Springe zu Rezept Rezept drucken

In der vergangenen Woche haben wir wieder einmal ein schnelles, aber vor allem auch leckeres Pastagericht zubereitet, das wir dann gemeinsam im Studio in der Mittagspause verputzt haben. Viele von Euch arbeiten selber immer noch sehr häufig im Homeoffice und ihr könnt dann auf keine Kantine oder eine kleine Lunchbar um die Ecke zurück greifen. Und dennoch soll es dann nicht immer nur Salat oder ein belegtes Brot sein. Warum wir für dieses Rezept unseren Partner Tefal dabei mit an Bord genommen haben, das seht ihr gleich, wenn wir unseren schnellen Nudelauflauf mit Krustentieren und Spinat vorstellen. Ihr braucht dafür weniger als 30 Minuten und nur eine Pfanne. Versprochen!

Mittagspause muss nicht langweilig sein

Aber nochmal zurück zur Mittagspause zu Hause. Seien wir doch mal ehrlich. Der Vormittag steckt voller Arbeit und die Zeit vergeht, wie im Flug. Und plötzlich schießt einem ein Gedanke durch den Kopf und dann sofort durch den Magen: Was ist mit der Mittagspause? Was gibt’s zu Essen? Wer hat sich darum gekümmert?  Und dann wird klar, keiner. Ich schätze, da geht es Euch manchmal genauso, wie uns. Und dann ist das Hungergefühl so richtig überwältigend, dass man am Liebsten eine riesige Portion von seinem Lieblingsgericht essen möchte. Aber das ist oft nicht schnell gemacht. Im Gegensatz zu einem schnellen Nudelauflauf.

Und das war dann auch mein schnell gefasster Plan in der vergangenen Woche. Und tatsächlich ist der aufgegangen. Pasta geht ja wirklich immer. Zwar gönnen wir sie uns nicht so häufig, aber umso mehr schätzen wir jegliche Art der Teigwaren in noch mehr vorstellbaren Varianten.

Für unseren schnellen Nudelauflauf habe ich mir dann wieder einmal unseren Kühlschrank vorgenommen. Und was ich da „fand“ ist nicht immer bei uns vorhanden, aber ich war super glücklich. Ich liebe Nordseekrabben und Flusskrebsfleisch. Und auch eine große Handvoll an frischem Spinat vom Gemüse am Tag zuvor war noch da. Weisswein und Cheddar kamen mir dann noch gleich in den Kopf. Aber da musste ich gar nicht erst nachschauen. Beides ist eigentlich immer bei uns zu finden. Also habe ich gleich losgelegt. Ich bin mir sicher, dass das auch für Euer Lunch eine perfekte Wahl sein kann.

Schneller Nudelauflauf aus der Ingenio

Warum unser schneller Nudelauflauf mit Krustentieren und Spinat so ein perfektes Gericht für euer Lunch sein kann, das liegt daran, dass wir zum einen die Nudeln nicht vorher gekocht haben. Außerdem haben wir wieder einmal eine der Pfannen aus unserem Lieblingsfpannen-Set der Jamie Oliver Ingenio Kollektion von Tefal dafür auf den Herd und in den Ofen geschoben.

Klar. Sowohl haben wir einige Zutaten darin angebraten, dann alle weiteren Leckereien dazu gegeben sofort im Ofen gar ziehen lassen. Und ganz untypisch, haben wir den Nudelauflauf einmal nicht mit dem Käse bestreut, sondern den Cheddar mit in die Sauce gegeben, so dass die Pasta richtig sämig wurde.

Wir haben euch ja schon gezeigt, dass sich die Ingenio Pfannen perfekt für den Ofen eignen. Nicht, weil sie einen hitzebeständigen Griff haben. Viel besser. Der Griff ist abnehmbar und somit kommt der erst gar nicht mit in den Ofen. Für mich als großen „Chaos-Verhinderer“ ist auch das Thema wichtig, wie ich möglichst platzsparend arbeite und meine Gegenstände in den Schränken und Schubladen unterbringe. Und da muss ich einfach sagen, da ist die Ingenio-Serie meine Hilfe schlechthin. Die Pfannen und auch die Töpfe sind ineinander stapelbar, so dass sie nur einen Fläche benötigen. Den Griff legt man einfach in den obersten Topf oder die oberste Pfanne. Fertig.

Ihr seht. Nicht nur für unseren schnellen Nudelauflauf mit Krustentieren und Spinat sind die Pfannen super geeignet, um euch ein schnelles Lunch auf den Tisch zu zaubern. Sondern sie halten auch Ordnung in euren Schränken. Zumindest in unserem, solange Sascha sich nicht daran vergreift … Sorry – der Seitenhieb musste nochmal sein.

Wir hoffen, wir können Euch von unserem neuen Rezept überzeugen. Und natürlich – nur weil es schnell zubereitet ist, könnt Ihr den Nudelauflauf auch für ein leckeres Abendessen mit lieben Freunden oder der Familie auf den Tisch bringen. Die Mittagspause ist da nicht der ausschließliche Moment, um ihn zu kochen. Viel Spaß jetzt dabei und wir sind wie immer gespannt, was ihr dazu sagt und wie er euch geschmeckt hat.

