Leckerer Stollen Gugelhupf | Ganz viel Geschmack zum Tag des Gugelhupf

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Es gibt für mich nichts Besseres als einen frisch gebackenen Stollen in der Advents- und Weihnachtszeit am Nachmittag zu einem Kaffe zu genießen. Aber die Zeit, die man braucht, um einen zu backen, kann sehr anstrengend sein, weil er so lange lagern muss. Und das kann Sascha ja so gar nicht. Abwarten, bis er etwas Fertiges probieren darf. Das muss aber nicht sein! Unseren Butterstollen-Gugelhupf, den wir mit unserer Lieblingsbutter von Kerrygold gebacken haben, könnt Ihr noch sofort am selben Tag probieren. Oder auch ein paar Tage lagern und erst dann anschneiden. Aber das geht bei uns ja nicht. Und bei Euch? Habt ihr etwas mehr Geduld als Sascha?

Der beste Butterstollen - und als Gugel super schnell auf dem Teller!

Wir beide lieben Butterstollen über alles in der Weihnachtszeit. Mit Trockenfrüchten, Nüssen und Marzipan. Das ist für uns immer so ein schönes heimeliges Gefühl. Wir machen es uns entweder mit einem Spiced Latte oder auch einem heißen Tee auf dem Sofa gemütlich und schauen einen der Klassiker, die in der kalten Jahreszeit einfach Pflicht sind oder laden ein paar Freunde ein, sich gemeinsam mit uns an die gedeckte Kaffeetafel zu setzen und winterliche Gebäcke oder Kuchen zu futtern. Und da darf ein Butterstollen einfach nicht fehlen.

Ich mache mich ja manchmal darüber lustig, dass Sascha so gar keine Ausdauer hat, auf etwas zu warten. Aber in diesem Fall kann ich ihm einfach nur zustimmen. Einen Butterstollen schon Anfang November zu backen, damit man ihn erst vor Weihnachten anschneiden darf, weil er so lange lagern muss, damit er richtig durchgezogen und yummy ist das ist auch nicht mein Ding. Daher haben wir uns überlegt, dass das auch schneller gehen muss. Einfach mal keine Hefe verwendet und quasi einen Rührteig hergestellt. Aber mit all den tollen Zutaten, die wie am liebsten in einem Stollen mögen. Und dabei ist der für uns perfekte Butterstollen-Gugel heraus gekommen.

"Gute Butter" - Was auch sonst?!

Ich weiss nicht, wie das bei Euch ist, aber zum Backen verwenden wir fast ausschließlich Butter. Oma Lore hat die „gute Butter“ immer nur für besondere Anlässe und selten zum Backen gekauft. Aber wir finden, dass der Geschmack von Butter einem Kuchen so viel mehr Geschmack gibt. Für uns gibt es schon seit Jahren keine bessere Butter, als die Kerrygold Original Irische Butter. Da gibt es für uns echt keine Alternative. Sie ist super streichfähig und immer sofort zum Verarbeiten geeignet. Daher hilft sie auch unserem Butterstollen-Gugel nicht nur für das schnelle Aufschlagen der Butter-Zucker-Masse, sondern liefert auch ihren so tollen Geschmack, der beim Stollen wirklich nicht fehlen darf.

Wer sich noch daran erinnert, wir durften vor 3 Jahren, gemeinsam mit ein paar lieben Bloggerfreund:innen, eine der vielen Kerrygold Farmen in Irland besuchen und uns anschauen, wie die Tiere vor Ort gehalten werden. Wir sind immer noch so begeistert von dieser Reise, weil wir hier bei uns von soviel grünem Gras auf einer riesigen Weide einfach nur träumen können. Und genau das macht den Unterschied. Die Tiere können aufgrund des guten Wetters fast das ganze Jahr über auf der Weide stehen und grünes Gras fressen. Das merkt man eben auch an der Butter. An ihrer Farbe, Streichfähigkeit und Qualität. Wer mehr von euch zum Kerrygold Weidemilchprinzip erfahren möchte, der kann sich gerne nochmal unseren Beitrag aus Irland hier anschauen. Es lohnt sich.

