Triple-Choc Passionfruit Cake

4 Foodblogger | 1 Osterpaket | 4 verschiedene Rezepte

von | 24. März 2019 | Backen, Kuchen & Torten, Werbung

Es geht so langsam Richtung Ostern. Unglaublich, oder?! Das Jahr hat doch gefühlt gerade erst angefangen und bald ist es schon wieder so weit, dass wir mit den Nichten im Garten auf Ostereiersuche gehen. Auf einen schönen Osterspaziergang mit der ganzen Familie freue ich mich auch jetzt schon. Und natürlich gehört eine leckere Torte dazu, die wir am Ostersonntag zum Kaffee auftischen. Und welche das sein wird, wissen wir schon jetzt. Denn wir haben sie schon einmal ausprobiert, damit unsere Idee auch zu Ostern kein Experiment mehr ist. Es wird ein Triple-Choc Passionfruit Cake.


Nichts geht über eine gute Herausforderung.

Hier ist der Name defintiv Programm. Und nicht nur, weil wir 3 Schokoladen und einen Passionsfrucht-Aufstrich verwendet haben. Die Idee für diese Torte kam daher, dass die Osnabrücker Schokoladen-Manufaktur Leysieffer zu einer Challenge aufgerufen hat. Das Motto „4 Foodblogs | 1 Osterpaket | 4 verschiedene Rezepte“ hat uns direkt begeistert.

Warum? Weil wir immer sofort dabei sind, wenn es darum geht, mit tollen und vorgegebenen Lebensmitteln ein Gericht umzusetzen. Ob herzhaft oder süß, das entscheiden wir dann beim Ideensammeln. Zu Ostern allerdings ist unsere Entscheidung dann auf süß gefallen.


Tripe_Chocolate_Passionfrucht_Cake_Leysieffer-1
Tripe_Chocolate_Passionfrucht_Cake_Leysieffer-3
Tripe_Chocolate_Passionfrucht_Cake_Leysieffer-6
Tripe_Chocolate_Passionfrucht_Cake_Leysieffer-4

Die Grundzutaten, die wir in unserem Rezept für Ostern verwenden sollten, sind neben dem Leysieffer Fruchtaufstrich „Passionsfrucht“, die weiße Tafelschokolade, die halbherbe Tafelschokolade mit einem Kakaoanteil von 70% und die unglaublich leckere halbherbe Tafelschokolade mit Meersalz aus der Bretagne. Unser absoluter Favorit! Denn der Anteil an Meersalz ist optimal abgestimmt auf die herbe Würze der Schokolade. Ein wundervolles Osterpaket, oder?!

Von 1001er Idee zum Triple-Choc Passionfruit Cake!

1001 Ideen schossen uns durch den Kopf. Von 3 verschiedenen Cremes, die wir zwischen einzelne Tortenböden streichen könnten, über Kuchen im Glas, der mit Schokoladenmousse getoppt wird bis hin zu mit verschiedenen Schokoladen gebackenen Böden, die mit Passionsfruchtmousse verbunden sind.

Aber am Ende kam dann doch alles anders, als gedacht. Denn in den Boden kommt keine Schokolade, eine Mousse haben wir auch nicht gemacht und Schokocremes kommen in unserer Torte an Ostern auch nicht vor. Dafür eine leckere Ganache, eine weiße Schokosahne und ganz einfach … gehackte halbherbe Schokolade mit Meersalz. Die konnten wir einfach nicht verbacken oder verkochen. Dafür ist sie zu lecker!


Tripe_Chocolate_Passionfrucht_Cake_Leysieffer-7
Tripe_Chocolate_Passionfrucht_Cake_Leysieffer-8
Tripe_Chocolate_Passionfrucht_Cake_Leysieffer-11

Was an unserer Torte mal ganz anders ist? Sie ist nicht rund! Wir wollten einfach einmal eine Torte backen, die nicht dem Standardmaß entspricht. Also haben wir Oma Lores Kastenform aus dem Schrank geholt und den Teig für den Boden darin gebacken. Wir hoffen, euch gefällt unsere Idee.