Eure Jungs

TEFAL Pasta mit Krabben und Spinat 07 | In der vergangenen Woche haben wir wieder einmal ein schnelles, aber vor allem auch leckeres Pastagericht zubereitet, das wir dann gemeinsam im Studio in der Mittagspause verputzt haben. Viele von Euch arbeiten selber immer noch sehr häufig im Homeoffice und ihr könnt dann auf keine Kantine oder eine kleine Lunchbar um die Ecke zurück greifen. Und dennoch soll es dann nicht immer nur Salat oder ein belegtes Brot sein. Warum wir für dieses Rezept unseren Partner Tefal dabei mit an Bord genommen haben, das seht ihr gleich, wenn wir unseren schnellen Nudelauflauf mit Krustentieren und Spinat vorstellen. Ihr braucht dafür weniger als 30 Minuten und nur eine Pfanne. Versprochen!

Schneller Nudelauflauf mit Krustentieren und Spinat

Rezept für Nudelauflauf mit Krustentieren und Spinat. Super easy zubereitet und in weniger als 30 Minuten auf dem Tisch. Perfekt für's Lunch. Sooo lecker!
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Stichwort: Béchamel, Flusskrebse, Nordseekrabben, Nudelauflauf, schneller Nudelauflauf, schnelles Gericht, Spinatnudeln
3 Portionen
Kalorien: 920kcal

Was ihr braucht:

Zutaten
  

  • 2 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Paprika
  • 200 ml Sahne
  • 200 ml Milch
  • 400 ml Fischfond
  • 200 ml trockener Weißwein
  • TL Schnittlauch gehackt
  • 100 g Blattspinat
  • 160 g Flusskrebse
  • 75 g Nordseekrabben
  • 300 g Nudeln nach Wahl
  • 100 g Cheddar gerieben
  • 1 EL Panko
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken

Anleitungen
 

  • 2 EL Butter |3 EL Mehl |½ TL Salz |¼ TL Paprika |200 ml Sahne |200 ml Milch |400 ml Fischfond |200 ml trockener Weißwein |Salz & Pfeffer
    Ihr startet mit einer Béchamel. Erhitzt dafür die Butter in eurer Pfanne, gebt das Salz, Paprika und das Mehl dazu und verrührt es mit einem Schneebesen zügig. Gießt dann unter Rühren nach und nach die Sahne, den Fond und zum Schluss den Wein ebenfalls dazu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und fertig ist die Béchamel.
  • 1½ TL Schnittlauch |100 g Blattspinat |160 g Flusskrebse |75 g Nordseekrabben |300 g Nudeln |100 g Cheddar |1 EL Panko
    Nun kommt das Schnittlauf und der Spinat dazu, bevor ihr die Krustentiere, die Nudeln und den Cheddar unterrührt. Mit Panko bestreuen und für 15 Minuten im Ofen garen lassen.

Nährwerte

Kalorien: 920kcal | Kohlenhydrate: 85g | Eiweiß: 40g | Fett: 41g | gesättigte Fettsäuren: 25g | ungesättigte Fettsäuren: 2g | mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 11g | Ballaststoffe: 4g | Zucker: 7g | Vitamin A: 4688IU | Vitamin C: 14mg | Calcium: 488mg | Eisen: 3mg
Hast Du das Rezept ausprobiert?Markiere uns mit @diejungskochenundbacken oder nutze den Hashtag #rezeptvondenjungs!

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

2 Antworten

  1. 1 star
    Liebe Jungs,
    Ich habe mir dieses Rezept ausgesucht, da ich gerne von euren Rezepten koche.
    Mir gefällt es sehr gut meistens, jedoch war es dieses mal nicht so.
    Mein Essen ist zusammengefallen (?), und hat sich fast aufgelöst, und war sehr klein. Es waren keine Pilze vorhanden.
    Die nudeln sind verschrumpelt, und es sah nicht appetitlich aus. Ich habe auf das Datum der Nudeln geschaut, und es war alles gut.
    Sonst habe ich auch wie immer gekocht.
    Liegt es an mir?

    1. Hallo lieber Sebastian,
      vielen Dank für Deine Nachricht und auch dafür, dass Du gerne unsere Rezepte nachkochst 😃.
      Dass es dieses Mal nicht so erfolgreich war, ist wirklich schade. Denn wir haben es bereits 2x kochen “müssen”, da es
      so lecker war, dass unser Nachbar nicht genug bekommen konnte und eine Ladung mehr wollte 😉.
      Pilze sind gar keine im Rezept drin. Daher kannst Du sie auch nicht finden.
      Das Gericht braucht ja insgesamt nur 15 Minuten im Ofen. Da ist es seltsam, dass Deine Nudeln verschrumpeln.
      Was für Nudeln hast Du denn verwendet? An der Haltbarkeit kann es nicht liegen, denn Nudeln kann man auch viel länger verwenden, als das Haltbarkeitsdatum das vorgibt.
      Haben Deine Mengen alle gestimmt?
      Wir sind nicht ganz sicher, was Du da anders gemacht haben kannst, als wir, denn so wie beschrieben, funktioniert das einwandfrei.
      Sind gespannt auf Deine Rückmeldung.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."