TAG DES GUGELHUPF

Der 15. November ist der Feiertag des Gugelhupf, bzw. National Bundt Cake Day! Diesen Kuchen-Feiertag haben wir den USA zu verdanken. Bzw. einer amerikanischen Firma, die für ihre wunderschönen Gugelhupf-Formen bekannt ist … die meisten Bäcker:innen wissen bestimmt von welcher Firma hier gesprochen wird. Wenn es nach mir geht, dann dürfte es bei uns eigentlich nur Gugelhupf geben! Oma Lore hat schon die besten Kuchen in dieser Form gebacken und wir lieben sie einfach.

Stollen Gugelhupf KERRYGOLD 02 | Es gibt für mich nichts Besseres als einen frisch gebackenen Stollen in der Advents- und Weihnachtszeit am Nachmittag zu einem Kaffe zu genießen. Aber die Zeit, die man braucht, um einen zu backen, kann sehr anstrengend sein, weil er so lange lagern muss. Und das kann Sascha ja so gar nicht. Abwarten, bis er etwas Fertiges probieren darf. Das muss aber nicht sein! Unseren Butterstollen-Gugelhupf, den wir mit unserer Lieblingsbutter von Kerrygold gebacken haben, könnt Ihr noch sofort am selben Tag probieren. Oder auch ein paar Tage lagern und erst dann anschneiden. Aber das geht bei uns ja nicht. Und bei Euch? Habt ihr etwas mehr Geduld als Sascha?

Aber nachdem ihr den Beitrag gelesen habt, solltet ihr dann doch sofort daran gehen, das neues Rezept für unseren Butterstollen-Gugelhupf anzuschauen und auch einmal (mindestens) zu backen, damit ihr ihn für die Adventszeit fast auswendig zubereiten könnt. Wir können Euch versprechen, wer Butterstollen liebt, der kommt an diesem Rezept nicht vorbei. Ihr werdet den hefigen Teig eines Original-Stollens nicht vermissen. Versprochen. Lasst uns wissen, wie euch unser Rezept gefallen und vor allem der Gugel geschmeckt hat. Daher einen guten Start in die Weihnachtsbäckerei, die wir heute hiermit eröffnen.

Eure Jungs

Stollen Gugelhupf KERRYGOLD 03 | Es gibt für mich nichts Besseres als einen frisch gebackenen Stollen in der Advents- und Weihnachtszeit am Nachmittag zu einem Kaffe zu genießen. Aber die Zeit, die man braucht, um einen zu backen, kann sehr anstrengend sein, weil er so lange lagern muss. Und das kann Sascha ja so gar nicht. Abwarten, bis er etwas Fertiges probieren darf. Das muss aber nicht sein! Unseren Butterstollen-Gugelhupf, den wir mit unserer Lieblingsbutter von Kerrygold gebacken haben, könnt Ihr noch sofort am selben Tag probieren. Oder auch ein paar Tage lagern und erst dann anschneiden. Aber das geht bei uns ja nicht. Und bei Euch? Habt ihr etwas mehr Geduld als Sascha?

Butterstollen-Gugelhupf

Schnelles Rezept für unseren Butterstollen-Kuchen. Als Gugel und ohne Hefe gebacken, ist er super einfach und schnell zubereitet. Vor allem ohne lange Lagerung sofort zu genießen.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Gericht Kuchen, Stollen
Portionen 1 Kuchen

Equipment

  • 1 Gugelhupfform

Zutaten
  

Der Teig

  • 300 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 6 Eier Größe L
  • 40 ml Rum
  • 200 ml Vollmilch
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 450 g Weizenmehl Type 405
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Pistazien grob gehackt
  • 125 g Cranberries grob gehackt
  • 200 g Rosinen
  • 3 Stücke kandierter oder einglegter Ingwer fein gehackt
  • 100 g Marzipan in Stücken

