Pfannkuchen zum Frühstück?? Ich denke, damit kann man NIE etwas falsch machen. Das ist ein wenig Kindheit, sie sind super easy und schnell gemacht und am wichtigsten – sie sind auch noch extrem lecker. Damit ihr aber auch noch zum Frühstück mit einer Power-Portion an wertvollen Nährstoffen versorgt werdet, haben wir unsere Dinkelpfannkuchen mit Kiwi aufs nächste Level gebracht! Kiwi Pfannkuchen sind momentan ein Dauerbrenner auf unserem Frühstückstisch. Auf jeden Fall am Wochenende.

Kiwi ist schon lange unser Super-Food!

Mittlerweile präsentieren wir euch schon seit einigen Jahren immer wieder, gemeinsam mit Zespri, leckere Rezepte, rund um die süß-saure Kiwi. Leckere Frühstück-Snacks, saftige Kuchen oder auch ein fruchtiges Sorbet. Zespri achtet besonders darauf, dass die Kiwis im optimalen Reifezustand geerntet werden und wählt ihre Plantagen sehr sorgfältig aus. Nichts ist schlimmer, als genüßlich den ersten Löffel zu essen , nur um zu merken, dass die Kiwi nicht reif und einfach nur ungenießbar sauer ist!

Heute dreht es sich voll und ganz um die Green Kiwi. Schon meine Mama hat mir gezeigt, dass eine Kiwi am Morgen nicht nur Kummer und Sorgen vertreibt – nein, sie versorgt euch auch noch mit viel Vitamin C und regt durch eine hohe Menge an Ballaststoffen auch noch die Verdauung auf natürliche Weise an. Seit Jahren genießt sie jeden Morgen zum Frühstück eine Kiwi.

Daher haben wir uns gedacht, liefern wir euch heute ein tolles Frühstücksrezept mit der Green Kiwi. Denn eins soll es auf dem Frühstückstisch nicht werden – langweilig! Daher binden wir die Kiwi immer gerne in die Frühstücksroutine auf die verschiedensten Arten mit ein. So gehen wir gestärkt in den Tag.

homepage-product-green-min

REICH AN VITAMIN C

EINE GESUNDE VERDAUUNG

*Quelle: zespri.com

Mehr Infos zu den ZESPRI KIWIS?

Schaut auf der Homepage von Zespri vorbei und bekommt alle Infos rund um die leckeren Früchte, die ihr braucht.

Kiwi Pfannkuchen zum Start in den Tag.

Ich liebe Pfannkuchen und Torsten ist ebenfalls ganz verrückt danach. Torstens Mama ist die Königin der perfekten Pfannkuchen – ich habe noch keine besseren gegessen. Daher kann ich mich sehr glücklich schätzen, dass Torsten sie von ihr gelernt hat. Wie so oft bei diesen in Familien verankerten Rezepten – es gibt keins! Beide machen ihre Pfannkuchen einfach so aus der Hand und sie schmecken immer identisch und immer mega lecker. Das kenne ich auch von Rezepten meiner Mama, wie ihrem Nudelsalat.

Also hab ich Torsten einfach machen lassen und selbst dann alles brav abgemessen und abgewogen. Schließlich sollt ihr auch in den Genuss von genial guten Pfannkuchen kommen. Dann einfach eine Green Kiwi schälen und in Scheiben auf den Teig in der Pfanne geben. Als Frühstück mögen wir die Pfannkuchen dann bewußt etwas kleiner, denn dann kann man sie auch wunderbar noch zwischendurch“ snacken“.

Passenderweise hat Zespri jetzt nämlich auch noch super schicke verschließbare Snack-Becher rausgebracht. Da bekommt ihr auch einen ordentlichen Stapel unserer Kiwi Pfannkuchen unter und könnt sie so auch einfach mit ins Office, Uni & Co. mitnehmen. 

Nachdem ich nun die Erwartungshaltung und Vorfreude auf das Pfannkuchen Rezept in die Höhe getrieben habe, möchte ich es euch aber auch nicht mehr vorenthalten. Genießt unsere Kiwi Pfannkuchen, achtet auf ein gesundes und leckeres Frühstück und passt auf euch auf!

Eure Jungs

Rezept für schnelle Kiwi Pfannkuchen. Saftige Zespri Green Kiwi macht dieses Frühstück zum absoluten Glücklichmache! #food #rezepte #einfacherezepte #rezeptefürjedentag #foodblogger #schnellerezepte

Kiwi Pfannkuchen

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Frühstück, Snack

Zutaten
  

  • 2 Eier L
  • 20 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Hafermilch
  • 180 g Dinkelmehl Type 630
  • 2-3 Zespri Green Kiwi
  • Honig oder Zucker zum Übergießen oder Bestreuen

Anleitungen
 

  • Verquirlt zunächst in einer Schüssel die Eier mit dem Vanillezucker und dem Salz ordentlich und rührt danach die Milch unter. Dann verrührt ihr die Masse noch mit dem Dinkelmehl und euer Teig ist schon fertig.
  • Während ihr eine Pfanne mit etwas Pflanzenöl auf mittlere Temperatur aufheizt, schält ihr die Zespri Green Kiwi und schneidet sie in etwa Scheiben (etwa 0,5 cm dick).
  • Gebt für jeden kleinen Pfannkuchen jeweils einen guten Esslöffel des Teiges in die Pfanne und legt eine Scheibe der Green Kiwi in die Mitte. Backt den Pfannkuchen für ca. 2 Minuten und wendet ihn. Backt ihr von der zweiten Seite dann 1-2 Minuten aus. Je nach Pfannengröße passen ungefähr 4-5 Pfannkuchen nebeneinander.
  • Wenn ihr alle Pfannkuchen noch heiß servieren wollt, heizt euren Backofen auf ca. 120 °C vor und legt die fertigen auf einem Teller zum Warmhalten hinein.
  • Serviert die Pfannkuchen mit etwas Honig begossen oder mit etwas Zucker. Das cruncht dann immer so richtig. Oma Lore wäre für diese Alternative.

Tipp von den Jungs

Natürlich könnt ihr auch große Pfannkuchen aus dem Teig backen. Dann belegt einfach so viele Scheiben der Zespri Green Kiwi auf jedem einzelnen. Die Backzeit erhöht sich dabei natürlich ein wenig. Achtet einfach darauf, dass wenn der Teig zwischen den Kiwischeiben leicht anzieht, dass ihr dann den Pfannkuchen wendet. Entweder mit einem Deckel oder mit einem Teller.
Stichwörter Green Kiwi | Pancakes | Pfannkuchen | Zespri
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.
Position

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

2 Antworten

    1. Klasse. Das sind wir gespannt, wie sie Dir schmecken werden.
      Wir sind begeistert. Sag uns gerne Bescheid, wenn Du sie probiert hast.
      Liebe Grüße,
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.






Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."

Dieser Beitrag wird unterstützt durch Werbung.