht!

Rezept für ein saftiges Sauerkraut – Dinkelbrot. Mit angebratenen Speckwürfeln gebacken ist das der perfekte Start in einen geselligen Abend mit Freunden! Natürlich geht es auch vegetarisch ohne Speckwürfel, ganz wie ihr es am Liebsten mögt.

Oberbergischer Rosinenstuten

Süßer Brotgenuss!

Ein süßes Brot, das in Torstens Heimat so etwas, wie ein MUSS ist, das man entweder selber backt oder beim heimischen Bäcker frisch aus dem Ofen kauft, ist der Oberbergische Rosinenstuten. Einfach gute Butter drauf und schon hat man ein breites Lächeln im Gesicht!


Hier noch mehr tolle Reszeptsammlungen von unseren Bloggerfreunden:


Sascha

Sascha

Kreativer Part, Autor & Schleckermaul

Das Fotografieren war schon immer meine Passion. Das Ganze dann auch noch mit der Leidenschaft für
Essen, Genuss & Reisen zu verbinden, ist ein wahr gewordener Traum. Auch wenn der manchmal etwas chaotisch ist.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Weitere Artikel

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."