Frühstücksriegel

von | 10. September 2017 | Backen, Frühstück, Gebäcke & Pralinés, Werbung

Wie steht ihr denn so zum Thema Frühstück?!

 Wir glauben manchmal, da gibt es nur zwei Extreme. „Frühstück? Brauche ich nicht!“ oder „Frühstück ist ein absolutes Muss. Am Liebsten lang und ausgiebig“.

Für uns geht es auf jeden Fall nicht ohne! Am Wochenende zelebrieren wir das auch gerne schön groß. Unter der Woche ist das immer ein anderes Thema … Zeit ist da rar gesät, aber der Genuss soll ja auch nicht zu kurz kommen.

Unser Frühstück an Arbeitstagen besteht daher aus einer Kleinigkeit zum Essen und einer Tasse Kaffee. Hier kommt uns Kaffee aus einer Kapsel super entgegen. Schnell und einfach gemacht, ist er für uns die perfekte Begleitung am Morgen und wie schon gesagt, der Genuss spielt auch immer eine Rolle. 

Wir haben euch vor einigen Wochen schonmal die neuen Kapseln von Jacobs gezeigt, die mit eurer Nespresso-Maschine kompatibel sind. Als erste Alukapsel, die auch im Supermarkt zu bekommen ist, bekommt man hier das volle Aroma und so steht dem morgendlichen Genussmoment nichts im Wege. Wir beide mögen es da gerne kräftiger und bei den verschiedenen Sorten, sollte da jeder den richtigen Kickstarter finden.

Jetzt fehlt aber noch etwas zu essen und da es schnell gehen soll, bereiten wir uns gerne Riegel vor. Die könnt ihr auf Vorrat herstellen. So hat man direkt zu Tagesbeginn schon etwas wirklich nahrhaftes und lange sättigendes im Magen. Daher haben wir heute für euch unser Rezept für einen wunderbaren Frühstücksriegel im Gepäck.

Fruchtig und mit leckeren Nüssen und Kernen macht er jeden fit für den Tag und überzeugt vielleicht auch den ein oder anderen Frühstücksmuffel unter euch.

Hier also das wirklich einfache Rezept …

Diese Zutaten benötigt ihr für 1 Backblech (ca. 30×20 cm):

300 g Kalbsleber1 Zwiebel, grob gehackt2 Frühlingszwiebeln, grob gehackt3 Knoblauchzehen40 ml Olivenöl2 Rosmarinzweige, nur dieNadelndavon150 g Créme fraîche2Eier3 Eigelb8EL Calvados½Apfel,gewürfelt½Apfel, in dünne Scheiben geschnitten

70 g Mandeln

30 g Pistazienkerne

100 g Rosinen

100 g getrocknete Datteln, entsteint

1 großer Apfel

100 g Dinkelmehl Type 630

100 g kernige Haferflocken

3 EL Agavansirup

  • gebt die Mandeln und Pistazien in einen Foodprozessor und mixt nur solange, dass kleinere und etwas größere Stücke übrig sind
  • die Rosinen und Datteln mixt ihr danach separat darin – allerdings, bis die Trockenfrüchte ganz klein sind
  • mischt beides in einer Schüssel, reibt einen Apfel grob dazu und rührt alle übrigen Zutaten ebenfalls unter
  • legt ein Backblech mit Backpapier aus und heizt euren Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor
  • verteilt nun die Masse darauf und rollt sie mit einem kleinen Nudelholz glatt
  • schiebt das Blech in euren Ofen und backt es für 20 Minuten
  • schneidet dann, noch im warmen Zustand, eure Frühstücksriegel in der Größe, wie ihr es mögt
  • lasst die Riegel richtig auskühlen und lagert sie in einem luftdicht verschließbaren Gefäß

Tipp … Tipp … Tipp

Ihr könnt den Müsliriegel nach Herzenslust variieren. Tauscht einfach Obst, Nüsse oder Kerne aus und man läuft nicht der Gefahr, dass das Frühstück irgendwann langweilig wird 🙂

frühstücksriegel_vegan_vegetarisch_Jacobs Kaffee_simpel_schnell_rezept_blog_foodblog_köln
frühstücksriegel_vegan_vegetarisch_Jacobs Kaffee_simpel_schnell_rezept_blog_foodblog_köln

Wie sieht denn so euer Genussmoment am Morgen aus? Habt ihr da vielleicht auch richtige Rituale, die einfach ablaufen müssen?

Wir sind gespannt und unter allen von euch,die uns ihren Genussmoment nennen und uns sagen, warum die Jacobs Espresso Kapseln da perfekt zu passen, verlosen wir ein Päckchen, bestehend aus allen Sorten direkt zu euch nach Hause!

Also Mitmachen und Genießen?

Eure Jungs

Teilnahmebedingungen:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.