Pfirsich-Maracuja-Käsekuchen | Fruchtig vom Blech!

Taucht ein in eine fruchtige und cremige Geschmacksexplosion mit unserem köstlichen Pfirsich-Maracuja-Käsekuchen! Unser so leckeres Rezept wird euch begeistern, denn es bringt die saftige Süße von Pfirsichen und den exotischen Geschmack von Maracuja in einer cremigen Quarkcreme zusammen. Und das Beste daran ist, dass unser Käsekuchen im Handumdrehen vorbereitet ist. Denn der Mürbeteig muss nicht vorgebacken werden. In nur 30 Minuten ist der Kuchen fertig gebacken. Vor allem an heißen Tagen, sorgt er, gut gekühlt, für eine fruchtige Kuchenerfrischung zwischendurch. Also lasst euch von unserem Rezept inspirieren und verwöhnt euch selbst und eure Lieben mit dieser fruchtigen Leckerei!

Käsekuchen, ganz nach unserem Geschmack.

Die Idee zu unserem neuen Rezept ist uns bei einem schnellen Frühstück gekommen. Wir wollten schnell bei unserem Bäcker um die Ecke, ein Brötchen frühstücken und dann fix im Studio anfangen zu arbeiten. Da wir die Samstage immer gemeinsam nutzen, um leckere Dinge zu kochen oder zu backen, ist ein fixes Frühstück da immer sinnvoll. Und da Sascha ja immer noch eine kleine Süßigkeit braucht, haben wir uns für einen Käsekuchen entschieden, der mit Pfirsich und Maracuja gepimpt war.

Pfirsisch Kaesekuchenschnitten 2 | Taucht ein in eine fruchtige und cremige Geschmacksexplosion mit unserem köstlichen Pfirsich-Maracuja-Käsekuchen! Unser so leckeres Rezept wird euch begeistern, denn es bringt die saftige Süße von Pfirsichen und den exotischen Geschmack von Maracuja in einer cremigen Quarkcreme zusammen. Und das Beste daran ist, dass unser Käsekuchen im Handumdrehen vorbereitet ist. Denn der Mürbeteig muss nicht vorgebacken werden. In nur 30 Minuten ist der Kuchen fertig gebacken. Vor allem an heißen Tagen, sorgt er, gut gekühlt, für eine fruchtige Kuchenerfrischung zwischendurch. Also lasst euch von unserem Rezept inspirieren und verwöhnt euch selbst und eure Lieben mit dieser fruchtigen Leckerei!

Unsere vier liebsten Käsekuchen-Varianten.

Wenn ihr noch mehr Käsekuchen-Kreationen sucht, schaut einfach mal über die Suchfunktion …

Sofort, als wir davon probiert haben, war klar, „wir müssen diesen Pfirsich-Maracuja-Käsekuchen unbedingt nachmachen“. Und natürlich euch hier präsentieren. Wir sind recht sicher, dass die Käsemasse beim Bäcker ganz ohne Frischkäse auskam und daher haben wir auch nur mit Quark gearbeitet. Und der Boden war genauso, wie wir ihn lieben. Nicht mürbig-kross, sondern ganz weich und noch ein wenig fudgy. Heißt, er scheint nicht vorgebacken gewesen zu sein. Also haben wir auch das mit in unser Rezept eingeplant.

Was ist der "Richtige" Käsekuchen?

Tatsächlich scheiden sich die Geister da ..! Sogar bei uns beiden zu Hause. Nicht, dass ich sagen würde, dass ich überhaupt eine Art von Käsekuchen nicht mögen würde, aber ich habe da so eine Präferenz, beziehungsweise Präferenzen. Sascha ist mal definitiv der American Cheesecake Fan – durch und durch. Er liebt die wahnsinnig cremige Konsistenz, die (fast!) nur durch den Frischkäse da hinein kommt. Zudem ist er trotz seinem leichten Geschmack von Zitrus eher süßer. 

Ich bin das eher beim deutschen Klassiker eingeordnet. Ich liebe die leichte Säure, die der Quark verursacht. Je nachdem welchen Fettgehalt man verwendet, kann er mehr oder weniger cremig sein. Für mich passt da einfach beides. Und wer mich besser kennt, weiß, dass ich zwar auf süß stehe, aber das gerne auch in geringeren Dosen. Soll nicht heißen, dass ich einen American Cheesecake vom Teller stoßen würde.

Rezept

Zutaten:

Der Kompott
2 Pfirsiche, geschält und gewürfelt
3 EL Zucker
70 ml Maracujasaft

Der Boden
500 g Weizenmehl Type 405
250 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
1 EL Schmand (40 g)
250 g Butter, in Würfeln

Die Käsemasse
500 g Quark, 20% Fett
100 g schmolzene Butter
160 g Schmand
5 Eier
1 TL Vanillepaste
150 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver

Und was noch
2 Pck. Klarer Tortenguss
4 EL Zucker
Wasser (nach Packungsanleitung)

Zubereitung:

Der Kompott
Gebt alle Zutaten in einen kleinen Topf und bringt sie zum Kochen. Köchelt dann auf mittlerer Temperatur, bis ein feiner Kompott entstanden ist.

Der Boden
Gebt auch hier alle Zutaten in die Schüssel eurer Küchenmaschine und mixt mit dem K-Rührer alles nur so lange durch, bis ein mürber Teig entstanden ist. Legt ein Backblech mit Backpapier aus und rollt den Teig darauf aus.