Bevor ihr jetzt aber unser Rezept sofort ausprobieren könnt, wollen wir euch noch erzählen, wer die anderen drei Foodblogger sind, die sich dieser leckeren Aufgabe gestellt haben. Ihr könnt euch alle Rezepte heute auf jedem Blog anschauen. Die Lieben freuen sich bestimmt über euren Besuch – natürlich erst, nachdem ihr unser Rezept gespeichert habt ..!

  • Carrot Cake mit weißer Schokolade & Passionsfruchtaufstrich von den Foodistas.
  • Waffle Cake mit weißer Schokolade und Passionsfrucht von Sahnewölkchen.
  • Schoko-Brownie-Cheesecake-Salzpopcorn-Torte von Schmecktwohl.

Habt ihr eigentlich schon eine Idee für eure Kaffeetafel an Ostern? Gibt es traditionellerweise immer die gleiche Torte oder Kuchen? Oder seid ihr da ganz spontan und probiert euch immer wieder aufs Neue aus? Wir sind gespannt, aber eine Idee hättet ihr ja jetzt schon.

Eure Jungs


Tripe-Choc Passionfruit Cake

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde 5 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde 35 Minuten
Gericht: Ostertorte, Torte
Portionen: 1 Torte (Kastenform)

Zutaten

Für den Boden:

  • 3 Eier, Größe L
  • 150 g Zucker
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 150 ml Milch
  • 150 ml Pflanzenöl
  • 225 g Weizenmehl, Type 405
  • 1 Pckg. Backpulver

Für die weiße Schokosahne:

Für die Ganache:

Für das Finish:

Zubereitung

Für den Boden:

  • Schlagt in eurer Küchenmaschine die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker für 10 Minuten richtig schaumig. Unter weiterem Schlagen lasst ihr langsam die Milch und das Öl dazu laufen. Vermischt nun das Mehl mit dem Backpulver und rührt es mit einem Holzlöffel mit Loch vorsichtig unter die Teigmasse.
  • Heizt euren Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze auf, fettet eure Kastenform und mehlt sie leicht ein. Verteilt den Teig in die Kastenform und backt den Boden für ca. 45 Minuten. Macht den Holzstäbchen-Test und lasst die Kastenform auf einem Kuchengitter abkühlen, bevor ihr den Boden ohne Form ganz auskühlen lasst.

Für die weiße Schokosahne:

  • Schlagt die Sahne gründlich mit dem Sahnesteif auf, bis sie steif ist. Schmelzt in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad die weiße Schokolade vorsichtig und rührt sie langsam unter die Sahne. Stellt sie bis zum Verarbeiten kalt.

Für die Ganache:

  • Hackt die Schokolade relativ fein und gebt sie in eine kleinere Schüssel. Erhitzt in einem Topf die Sahne, bis sie gerade anfängt zu sieden. Übergießt die gehackte Schokolade mit der Sahne und lasst sie 2 Minuten ruhen. Dann verstreicht ihr die noch festen Bestandteile der Schokolade mit einem Teigschaber zu einer glatten Creme. Bis zur Verwendung lasst ihr die Ganache bei Raumtemperatur ruhen.

Für das Zusammenbauen und das Finish:

  • Hackt zunächst die Schokolade mit Meersalz in unterschiedlich gro0e Stücke. Lasst auch einige Stücke Schokolade ganz. Schneidet aus dem abgekühlten Kuchen 3 Böden. Verstreicht auf dem untersten den Fruchtaufstrich und legt den mittleren darüber. Verteilt darauf die weiße Schoko-Sahne und setzt den obersten Boden darauf. Gebt langsam die Ganache darüber und verstreicht sie von oben über alle Seiten, so dass die Torte komplett damit eingestrichen ist. Verteilt nun die Schokolade mit Meersalz auf dem Deckel der Torte, solange die Ganache noch weich ist.
Habt ihr das Rezept ausprobiert?Erwähne @diejungskochenundbacken oder nutze #rezeptvondenjungs!

Tripe_Chocolate_Passionfrucht_Cake_Leysieffer-15
Tripe_Chocolate_Passionfrucht_Cake_Leysieffer-17

avatar

Torsten

Autor & Orga


Whisky | Sport | Familie

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.