Nach dem Backen

  • 3 EL Rum
  • 20 g Butter
  • Puderzucker

Anleitungen
 

Der Teig

  • Schlagt mit eurer Küchenmaschine oder dem Handrührgerät die Butter mit dem Zucker richtig schaumig auf und gebt nach und nach die Eier dazu. Währenddessen hackt die Nüsse und den Ingwer klein. Den Marzipan auch in kleine Stücke scheiden.
  • Verrührt in einer Schüssel den Rum mit der Milch und dem Vanileextrakt und in einer weiteren das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz.
  • Heizt euren Backofen auf 140 °C Ober-/Unterhitze vor und bemehlt eine Gugelform, nachdem ihr sie gut eingefettet habt.
  • Unter ständigem Rühren gebt ihr nun zunächst die Hälfte der Mehlmischung, dann die Rummilch und zuletzt das restliche Mehl zur Butter-Ei-Masse, so dass ein schöner glatter Teig entsteht.
  • Zum Schluss gebt ihr das Mehl zu den restlichen Zutaten und benetzt allesa mit Mehl. Danach hebt ihr sie unter den Teig und befüllt eure Gugelform. Backt den Kuchen jetzt für 90 Miinuten.

Nach dem Backen

  • Holt den Buttergugel aus dem Ofen, lasst ihn kurz in der Form abküheln und stürzt ihn auf ein Kuchengitter. Schmelzt währenddessen die Butter und beträufelt ihn sofort von oben mit dem Rum. Danach streicht ihn noch heiß mit der heißen Butter und bestreut ihn dann mit Puderzucker.
  • Unseren Butterstollen-Gugel könnt ihn noch frisch am selben Tag genießen oder auch ein paar Tage ruhen lassen und ihn erst dann anschneiden.

Tipp von den Jungs

Wenn ihr den Ingwer frisch verwenden möchtet, dann entscheidet am Besten selber, wieviel ihr davon im Kuchen haben möchtet, denn die Schärfe von frischem Ingwer empfindet jeder anders stark.
Stichwörter Butterstollen | Schneller Stollen | Weihnachtskuchen | Weihnachtsstollen
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Mehr Gugelhupfrezepte:

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

6 Antworten

  1. Hallo zusammen, wie lecker schaut der Gugelhupf aus. Super lecker, man möchte direkt zugreifen ohne zu fragen. Genial für die Vorweihnachtszeit.
    Danke für das Rezept und liebe Grüße von Irmi

    1. Hallo liebe Irmi,
      ganz lieben Dank für Deinen schönen Kommentar.
      Gibt es in Südtirol eigentlich Butterstollen? Also so ganz klassisch?
      Wir freuen uns auf jeden Fall, dass Dir unser Rezept gefällt und vielleicht
      backst Du ihn ja noch in der Adventszeit.
      Ganz liebe Grüße in unser neuentdecktes Südtirol 😃
      Deine Jungs

      1. Hallo nochmal,
        bei uns in Südtirol isst man sehr gerne Stollen und ich glaube, er wird fast in jedem Haushalt gebacken.
        Sehr schön, dass es mittlerweile nicht nur den totalen Klassiker gibt sondern auch Rezepte mit kleinen
        Abwandlungen. Macht’s guat !!!
        Herzliche Grüße aus Südtirol von Irmi

      2. Hallo Irmi,
        dann ist das ja genauso, wie hier in den meisten Teilen des Landes.
        Das freut uns sehr und wir senden Dir auch ganz liebe Grüße ins
        schöne Südtirol,
        Deine Jungs

    1. Hi Daniel,
      großartig, dass Dir unser neuer Stollen als Gugel gefällt.
      Sind gespannt, was Du sagst, wenn Du ihn probiert hast.
      Wir werden ihn wohl in diesem Herbst noch so einige Male backen.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."