Cookie-Kuchen aus der Backform | So einfach und so genial!

Springe zu Rezept Rezept drucken

Quasi ein riesengroßer Cookie aus einer Backform … klingt das nicht wie die beste Kreation ever?! Ich liebe ja klassische Chocolate Chip Cookies und als ich letztens 70 Stück davon für eine Freundin gebacken habe, kam mir der Gedanke, ob man das nicht auch irgendwie als Kuchen oder ähnliches hinbekommt. So war die Idee in meinem Kopf und ich hab keine Ruhe gegeben bis ich ein passendes Rezept zusammen hatte. Ladies, Gentleman und alles dazwischen – hier kommt der Cookie-Kuchen!

Ein großer Cookie für alle!

Vor Jahren hatten Torsten und ich schon mal auf einer USA-Reise einen Riesencookie in einer Pfanne mit Vanilleeis. Das war aber unterm Strich immer noch “einfach nur” ein sehr großer Cookie. Meine Idee war da schon mehr Richtung Kuchen plus den Geschmack einen typischen Cookies. Zum Glück haben wir, wie ich finde, ein geniales Chocolate Chip Cookie-Rezept auf dem Blog und genau das hab ich als Ausgangsbasis genommen. Torsten hat mir dann direkt noch ein wichtiges Kriterium aufgetragen: “Der muss aber trotzdem noch so fudgy in der Mitte sein!”.

Cookie Blechkuchen 5 | Quasi ein riesengroßer Cookie aus einer Backform ... klingt das nicht wie die beste Kreation ever?! Ich liebe ja klassische Chocolate Chip Cookies und als ich letztens 70 Stück davon für eine Freundin gebacken habe, kam mir der Gedanke, ob man das nicht auch irgendwie als Kuchen oder ähnliches hinbekommt. So war die Idee in meinem Kopf und ich hab keine Ruhe gegeben bis ich ein passendes Rezept zusammen hatte. Ladies, Gentleman und alles dazwischen - hier kommt der Cookie-Kuchen!
Cookie Blechkuchen 4 | Quasi ein riesengroßer Cookie aus einer Backform ... klingt das nicht wie die beste Kreation ever?! Ich liebe ja klassische Chocolate Chip Cookies und als ich letztens 70 Stück davon für eine Freundin gebacken habe, kam mir der Gedanke, ob man das nicht auch irgendwie als Kuchen oder ähnliches hinbekommt. So war die Idee in meinem Kopf und ich hab keine Ruhe gegeben bis ich ein passendes Rezept zusammen hatte. Ladies, Gentleman und alles dazwischen - hier kommt der Cookie-Kuchen!
Cookie Blechkuchen 3 | Quasi ein riesengroßer Cookie aus einer Backform ... klingt das nicht wie die beste Kreation ever?! Ich liebe ja klassische Chocolate Chip Cookies und als ich letztens 70 Stück davon für eine Freundin gebacken habe, kam mir der Gedanke, ob man das nicht auch irgendwie als Kuchen oder ähnliches hinbekommt. So war die Idee in meinem Kopf und ich hab keine Ruhe gegeben bis ich ein passendes Rezept zusammen hatte. Ladies, Gentleman und alles dazwischen - hier kommt der Cookie-Kuchen!

Die Zutaten sind quasi identisch geblieben ud der leckere Cookie-Kuchen besteht nach wie vor aus:

  • BUTTER
  • BRAUNER ZUCKER
  • MEHL
  • VANILLEEXTRAKT
  • NATRON
  • BACKPULVER
  • EIER
  • SCHOKO-CHIPS
  • SALZ

Nur die Mengen haben sich deutlich verändert. Etwas weniger Zucker und Butter, im Verhältnis mehr Eier und ein bis zwei weitere Anpassungen und fertig war der Cookie-Kuchen. Gebacken hab ich ihn in einer tpischen Brownie-Backform, aber man kann die Menge auch verdoppeln und auf einem klassischen tiefen Backblech backen. Je nachdem wie viele Menschen ihr damit glücklich machen wollt …

Gebäck zum Freude machen

Nein, wir essen nicht immer als selbst. Wobei es mit hierbei echt schwer gefallen ist! Da wir abends einen Termin bei unserem Friseur des Vertrauens hatten, haben wir das gute Stück direkt mitgenommen. So bekommt man auch immer direkt ein Feedback zu den Backwerken, die wir so fabrizieren. Das viel dieses Mal ganz besonders gut aus – es waren eher schon Begeisterungsstürme über die wir uns natürlich riesig gefreut haben.

