Rote-Bete-Ravioli mit Thymianbutter und Pilzen – 20-Minuten Soulfood

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Unter der Woche darf das Mittagessen auch gern mal schnell auf den Tisch kommen. Das wird euch bestimmt auch so gehen. Was uns aber natürlich ganz wichtig ist, es muss einfach super lecker sein. So haben wir an einem Arbeitstag kleinen Aufwand mit der Zubereitung und dennoch ein wenig Ruhe und ein Highlight beim Genießen. Wir lieben Pasta – wir lieben Rote Bete – wir lieben schnelle Gerichte! Und aus diesen Gründen haben wir ein neues, schnelles und richtig gutes Pastagericht für uns und jetzt auch für euch zubereitet. Rote Bete Ravioli mit Thymianbutter und Pilzen – in 20 Minuten auf dem Tisch!

Gute Zutaten für schnelle Rezepte!

Ihr wisst ja vermutlich alle, dass wir unsere Pasta ganz oft selber zubereiten. Einen Teig dafür zu kneten ist nicht schwer und man kann viele eigene Rezeptideen damit umsetzen. Aber wenn es schnell gehen soll, dann setzen wir gerne auf die tollen Kreationen von Steinhaus, denn jeder sollte ein paar gute und hochwertige Produkte im Arsenal haben.  Erinnert ihr euch noch an unseren Tortelli-Grillsalat? Der war schon ein echter Knaller auf einigen Grillparties. Und bestimmt werden euch unsere Rote Bete Ravioli mit Thymianbutter und Pilzen genauso gut gefallen, so dass ihr sie sofort das erste Mal selber ausprobiert. Denn mal ehrlich? Wer macht in der Mittagspause mal eben Ravioli von der Picke auf.

Alles selber herzustellen ist zwar löblich und auch wirklich toll. Aber machen wir uns mal nichts vor – der Tag hat leider nur 24 Stunden, in denen wir alles so gut es geht hin bekommen müssen. Und dazu gehört es auch, unseren Sinnen und dem Magen etwas Gutes zu tun. Und da ein schnelles Gericht auch richtig gut schmecken und aus guten Zutaten bestehen kann, werden wir unsere Rote Bete Ravioli auch immer wieder zubereiten. Ihr braucht dafür nicht einmal eine halbe Stunde. Passt, oder?!

Weniger kann eben doch mehr sein.

Wir sind wieder einmal so happy darüber, dass wir durch diese schöne Zusammenarbeit mit Steinhaus, die übrigens in diesem Jahr 180 Jahre alt werden, an einem neuen Pastarezept basteln konnten. Wir hatten ursprünglich vor, die Steinhaus „Rote Bete Raviolo“ aufgrund der tollen Farbe der Füllung mit einer hellen Sauce anzurichten. Mit Sahne oder auch Sahne und Käse. Aber dann haben wir natürlich ein Raviolo einfach ganz alleine probiert. Und da war uns sofort klar, dass wir hier ganz minimalistisch bleiben sollten. Manchmal ist weniger einfach mehr. Eine mit Thymian aromatisierte Butter passt einfach perfekt, denn sie lässt dem Hauptdarsteller seinen ganz eigenen und so leckeren Geschmack.

Das ganze vegetarisch zu gestalten war auch eine bewußte Entscheidung – die Pilze geben dem Gericht ein tolles Aroma und einen schönen Biss. Es braucht nicht mehr und wir können euch nur empfehlen leckere Komponenten mal ganz bewußt zum Hero eines Gerichtes zu machen!

Ich wünschte, ihr könntet unsere Rote Bete Ravioli jetzt sofort probieren, denn beim Schreiben läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Aber ich hoffe, euch geht es, wenn ihr die Fotos seht, genauso und ihr seid genauso wild darauf, euch sofort ans Kochen zu begeben, sobald ihr alle Zutaten zusammen habt. Wir können euch nur versprechen, dass es sich sowas von lohnt ..! Daher viel Spaß beim schnellen Zubereiten und beim entspannten Genießen.

Eure Jungs

Steinhaus Ravioli thymianbutter rotebeete 9 | Unter der Woche darf das Mittagessen auch gern mal schnell auf den Tisch kommen. Das wird euch bestimmt auch so gehen. Was uns aber natürlich ganz wichtig ist, es muss einfach super lecker sein. So haben wir an einem Arbeitstag kleinen Aufwand mit der Zubereitung und dennoch ein wenig Ruhe und ein Highlight beim Genießen. Wir lieben Pasta - wir lieben Rote Bete - wir lieben schnelle Gerichte! Und aus diesen Gründen haben wir ein neues, schnelles und richtig gutes Pastagericht für uns und jetzt auch für euch zubereitet. Rote Bete Ravioli mit Thymianbutter und Pilzen - in 20 Minuten auf dem Tisch!

Rote Bete Ravioli mit Thymianbutter und Pilzen

Rezept für Rote Bete Ravioli, geschwenkt in Thymianbutter. Das perfekte Gericht für die schnelle aber super leckere Küche. Großartig mit Pilzen.
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Hauptgericht, Pastagericht, Vorspeise
Land & Region Italien
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

  • 400 g Rote Bete Raviolo von Steinhaus
  • 100 g Champignons geviertelt
  • 100 g Kräuterseitling in grobe Stücke geschnitten
  • 50 g Shitakepilze geviertelt
  • ¼ TL weißer Pfeffer frisch gemahlen
  • 80 g Butter
  • 10 Zweige Thymian
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel in Achtel geschnitten
  • Salz
  • frischer Parmesan gehobelt

Anleitungen
 

  • Bringt in einem großen Topf gesalzenes Wasser zum Kochen, stellt die Herdplatte, gebt die Ravioli hinein und lasst sie für 4 Minuten darin ziehen. Nehmt sie mit einem Schaumlöffel heraus und stellt sie in einem geschlossenem Topf zu Seite. So bleiben sie warm.
  • In der Zwischenzeit bratet ihr ohne Fett und unter Rühren, alle Pilze in einer heißen Pfanne rundherum für ca. 5 Minuten an. Pfeffert sie und stellt auch sie in einer Schale zur Seite.
  • Gebt die Butter in die Pfanne, in der die Pilze angebraten wurden und fügt Thymian, Knoblauch und die roten Zwiebelachtel dazu. Reduziert die Temperatur auf mittlere Hitze und lasst die Butter für 6-8 Minuten ziehen. Nicht zuviel Rühren. Nach Geschmack salzen.
  • Gebt nun die Pilze und die Ravioli dazu, schwenkt alles gut durch und lasst alles nochmal heiß werden, bevor ihr eure Teller damit anrichtet. Hobelt nach Belieben Parmesan über die Pasta auf den Tellern und genießt sie gemeinsam.

Tipp von den Jungs

Unser neues und schnelles Pastagericht könnt ihr super als Hauptgericht servieren, aber ebenfalls lässt sich ein perfekter Primo Piatto daraus machen und mit ein paar Ravioli einen tollen Pastagang zu genießen.
Stichwörter Pasta | Pilze | Ravioli | Rote Bete | Thymianbutter | vegetarisch
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.
Position

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."