Rezept für Streusel-Nougat-Muffins. In unserem Rezept haben wir gleich 4 wichtige Dinge berücksichtigt. Süß, Schnell, Streusel, Nuss-Nougat!

Streusel-Nougat-Muffins | Manchmal braucht das Leben einfach mehr Streusel!

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Streusel-Fans aufgepasst. Heute gibt’s bei uns Streusel im Überfluss. Nicht nur, dass wir unsere Streusel-Nougat-Muffins damit getoppt haben. Nein, wir haben sie auch gleich mit im Teig verbacken. Alle von Euch, die genauso auf Streusel stehen, wie wir beide, die sollten sich sofort die Zutaten im Rezept anschauen, überlegen, ob sie im Kühl- und Vorratsschrank vorhanden sind und mit dem Rezept los legen. Ihr braucht nur ein paar Zutaten und Ihr könntet gleich schon diese leckeren Köstlichkeiten auf dem Tisch stehen haben und darüber herfallen.

Mit Streusel schmeckt doch alles besser.

Wir hoffen, Ihr seid genauso große Streusel-Fans, wie wir beide. Aber seien wir doch mal ganz ehrlich; gibt es überhaupt Foodies, die keine Streusel lieben? Streusel gibt es in den verschiedensten Varianten. Selbst die klassischen hellen können schon mit kalter Butter oder mit geschmolzener zubereitet werden. Sascha ist immer super happy, wenn er die aus geschmolzener Butter bekommt. Die sind einfach so richtig kross und knackig. Ich bin da noch mehr bei denen, die mit kalter Butter gemacht werden. Die bleiben manchmal etwas größer, sind außen auch leicht kross, aber innen noch leicht fudgy. Da kann ich einfach nicht nein sagen. Und genau die haben wir auch für unsere Streusel-Nougatmuffins verbacken.

Aber Streusel gehen natürlich auch super mit anderen Mehlsorten, als Weizen. Etwas dunkleres oder sogar Vollkornmehl gibt eine schöne natürliche Getreidenote, die leicht nussig schmecken kann. Auch könnt ihr im Teig Haferflocken oder sogar ein wenig Müsli mit verarbeiten. Da gibt es so viele Möglichkeiten, und euren ganz persönlichen Streusel-Teig herzustellen.

Rezept für Streusel-Nougat-Muffins. In unserem Rezept haben wir gleich 4 wichtige Dinge berücksichtigt. Süß, Schnell, Streusel, Nuss-Nougat!

Was ist denn Euer absoluter Liebelings-Streusel?

Lasst uns das in den Kommentaren da. Vielleicht werden wir ja mit der einen oder anderen Variante einmal etwas zubereiten, an die wir noch gar nicht gedacht haben.

Streusel - Unsere Idee für einen neuen Muffin

Samstags ist bei uns ja meistens auch ein fast normaler Arbeitstag. Er fängt zwar nicht ganz so früh an, wie unter der Woche, aber in der Regel schauen wir doch schon spätestens um 8 Uhr beim Gemüsestand auf unserem klitzekleinen Samstagsmarkt vorbei. Von dort aus geht es dann zum Metzger und zum Bäcker. Und bevor wir mit dem Arbeiten beginnen, gibt’s ein kleines Frühstück. Danach braucht Sascha immer noch etwas Süßes. Nichts großes oder Besonderes. Das kann auch ein Milchbrötchen sein oder auch nur ein Streusel-Teilchen, das wir uns teilen. Aber manchmal vergesse ich es einfach, sowas vom Bäcker mit zu bringen. 

Als ich das Gesicht von Sascha sah, als ich am vergangenen Samstag nichts Süßes mit gebracht hatte, da musste ich mir sofort etwas ausdenken, um die Laune wieder zu steigern. Es musste auf jeden Fall schnell gehen. Aber vor allem sollte es lecker werden. Und was fällt mir bei schnell, süß und lecker als erstes ein? Streusel natürlich! Was aber sehr verrückt an meiner Idee war, dass ich auch an Muffins dachte. Wenn ihr euch umschaut, findet ihr gar nicht so viele Muffin Rezepte bei uns auf dem Blog. Cupcakes ja, aber mit Muffins verbindet uns machmal so eine Hass-Liebe. Die backen uns oftmals über die Förmchen und backen sich dann im Ofen fest. Also nicht so unser Ding, obwohl wir sie super gerne essen.

Und weil ich altes Streusel-Monster einfach nicht genug davon bekomme, konnte ich die Streusel nicht einfach nur als Topping auf die Muffins packen, sondern musste sie auch in den fluffigen Buttermilch-Teig legen. Und damit sie sich auch optisch beim Reinbeissen noch farblich etwas vom Teig absetzen, habe ich eine weitere Lieblingszutat für den Geschmack und auch für die Farbe gewählt. Nuss-Nougat-Creme. Ich finde, besser geht es gar nicht eine kleine Leckerei schnell zuzubereiten. Streusel, Nougat und ein fluffiger Rührteig.