Meine Mission ist auf jeden fall geglückt würde ich sagen. Den typischen Geschmack eines Cookies in einem Kuchen einfangen. Er ist von der Mitte immer noch schön fudgy aber von der Konsistenz definitiv eher auf der Kuchenseite. Dass das hier kein Low-Carb-Kuchen ist sollte jedem klar sein, oder. Aber man isst ihn nicht alleine, man isst ihn nicht jeden Tag und für uns ist das eben so ein Gebäck, das Freude bringt. Dafür muss es einfach auch immer einen Platz geben!

Ich könnte euch wahrscheinlich noch tausende Wörter länger von diesem genialem Cookie-Kuchen vorschwärmen. Er ist alles was ich mir gewünscht habe und noch mehr. Das Rezept ist super einfach, er ist schnell gemacht und absolut gelingsicher. Wenn ihr Euch oder lieben Freund:innen eine Freude machen wollt, dann liegt direkt mal mit dem Nachbacken los. Wir wünschen Euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und noch mehr beim Vernaschen.

Eure Jungs

Cookie Blechkuchen 15 | Quasi ein riesengroßer Cookie aus einer Backform ... klingt das nicht wie die beste Kreation ever?! Ich liebe ja klassische Chocolate Chip Cookies und als ich letztens 70 Stück davon für eine Freundin gebacken habe, kam mir der Gedanke, ob man das nicht auch irgendwie als Kuchen oder ähnliches hinbekommt. So war die Idee in meinem Kopf und ich hab keine Ruhe gegeben bis ich ein passendes Rezept zusammen hatte. Ladies, Gentleman und alles dazwischen - hier kommt der Cookie-Kuchen!

Cookie-Kuchen

Rezept für einen saftigen Cookie-Kuchen. Einfach gemacht und ohne viel Aufwand!
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Gericht: Blechkuchen, Kuchen
Land & Region: USA
Stichwort: Chocolate Chip, Cookie, schnelle Rezepte
16 Stücke

Was ihr braucht:

  • 1 Brownie-Backform 23cm x 23cm
  • alt. Springform ø 26cm

Zutaten
  

  • 170 g brauner Zucker
  • 150 g Butter geschmolzen
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 2 Eier L
  • 1 Eigelb L
  • 300 g Mehl Typ 405
  • 1 TL Natron
  • ½ TL Backpulver
  • 200 g Chocolate Chips

Schokoglasur

  • 50 ml Sahne
  • 50 g Zartbitterschokolade oder Vollmilch
  • 1 handvoll Chocolate Chips

Anleitungen
 

  • Heizt den Ofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Gebt die geschmolzene Butter mit dem Zucker und dem Vanilleexrakt in eine Rührschüssel und rührt das ganze für 1-2 Minuten schaumig auf. Dann kommen die Eier und das Eigelb nach und nach dazu.
  • In einer zweiten Schüssel verrührt ihr dann Mehl, Natron und Backpulver. Gebt diese Mischung nun zum Teig und verrührt alles gründlich. Jetzt noch schnell die Choco Chips unterheben und fertig ist der Cookie-Kuchen-Teig.
  • Legt die Brownie-Backform mit Backpapier aus, gebt den Teig hinein und streicht ihn mit einer kleinen Winkelpalette oder ähnlichem glatt.
  • Der Kuchen wandert nun für 25 Minuten in den Ofen.
  • In der Zeit könnt ihr die Sahne mit der Schokolade in einem kleinen Topf erhitzen, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist. Damit verzeirt ihr dann, nach dem Backen, den warmen Cookie-Kuchen und streut noch ein paar Choco-Chips darüber.

Notizen

Der Kuchen funktioniert auch auf einem klassischen tiefen Backblech - dazu verdoppelt die Mengen einfach.
Hast Du das Rezept ausprobiert?Markiere uns mit @diejungskochenundbacken oder nutze den Hashtag #rezeptvondenjungs!

Autor

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Fotograf & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

2 Antworten

    1. Hallo Judith,
      da sind wir total sicher. Gelingsichereres, als dieser Riesencookie aus der Backform, gibt’s fast nicht 😃.
      Viel Spaß beim Nachbacken und lieben Dank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."