Die Frischkäsemasse und das Backen
Und schon wieder gebt ihr alle Zutaten in eine Schüssel und verrührt sie gründlich mit einem Schneebesen. Verstreicht nun die Käsemasse auf dem Boden glatt und setzt den Kompott in Linien darauf. Swirlt nun mit einem Holzstäbchen den Kompott und backt den Kuchen für 30 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze.

Lasst den Kuchen nun auf dem Blech abkühlen und verteilt dann den mit Zucker angerührten Tortenguss darüber.

Am besten schmeckt unser fruchtiger Käsekuchen, nachdem ihr ihn für einige Stunden im Kühlschrank gelagert habt.

Pfirsisch Kaesekuchenschnitten 4 | Taucht ein in eine fruchtige und cremige Geschmacksexplosion mit unserem köstlichen Pfirsich-Maracuja-Käsekuchen! Unser so leckeres Rezept wird euch begeistern, denn es bringt die saftige Süße von Pfirsichen und den exotischen Geschmack von Maracuja in einer cremigen Quarkcreme zusammen. Und das Beste daran ist, dass unser Käsekuchen im Handumdrehen vorbereitet ist. Denn der Mürbeteig muss nicht vorgebacken werden. In nur 30 Minuten ist der Kuchen fertig gebacken. Vor allem an heißen Tagen, sorgt er, gut gekühlt, für eine fruchtige Kuchenerfrischung zwischendurch. Also lasst euch von unserem Rezept inspirieren und verwöhnt euch selbst und eure Lieben mit dieser fruchtigen Leckerei!

Wo wir uns aber ganz einig sind, das ist ein Käsekuchen, der mit Schmand gebacken wird. Auch unser Pfirsich-Maracuja-Käsekuchen hat eine wenn auch kleine Menge an Schmand in der Käsemasse und die macht ihn auch so unglaublich cremig.

Und jetzt seid ihr dran. Besorgt euch schnell alle Zutaten und backt unseren Kuchen noch zum Wochenende. Am besten ihr schiebt ihn einen Tag vor dem Servieren über Nacht in den Kühlschrank und genießt ihn ganz kühl. Eine heiße Tasse Kaffee oder Tee dazu und ihr schwebt im 7. Himmel.

Viel Spaß nun beim Backen und beim Genießen,

Eure Jungs

Pfirsisch Kaesekuchenschnitten 1 | Taucht ein in eine fruchtige und cremige Geschmacksexplosion mit unserem köstlichen Pfirsich-Maracuja-Käsekuchen! Unser so leckeres Rezept wird euch begeistern, denn es bringt die saftige Süße von Pfirsichen und den exotischen Geschmack von Maracuja in einer cremigen Quarkcreme zusammen. Und das Beste daran ist, dass unser Käsekuchen im Handumdrehen vorbereitet ist. Denn der Mürbeteig muss nicht vorgebacken werden. In nur 30 Minuten ist der Kuchen fertig gebacken. Vor allem an heißen Tagen, sorgt er, gut gekühlt, für eine fruchtige Kuchenerfrischung zwischendurch. Also lasst euch von unserem Rezept inspirieren und verwöhnt euch selbst und eure Lieben mit dieser fruchtigen Leckerei!

Pfirsich-Maracuja-Käsekuchen

Rezept für unseren Pfirsich-Maracuja-Käsekuchen. Ohne Vorbacken, einfach alle Zutaten mit dem Blech in den Ofen und heraus kommt ein perfekter und fruchtiger Käsekuchen.
Vorbereitungszeit 20 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gericht Kaffee & Kuchen
Portionen 1 Backblech

{Bei Links in der Rezeptbox, handelt es sich um Affiliate-Links}

Zutaten
  

Der Kompott

  • 2 Pfirsiche geschält und gewürfelt
  • 3 EL Zucker
  • 70 ml Maracujasaft

Der Boden

  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 250 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Schmand 40 g
  • 250 g Butter in Würfeln

Die Käsemasse

  • 500 g Quark 20% Fett
  • 100 g Butter geschmolzen
  • 160 g Schmand
  • 5 Eier
  • 1 TL Vanillepaste
  • 150 g Zucker
  • 1 Packung Puddingpulver

Und was noch

  • 2 Packung Pck. Klarer Tortenguss
  • 4 EL Zucker
  • Wasser nach Packungsanleitung

Anleitungen
 

Der Kompott

  • Gebt alle Zutaten in einen kleinen Topf und bringt sie zum Kochen. Köchelt dann auf mittlerer Temperatur, bis ein feiner Kompott entstanden ist.

Der Boden

  • Gebt auch hier alle Zutaten in die Schüssel eurer Küchenmaschine und mixt mit dem K-Rührer alles nur so lange durch, bis ein mürber Teig entstanden ist. Legt ein Backblech mit Backpapier aus und rollt den Teig darauf aus.

Die Frischkäsemasse und das Backen

  • Und schon wieder gebt ihr alle Zutaten in eine Schüssel und verrührt sie gründlich mit einem Schneebesen. Verstreicht nun die Käsemasse auf dem Boden glatt und setzt den Kompott in Linien darauf. Swirlt nun mit einem Holzstäbchen den Kompott und backt den Kuchen für 30 Minuten bei 200 °C Ober-/Unterhitze.
  • Lasst den Kuchen nun auf dem Blech abkühlen und verteilt dann den mit Zucker angerührten Tortenguss darüber.

Notizen

Am besten schmeckt unser fruchtiger Käsekuchen, nachdem ihr ihn für einige Stunden im Kühlschrank gelagert habt.
Stichwort Käsekuchen, Kompott, Maracuja, Pfirsich, Quark
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @diejungskochenundbacken or tag #rezeptvondenjungs!

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating