Cookie-Tarte

Das Kuchenglück für die Ostertage - und darüber hinaus!

von | 7. April 2019 | Kuchen & Torten

Und weiter geht’s mit unseren Ideen für euer Oster-Brunch. Nach den unverschämt guten Eggs Benedicts muss nun aber auch etwas Süßes auf den Tisch! An Ostern ist Eierlikör ein sehr gern gesehener Gast und auch bei unserem heutigen Rezept spielt er eine leckere Rolle. Wir haben eine wunderbare Sünde für die Ostertage gebacken, die ihr mit Sicherheit lieben werdet – eine Cookie-Tarte mit Tonkabohne & Eierlikör.

Ähnliche Artikel

Man muss auch mal ungewöhnliche Kombinationen wagen.

Microplane hat nämlich zu einer tollen Blogparade zu Ostern aufgerufen. Da wir die Reiben und alles andere von Microplane einfach von ganzem Herzen empfehlen können, waren wir natürlich direkt dabei. Vielleicht hat der eine oder andere von euch schon eine der grandiosen Zester-Reiben zu Hause, denn um genau diese geht es heute.

Zwei Zutaten haben wir genau mit diesen tollen Reiben verarbeitet und ihr wisst ja, dass wir solche Vorgaben lieben, denn sie beflügeln die Kreativität enorm und man muss auch mal über den Tellerrand schauen. Also haben wir hin und her überlegt, wie wir diese Aufgabe erfüllen.

Mit dabei sind übrigens unsere lieben Bloggerkollegen von Zimtkeks & Apfeltarte, Tellerabgeleckt und Sweets & Lifestyle !

Die Idee war mal wieder, einige Köstlichkeiten zu einem neuen Rezept zu vereinen. Wir lieben Tartes, der feine Mürbeteig ist einfach immer eine gute Idee und mit Tonkabohne ist er hier ein echtes Highlight. Cookies lieben wir so oder so über alles, warum also nicht eine Tarte damit befüllen?! Fehlt nur noch etwas Cremiges. Und da kommt eine leckere Eierlikörsahne so richtig gut – Schokolade drüber raspeln und fertig ist die Cookie-Tarte mit Tonkabohne & Eierlikör für euer Oster-Brunch.



Tonkabohnen verwenden wir total gerne, denn dieser Geschmack irgendwo zwischen Marzipan und Vanille, ist unvergleichbar. Wir haben schon öfters Nachrichten von euch bekommen, womit wir die Tonkabohnen denn reiben. Daher wollten wir sie auf jeden Fall für unsere Cookie-Tarte verarbeiten.

Die photo-geätzte Zester-Reibe ist da absolut perfekt zu geeignet. Da sie einfach unfassbar scharf ist, reibt ihr die Tonkabohnen damit im Nullkommanichts. Auch die Schokolade könnt ihr damit zu super feinen Raspeln reiben, die sich über die Eierlikörsahne legen. Dabei wird das gute Stück dann aber auch etwas dreckiger und wir lieben es, dass man die Reibe einfach in die Spülmaschine packen darf.
Das ist ja bei scharfem Küchenwerkzeug nicht selbstverständlich!



Eine Cookie-Tarte ist mal eine geniale Sache.

Bei solchen Experimenten ist es immer besonders spannend, das Ergebnis dann auch zu kosten. Wir konnten es beide kaum erwarten … ok, ich noch viel weniger, als Torsten, aber sei’s drum. Wir mussten den Kuchen ja für die Sahne komplett auskühlen lassen. Das hat gefühlt ewig gedauert, aber dann wurde das erste Stück geschnitten und probiert.

Man sagt ja Eigenlob stinkt, aber in diesem Fall müssen wir nochmal betonen, wie cool diese Kombination ist. Wir sind uns sicher, damit überzeugt ihr eure Liebsten an der Oster-Tafel. Unsere Freunde, die mit uns die leckere Cookie-Tarte verspeisen durften, waren auf jeden Fall total aus dem Häuschen.

Schaut am Mittwoch auch bei Sweets & Lifestyle vorbei. Verena hat eine leckere Oster-Marmelade für euch auf dem Blog und damit ist sie bei uns eh genau richtig.

