Streusel-Cheesecake mit Zwetschgen | Pflaumenkuchen-Deluxe!

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Juckt es euch auch manchmal in den Fingern, wenn im Supermarkt eine saftige Pflaume auftaucht? Ihr wisst, wovon ich spreche. Dieses intensive Verlangen, sich eine dieser Schönheiten zu schnappen und sofort etwas aus ihnen zu machen. Das Problem ist nur, dass die meisten Menschen keine Zeit und Lust für das ganze Gedöns mit Hefeteig & Co haben – sie wollen einfach nur schnell einen Pflaumenkuchen! Dieser Blogpost ist für euch: Wir zeigen euch, wie einfach es sein kann, ohne viel Aufwand ein unverschämt guten Zwetschgenkuchen zu kreieren! Diesen Streusel-Cheesecake mit Zwetschgen liebt einfach jeder – mit Sicherheit auch du. 

Pflaumenkuchen ... aber ganz flott!

Wir lieben es ja, neue Rezepte auszuprobieren. Und die dürfen ja auch manchmal etwas aufwendiger sein. Aber die tollsten Rezepte – und das gebt ihr uns ja gerne mit auf den Weg – sind die, die relativ schnell zubereitet und trotzdem super lecker sind. Und daran haben wir mit unserem Kuchen mit frischen Zwetschgen auch gedacht, als wir ihn gebacken haben.

Ein Hefeteig haben wir daher unter unseren Streusel-Cheesecake mit Zwetschgen nicht gepackt. Hier ging es aber gar nicht nur darum, dass der Kuchen schnell zubereitet werden kann, sondern eher dachten wir, dass ein Teig mit Quark nochmal so gut zur Cheesecakefüllung schmeckt.

Jetzt können wir zwar nicht beweisen, dass das auch so ist, denn wir haben ja nur diese Version ausprobiert. Aber was wir definitiv versprechen können, dass unsere Variante auf jeden Fall genauso lecker ist, wie wir uns das vorgestellt hatten. Und das ist doch das Wichtigste, oder?!

Eine traumhafte Kombination

Dieser Kuchen ist eh mal wieder mit dem Gedanken entstanden was wir so mögen und was man wohl einfach mal miteinander kombinieren kann. Cheesecake, Zwetschenkuchen, Streusel … alles auf unserer Lieblinge-Liste und alle drei auf einmal. WOW! Eine absolutes Highlight. Der Kuchen bringt eine perfekte Balance von Säure und Süße und dabei ist er auch noch cremig und saftig!

Letztes Wochenende waren wir bei leiben Freunden eingeladen und haben diesen Streusel-Cheesecake mitgebracht. Sagen wir mal so … es war nix mehr über zum mit nach Hause nehmen. Das ist immer das schönste Kompliment und hat uns natürlich enorm gefreut.

Wie backt ihr denn normalerweise eure Zwetschgenkuchen? Mögt ihr da eher den Standardkuchen mit Hefeteig? Den von Oma Lore, die ihn fast immer so gebacken hat, lieben wir übrigens auch so sehr. Oder seid ihr da experimenteller unterwegs? Erzählt uns von euren Varianten in der Zwetschgenzeit.

Eure Jungs

Zwetschgenkuchen mit Streusel 2 | Juckt es euch auch manchmal in den Fingern, wenn im Supermarkt eine saftige Pflaume auftaucht? Ihr wisst, wovon ich spreche. Dieses intensive Verlangen, sich eine dieser Schönheiten zu schnappen und sofort etwas aus ihnen zu machen. Das Problem ist nur, dass die meisten Menschen keine Zeit und Lust für das ganze Gedöns mit Hefeteig & Co haben - sie wollen einfach nur schnell einen Pflaumenkuchen! Dieser Blogpost ist für euch: Wir zeigen euch, wie einfach es sein kann, ohne viel Aufwand ein unverschämt guten Zwetschgenkuchen zu kreieren! Diesen Streusel-Cheesecake mit Zwetschgen liebt einfach jeder - mit Sicherheit auch du.

Streusel-Cheesecake mit Zwetschgen

Wir haben unsere Lieblingsleckereien in einem Kuchen vereint. Die buttrigen Streusel, der cremige Cheesecake und die saftigen Pflaumen - alles in einem schnellen Kuchen.
5 von 2 Bewertungen
Gericht Blechkuchen, Obstkuchen
Land & Region Deutschland, USA
Portionen 1 Kuchen

Equipment

  • rechteckige Springform (38x25 cm)

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 150 g Quark
  • 6 EL Vollmilch
  • 6 EL Rapsöl
  • 350 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 15 g Backpulver

... für den Käse- und Fruchtbelag:

  • 4 Eigelb
  • 300 g Frischkäse Doppelrahmstufe
  • 75 g Zucker
  • 1,5 kg Zwetschgen halbiert und entsteint

... und für den Crumble:

  • 200 g Butter in Stücke geschnitten
  • 175 g Weizenmehl Type 405
  • 150 g Haferflocken zarte
  • 250 g Rohrohrzucker