Wir finden, das könnte direkt was für Euch sein. Backt unsere Streusel-Nougatmuffins einfach schnell nach, dann könnt ihr uns sagen, wie sie Euch geschmeckt haben. Wir sind gespannt.

Eure Jungs

Rezept für Streusel-Nougat-Muffins. In unserem Rezept haben wir gleich 4 wichtige Dinge berücksichtigt. Süß, Schnell, Streusel, Nuss-Nougat!

Streusel-Nougatmuffins

Rezept für Streusel-Nougat-Muffins. In unserem Rezept haben wir gleich 4 wichtige Dinge berücksichtigt. Süß, Schnell, Streusel, Nuss-Nougat!
Gericht: Kaffee & Kuchen
Stichwort: Muffins, Nougat, Nougatmuffins, Streusel
12 Muffins

Was ihr braucht:

Zutaten
  

Der Teig

  • 2 Eier L
  • 125 g Zucker
  • 250 ml Buttermilch
  • 150 ml Pflanzenöl
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 400 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Packung Backpulver
  • ½ TL Salz
  • 100 g Nuss-Nougat-Creme

Die Streusel

  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 200 g Weizenmehl Type 405

Anleitungen
 

  • 2 Eier |125 g Zucker |250 ml Buttermilch |150 ml Pflanzenöl |1 TL Vanilleextrakt
    Schlagt die Eier mit dem Zucker richtig schaumig auf (ca. 5 Minuten). Rührt nun die Buttermilch, das Öl und das Vanilleextrakt unter.
  • 400 g Weizenmehl |1 Packung Backpulver |1/2 TL Salz |100 g Nuss-Nougat-Creme
    Vermischt in einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz und in einer weiteren rührt ihr, jenachdem wie fest sie ist, die Nuss-Nougat-Creme auf. Gebt zunächst die Mehlmischung unter Rühren zur Eimasse und zum Schluss die Creme und stellt den Teig zur Seite.
  • 150 g Butter |100 g Zucker |200 g Weizenmehl
    Der Streusel ist super schnell hergestellt. Gebt alle 3 Zutaten in eine Schüssel und verknetet sie entweder von Hand oder mit eurer Küchenmaschine zu Streuseln. Wenn die Maschine sie zu zu groben Stücken verarbeitet hat, dann könnt ihr mit den Händen nochmal nachhelfen.
  • Heizt euren Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vor und stellt euch das Muffinblech mit den Cups darin bereit.
  • Rührt nun etwa die Hälfte der Streusel vorsichtig unter den Teig. Befüllt nun eure Muffinförmchen damit und verteilt die übrigen Streusel oben darauf. Backt das Muffinblech für ca. 35-40 Minuten. Macht wie immer eine Holzstäbchenprobe, denn jeder Ofen backt ein wenig unterschiedlich. Lasst sie 5 Minuten im Blech abkühlen und dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen.
Hast Du das Rezept ausprobiert?Markiere uns mit @diejungskochenundbacken oder nutze den Hashtag #rezeptvondenjungs!

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

4 Antworten

    1. Hallo Kathleen,
      Wir freuen uns sehr, dass Dir unsere neuen Muffins so gut gefallen. Wir können Dir versprechen, dass wirklich 12 Stück daraus werden.
      ABER, wir haben – wir hoffen, das kommt auf den Fotos rüber, höhere Förmchen verwendet. Wir haben sie mal im Rezept verlinkt.
      Wenn Du normale Förmchen für Cupcakes nimmst, werden es auf jeden Fall zwischen 16 und 20 Stück.
      Wir sind gespannt, ob Du sie ausprobierst und würden uns über Dein Feedback super freuen.
      Liebe Grüße, Deine Jungs

  1. 5 stars
    Liebe Jungs, ich hatte neulich schon einen Kommentar zu den tollen Muffins geschrieben, gerade als ihr das Rezept kurzzeitig nochmal aus dem Netz genommen habt. ☺️
    Jedenfalls LIEBE ich Streusel. Und als ich dann noch Nuss-Nougat-Creme gelesen habe, war klar: die Muffins muss ich SOFORT backen! Da ich keine Buttermilch mehr im Haus hatte, hab ich das Rezept etwas abgewandelt. Die Muffins schmeckten super und ich danke euch für das tolle Rezept!
    Ganz liebe Grüße
    Eure Eva

    1. Liebe Eva,
      ach das ist ja verrückt. Dass Du unser Rezept auch schon unfertig gesehen hast 😉.
      Da hatten wir noch gar nicht alles fertig am Post. Aber schön zu lesen, dass Du so schnell warst
      und vor allem, dass wir auch wieder ein schönes Rezept für dich parat hatten.
      Ganz lieben Dank fürs Nachbacken. Das Abwandeln ist doch super. Machen wir doch genauso, wenn etwas fehlt.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."