Extreme Chocolate Cookies | Im Schokohimmel!

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Unsere Liebe zur Schokolade kennt keine Grenzen und dieses Rezept hat uns süchtig gemacht! Es ist so einfach zu machen, man kann es nach Belieben abwandeln und jeder liebt sie. Wir wollten eine neue Variante klassischer Kekse, die wirklich schokoladig sind, aber wir waren frustriert von Rezepten mit zu viel Zucker oder mit nur ein wenig Kakaopulver. Unser perfekter Keks ist jetzt Deiner: reichhaltige, dunkle Brownie-ähnliche Textur, süßer, cremiger Geschmack von geschmolzener Milchschokolade – was wollen wir mehr? Ihr müsst unsere Extreme Chocolate Cookies einfach ausprobieren.

Innen weich und außen knusprig

An sich sind Cookies ja wirklich sehr einfach zu machen, aber man macht schnell mal einen kolossalen Fehler – zu lange zu backen! Für uns muss ein guter Cookie außen knusprig und innen schön weich sein. Wenn der Cookie zu keksig bzw. zu knusprig wird, ist er einfach nicht so lecker. Damit genau das klappt, haben wir 2 Tipps für euch:

Wenn ihr diese 2 Punkte beachtet, dann kann beim Cookies backen eigentlich kaum etwas schief gehen! Bei diesem Teig hier hat es am Besten funktioniert, Kugeln zu formen auch wenn das ein wenig Sauerei an den Fingern ist. Aber so Cookieteig lässt sich ja auch super pur von den Händen naschen…

Schokolade + mehr Schokolade = Schokokekse

Es sollte ja extrem schokoladig werden und zu einem Großteil besteht dieser Cookie eben auch aus Schokolade. Daher braucht er ein wenig mehr Zeit, als der „normale“ Cookie. Der Teig muss nämlich ordentlich runterkühlen, damit die Unmenge an geschmolzener Schokolade auch wieder fest werden kann. Erst dann kann er zu Kugeln weiterverarbeitet werden. Plant also ein paar Stunden Kühlzeit ein oder macht den Teig am Besten direkt am Vortag! 

Unser ultimativer Geschmackstipp bei schokoladigen Dingen ist ja Meersalz! Das ist bestimmt keine Wahnsinns Neuheit, aber für die, die es noch nicht kennen, Schokolade und Salz sind eine unfassbar geile Kombination. Daher können wir nur empfehlen, wenn die Kekse gerader aus dem Ofen kommen, ein wenig Meersalz darauf zu streuen. Das Verrückte dabei? Dadurch, finden wir, schmecken sie sogar noch schokoladiger. 

Wer von euch auf Schoki steht, der MUSS diese Cookies einfach nachbacken. Dies sind die besten Schokoladenkekse, die wir je probiert haben. Die Zutaten sind einfach und Du kannst sie auch perfekt mit Deinen Kindern machen, sie brauchen etwa 20 Minuten zum Backen und jeder wird sie lieben! Seelenfutter in seiner Bestform und perfekt, um sich mal so richtig was zu gönnen. Also viel Spaß beim Nachbacken und noch viel mehr Spaß beim Vernaschen.

Eure Jungs

Extreme Chocolate Cookie 22 | Unsere Liebe zur Schokolade kennt keine Grenzen und dieses Rezept hat uns süchtig gemacht! Es ist so einfach zu machen, man kann es nach Belieben abwandeln und jeder liebt sie. Wir wollten eine neue Variante klassischer Kekse, die wirklich schokoladig sind, aber wir waren frustriert von Rezepten mit zu viel Zucker oder mit nur ein wenig Kakaopulver. Unser perfekter Keks ist jetzt Deiner: reichhaltige, dunkle Brownie-ähnliche Textur, süßer, cremiger Geschmack von geschmolzener Milchschokolade - was wollen wir mehr? Ihr müsst unsere Extreme Chocolate Cookies einfach ausprobieren.

Extreme Chocolate Cookies

Rezept für die schokoladigsten Schoko-Cookies überhaupt! Für jeden Schokofan ein absolutes Muss!
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Cookies, Gebäck
Land & Region USA
Portionen 18 Cookies

Zutaten
  

  • 100 g Vollmilchschoklade
  • 250 g Zartbitterschokolade ca. 70%
  • 60 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 3 Eier M
  • ½ TL Salz
  • 50 g Mehl Type 405
  • ½ TL Backpluver
  • 200 g Schokochips Vollmilch
  • evt. etwas Meersalz

Anleitungen
 

  • Solltet ihr keine Schokodrops nutzen, dann hackt beide Schokoladen erstmal grob klein. Schmelzt sie dann gemeinsam mit der Butter über einem Wasserbad und stellt sie dann zur Seite.
  • Schlagt die Eier mit dem Zucker schaumig auf - das kann einige Minuten dauerrn.
  • Jetzt rührt Mehl und Backpulver von Hand mit einem Spatel oder Holzlöffel vorsichtig unter. Dann kommt die handwarme geschmolzene Schokolade unter Rühren mit in die Masse. Wenn alles gut vermengt ist, hebt die 200 g Schokochips unter. Stellt dann euren Cookieteig für mind. 5 Stunden oder über Nacht kalt.
  • Heizt den Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vor und stellt euch ein bis zwei Backbleche mit Backpapier bereit.
  • Rollt aus dem zähen Cookieteig Kugeln (ca. Pingpong-Ball groß) und legt sie mit Abstand auf das Backpapier. Dann wandern sie für ca. 10-12 Minuten in den Ofen. Bei uns wurden es insgesamt 18 Cookies. Streut gerne noch etwas Meersalz auf die heißen Cookies, wenn sie gerade aus dem Ofen kommen - das ist aber kein Muss. Dann abkühlen lassen und genießen!
Stichwörter Cookies | Keks | schokolade
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."