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und wünschen euch einen wundervollen Sonntag. Hoffentlich mit einem leckeren Stück Kuchen!

Eure Jungs


Cookie-Tarte mit Tonkabohne & Eierlikör

Rezept für eine super leckere Cookie-Tarte mit Tonkabohne & Eierlikör. Das perfekte Kuchenglück für euer Oster-Brunch – und darüber hinaus!
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 55 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 15 Minuten
Gericht: Kuchen, Tarte
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: Microplane, Oster-Brunch, Zester-Reibe
Portionen: 1 Tarte

Zutaten

Mürbeteig

  • 250 g Mehl, Typ 550
  • 120 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei, L
  • 2/3 Tonkabohne, gerieben

Cookie-Füllung

  • 200 g brauner Zucker
  • 50 g Mehl
  • 3 Eier, L
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 120 g Butter, geschmolzen
  • 1 Prise Salz
  • 175 g Chocolate Chips
  • 50 g Walnüsse, grob gehackt
  • 50 g Pekannüsse, grob gehackt

Eierlikör-Sahne & Deko

  • 250 g Schlagsahne
  • 1 Pck Sahnesteif
  • 3-4 EL Eierlikör
  • 50 g Schokolade, gerieben

Zubereitung

Mürbeteig

  • Gebt das Mehl, Zucker, Tonkabohne und das Ei in eine Schüssel und die in Stücke geschnittene sehr kalte Butter oben drauf.
  • Verarbeitet nun mit eurem Handrührgerät oder Küchenmaschine die Zutaten zu einer krümelige Masse. Dann verknetet ihr diese vorsichtig mit Händen zu einem mürbigen Teig. 
  • Legt den Teig zwischen zwei Backpapierstücke und rollt ihn ca. 3 cm größer aus als der Durchmesser eurer Tarteform. Dann kommt der Teig mit Backpapier in die Form und nehmt das obere Backpapier ab. Dann geht’s schon an die Füllung.

Cookie-Füllung

  • Heizt euren Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze auf.
  • Wieder kommen alle Zutaten außer die Schokolade und die Nüsse in eine Schüssel und verrührt alles zu einem recht flüssigen Teig. Habt dann die Chocolate Chips und die gehackten Nüsse unter.
  • Nun füllt mit der Cookiefüllung eure Tarte und backt das Ganze für ca. 40 Minuten. Die Füllung sollte goldbraun und fester sein! Lasst die Cookie-Tarte nun komplett auskühlen.

Eierlikör-Sahne & Deko

  • Schlagt die Sahne mit dem Sahnesteif auf und hebt den Eierlikör vorsichtig unter. Die Sahne verteilt ihr nun auf der ausgekühlten Cookie-Tarte.
  • Hobelt die Schokolade fein über die Sahne und fertig ist diese wundervoll leckere Tarte für euer Oster-Brunch.

Tipp von den Jungs

Wenn ihr Kinder mit an der Kuchentafel habt, dann könnt ihr den Eierlikör in der Sahne auch weglassen. Dann solltet ihr die Sahne aber leicht süßen.
Ebenfalls köstlich schmeckt die Tarte auch noch warm mit einer Kugel  Eis obendrauf!
Habt ihr das Rezept ausprobiert?Erwähne @diejungskochenundbacken oder nutze #rezeptvondenjungs!

avatar

Sascha

Autor, Foto & Video

Schokolade | Sport | Zocken

2 Kommentare

  1. Hmmm, das hört sich super an! Wir haben demnächst Kommunion. Wenn ich den Kuchen am Vortag backe, würdet ihr die Sahne dann erst kurz vor dem Verzehr draufmachen, oder ist es besser, wenn der Kuchen durchzieht?

  2. Hallo Simone,

    Genau so haben wir es auch gemacht. Die starte am Vortag gebacken und dann frisch die Sahne drauf … würde diese auch nicht schon früher darauf verteilen. Achte nur darauf die Tarte ggf. schon 2-3 Stunden vor dem Servieren aus dem Kühlschrank zu nehmen, damit die Schokolade nicht soo fest ist.

    Wir freuen uns, dass dir unser Rezept gefällt und sind gespannt wie die leckere Cookie-Tarte ankommt.

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.