Anleitungen
 

  • in einer kleinen Schüssel vermischt ihr Quark bis Vanillezucker miteinander und in einer weiteren das Mehl und Backpulver
  • gebt die Quarkmischung zum Mehl und vermischt alles miteinander
  • heizt euren Backofen schonmal auf 200°C Ober-/Unterhitze vor
  • legt unterdessen Backpapier in die Springform und fettet den Rand
  • gebt den Teig in die Form und streicht ihn glatt, damit er überall gleich hoch ist
  • für den Frischkäsebelag verrührt ihr alle Zutaten miteinander und verteilt sie gleichmäßig über dem Bodenteig
  • setzt nun ebenfalls gleichmäßig die halbierten Zwetschgen darauf und backt den Kuchen für ca. 25 Minuten
  • in der Zwischenzeit gebt ihr die Zutaten für den Crumble in eine Schüssel und knetet mit eurem Handrührgerät Streusel daraus
  • nach der 1. Backzeit verteilt ihr die Streusel über den Zwetschgen und backt den Kuchen erneut für ca. 10-15 Minuten, bis der Crumble leicht gebräunt ist
Stichwörter Pflaumen | Streusel | Zwetschgen
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

11 Antworten

  1. Liebe Jungs,

    Der Kuchen ist zwar ziemlich lecker, aber deutlich zu süß. Und dabei habe ich schon 100g im Teig und 50g im crumble weggelassen :-). Und da geht noch was!

    Ist das ein Fehler im Rezept oder seid ihr so süß? Liebe Grüße!

    1. Lieber Volker,

      wirklich ganz lieben Dank. Zum Einen fürs Nachbacken von unserem Crumble-Cheesecake, aber genauso dafür,
      dass Du uns bei diesem Rezept (es ist schon eine zeitlang auf dem Blog) darauf aufmerksam gemacht hast, dass
      es tatsächlich ein wenig viel Zucker enthält. Es ist zwar eine echt süße Nascherei, aber da kann man schon ein
      wenig dran verändern.
      Wir werden es demnächst noch einmal neu backen und dann auch die Mengen an Zucker dabei reduzieren.

      Wir sind zwar süß, aber so süß schon lange nicht mehr ;-).

      Liebe Grüße
      Deine Jungs

  2. 5 stars
    Liebe Jungs,
    Volkers Ratschlag habe ich beherzigt und auch mit weniger Zucker ist der Kuchen der Hammer😋😋
    Besonders der Hafer-Crumbel hatte es uns bereits vor dem Backen angetan 😉und mit dem Rest versorgen wir morgen die Kollegen im Büro.
    Liebe Grüße
    Zsuzsa

    1. Jaaaa, die liebe ich auch so sehr. Danke fürs testen nmit weniger Zucker. Das Rezept ist halt in Teilen von Oma und da hat man das mit Zucker großzügiger gesehen – so schmeckt er uns aber auch 😀 Probieren die nächste Portion auch mit weniger Zucker. Danke für dein Feedback! Liebe Grüße
      Sascha

    1. Hey Andrea,

      danke für deinen Kommentar. Es ist ja auch eine rechteckige Springform 😉
      Gibt es von verschiedenen Herstellern. Alternativ geht eine Auflaufform.

      Liebe Grüße
      Sascha

      1. ..danke..dieser “ geistige blick“ fehlte mir..rechteckige springform;)..
        ..ganz gleich welche form…traumhaftes rezept..ergebnis super..
        liebe grüße

        Andrea

    1. Hey,
      Danke für dein Feedback. Ja, da ist eher mehr Zucker drin. Zu viel? Das muss man ja auch für sich entscheiden. Wer ihn bisher so probiert hat war happy 🙂 Der Boden ist nach einem Rezept von Oma und da kommt halt diese Menge Zucker rein. Aber wie du in den Kommentaren siehst, schmeckt und klappt es mit weniger Zucker ja auch. Wir werden aber beim nächsten mal mit weniger Zucker backen und dann das als direkt als Alternative angeben.

      Liebe Grüße
      Sascha

  3. Hallo ihr Lieben,
    mein Kuchen ist total in die Hose gegangen. Dabei habe ich mich ganz ans Rezept gehalten. Quarkölteig in die Form , Frischkäse und Pflaumen obendrauf und dann 25 Min im Vorgeheizten. Auch nach 45 -50 Min war der Teig eine einzige Matsche. Ich verstehe es bis heute nicht. Hätte ich den Teig erst vorbacken sollen? Backpulver war auch im Mehl, also nichts vergessen. Ich werde es demnächst nochmal versuchen, das Rezept liest sich so toll und die Fotos inspirieren mich immer noch.
    LG käthe

    1. Hallo liebe Käthe,
      es tut uns leid, aber Dein Kommentar ist uns irgendwie durchgegangen. Daher leider erst heute unsere Reaktion.
      Tatsächlich haben wir diesen Kuchen nach genau diesem Rezept und mit genau diesen Mengenangaben bereits 4x gebacken
      und er ist immer wieder identisch gut geworden. Das einzige, das sein kann, dass du die Frischkäsemasse ein wenig zu lange
      gerührt hast. Dann wird Frischkäse gerne einmal ein wenig zu flüssig. Fest backen sollte er allerdings dennoch, denn dafür
      sind ja die Eier in der Masse.
      Aber wir hoffen, Du probierst es noch einmal aus und wirst das optimale Ergebnis erhalten.
      Wir danken Dir auf jeden Fall für Dein Feedback und auch dafür, dass Du unser Rezept ausprobiert hast.
      Ganz liebe Grüße
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."