Chips & Dip aus Kartoffelschalen und Möhrengrün | Reste perfekt verwerten!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Wonach klingt unser Rezept? Klingt nach Resteverwertung, oder?! Und genauso ist es auch gedacht. Unser Partner EDEKA hat vorige Woche den Aktionsmonat “Lebensmittelwertschätzung” gestartet. Und natürlich geht es dabei ausschließlich darum, uns allen nochmal in Erinnerung zu rufen, wie viele Lebensmittel nicht dort landen, wofür sie produziert wurden. Jeder von uns kann dazu seinen Teil beitragen, um die Verschwendung von  Lebensmitteln zu reduzieren oder fast komplett zu stoppen. Wie haben für unser Rezept für Chips & Dip aus Kartoffelschalen und Möhregrün gleich zwei super schnelle und einfache Rezepte vorbereitet, die dazu beitragen sollen.

"Restlos" glücklich!

“Restlos” Glücklich? Wer kann das schon von sich behaupten?! Wir beide kochen und backen ja wirklich so richtig häufig.  Und wir versuchen auch, die Mengen immer human zu halten, wenn wir nicht gerade unsere lieben Freunde oder die Familie zu Gast haben. Und was wir nicht selber essen können, landet ja bei unseren Nachbarn, die sich selten darüber beschweren. Aber auch die Lebensmittel, die wir dafür einkaufen, besorgen wir in so großen Mengen, dass davon nicht viel übrig bleibt, das nicht in den Rezepten verbraucht wird. Und wenn doch hier und da etwas zurück bleibt, schauen wir in den Kühlschrank und kochen uns beiden irgend etwas aus den Resten, so dass fast nichts weggeworfen werden muss, weil es schlecht wird. Unser Chips & Dip aus Kartoffelschalen und Möhrengrün geht natürlich nochmal weiter bei der Lebensmittelwertschätzung.

Denn hier geht es nicht nur darum, alle Lebensmittel möglichst zu verwerten, sondern sogar die Dinge zu Leckereien zu verwandeln, die sonst zum Beispiel beim Schälen im Müll landen. Die Idee für unsere beiden schnellen Rezepte, kam übrigens von unserer Mitarbeitern Lea. Beim gemeinsamen Mittagessen haben wir gebrainstormt, welches Gericht wir zum Aktionsmonat beisteuern können. Und wir finden, dass unser Chips & Dip aus Kartoffelschalen und Möhrengrün absolut perfekt ist, denn Ihr verarbeitet gleich zwei Dinge, die sonst eher selten auf dem Teller landen.

Snackidee aus Lebensmittelresten!

Liebt Ihr das nicht auch, wenn Ihr es Euch abends oder am Wochenende gemütlich macht und Ihr Lust auf einen kleine Snack bekommt?! Wir mal auf jeden Fall. Und unser Chips & Dip aus Kartoffelschalen und Möhrengrün steht gerade bei uns ganz weit oben auf der Liste der Lieblingssnacks. Jedes Mal wenn wir gerade Kartoffeln verarbeiten, machen wir uns schon Gedanken darüber, was für einen Dip wir dazu machen könnten. Aber auch ohne Dip sind die Chips aus Kartoffelschalen einfach mega lecker. Wir finden, dass sie auch nochmal etwas mehr Geschmack haben, als ganz normale. Das liegt natürlich daran, dass die gegarte Schale einen nussigen Geschmack mit sich bringt.

Wie Ihr die Chips so knusprig bekommt, da gibt es natürlich mehrere Möglichkeiten. Wir haben sie in unserer Heißluftfritteuse mit nur ganz wenig Öl ausgebacken. Das geht natürlich genauso gut mit einer regulären Fritteuse. Und auch im Ofen mit der Grillfunktion sind sie in kürzester Zeit super knusprig. Und wenn Ihr mehr Möhrengrün übrig habt, als Ihr für den Dip verwendet, dann könnt Ihr aus dem Rest auch noch ein leckeres Pesto herstellen. Das hält sich, abgefüllt in keimfreie Gläser, im Kühlschrank auch noch recht lange und Ihr könnt immer etwas davon auf Eure Pasta geben. 

Bevor wir Euch jetzt aber auf unsere Rezept für Chips & Dip aus Kartoffelschalen und Möhrengrün loslassen, denn wir sind sicher, dass es Euch so richtig gut schmecken wird, wollen wir euch die Seite von EDEKA zum Thema Lebensmittelwertschätzung empfehlen. 

Wir hoffen unsere zwei Ideen gefallen euch auch so gut, ganz egal ob alleine oder in Kombination. Wenn ihr auch tolle Tipps zu Vermeidung und Verwendung von Lebensmittelabfällen habt, dann schreibt sie uns in die Kommentare. Habt ganz viel Spaß beim Nachmachen und Genießen!

Eure Jungs

Chips und Dip EDEKA 24 | Wonach klingt unser Rezept? Klingt nach Resteverwertung, oder?! Und genauso ist es auch gedacht. Unser Partner EDEKA hat vorige Woche den Aktionsmonat "Lebensmittelwertschätzung" gestartet. Und natürlich geht es dabei ausschließlich darum, uns allen nochmal in Erinnerung zu rufen, wie viele Lebensmittel nicht dort landen, wofür sie produziert wurden. Jeder von uns kann dazu seinen Teil beitragen, um die Verschwendung von  Lebensmitteln zu reduzieren oder fast komplett zu stoppen. Wie haben für unser Rezept für Chips & Dip aus Kartoffelschalen und Möhregrün gleich zwei super schnelle und einfache Rezepte vorbereitet, die dazu beitragen sollen.

Chips & Dip aus Kartoffelschalen und Möhrengrün

Zutaten
  

Die Chips

  • 2 Handvoll Kartoffelschalen von gewaschenen Kartoffeln
  • 1 TL Sonnenblumenöl
  • ½ TL Paprikapulver edelsüß
  • ½ TL Salz

Der Dip

  • 50 g Möhrengrün
  • 10 g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 40 ml Sonnenblumenöl
  • 1 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 300 g Frischkäse

Anleitungen
 

Die Chips

  • Vermengt alle Zutaten miteinander, so dass jede Kartoffelschale gut benetzt ist und gebt die Schalen in Eure Heißluftfritteuse.
  • Frittiert sie in 10-12 Minuten bei 180 °C zu knusprigen Chips. Rüttelt sie währenddessen 2-3 Mal gut durch, damit sie überall genügend heiße Luft bekommen.

Der Dip

  • In der Zwischenzeit gebt Ihr alle Zutaten, bis auf den Frischkäse, in einen Mixer oder Multizerkleinerer und mixt gründlich durch. Rührt die Masse nun unter den Frischkäse und schmeckt eventuell noch einmal ab.
Hast Du das Rezept ausprobiert?Markiere uns mit @diejungskochenundbacken oder nutze den Hashtag #rezeptvondenjungs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."