Rezept für eine geniale Zimt-Torte, die nach viel Aufwand aussieht und doch ganz einfach zu machen ist. Die perfekte Torte für die Weihnachtsfeiertage.

Cinnamon Cake – Die Weihnachtstorte aus der Pfanne

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

In der Adventszeit und auch an Weihnachten kann es ja gerne mal ein wenig üppiger sein – also geht dann auch so eine schicke Torte! Und wenn es um Torten geht, dann freuen wir uns über einen schönen Look. ABER es darf nicht zu aufwendig und frickelig sein. Keine Ahnung warum, aber für fancy Tortendekoration fehlt uns beiden oft die Geduld … ok ok, mir fehlt die Geduld. Unser Cinnamon Cake ist auf jeden Fall nicht mit viel Aufwand verbunden und das fängt schon beim Backen an. Kein Einfetten, kein bemehlen … wie das geht? Verraten wir euch! Diese Zimt-Torte kann jeder Nachbacken.

Der perfekte Kuchen direkt aus der Pfanne!

Wir haben euch ja mittlerweile schon einige Rezeptideen für unsere liebgewonnenen Ingenio Pfannen und Töpfe von Tefal gezeigt. Das komplette Jahr über testen wir die guten Stücke schon auf Herz und Nieren und versuchen auch mal „ungewöhnlichere“ Nutzungsmöglichkeiten damit.

Die Tefal-Pfannen sind ja nunmal zum einen bekannt für die spitzenmäßige Antihaftbeschichtung. Auch kann man den Griff abnehmen, warum sie auch im Ofen eine gute Figur macht. Und dazu ist im Ingenio-Set auch eine kleinere aber höhere Pfanne an Bord – welche Frage stellt sich da wohl?!

"Da muss man doch perfekt eine Torte drin backen können?

Wir haben also nicht lange gefackelt und den Teig in Windeseile angerührt, und „ohne Alles“ in die beschichtete Pfanne gegeben. Ob der so ohne weiteres aus der Form plumpst? Wir machen es kurz – wie eine Eins! Ganz ehrlich, der Kuchen für unseren Cinnamon Cake sah einfach perfekt aus. Wie ein Supermodel und wir konnten uns gar nicht satt sehen an dieser mega glatten Oberfläche.

Zimt ist immer eine gute Idee, also auch eine Zimt-Torte.

Jetzt lag er da vor uns, der perfekte Kuchen und die Basis für unsere Weihnachtstorte. Das Motto unserer Torte ist klar – ZIMT … und damit wird nicht gegeizt. Zimt ist mit Abstand eines unserer liebsten Aromen. Wir nutzen ihn das ganze Jahr über, aber in der Adventszeit hat er schon nochmal einen besonnen Platz in unserer Küche. Auf der Kücheninsel und wir machen uns gar nicht erst die Arbeit ihn jedes mal in die Gewürzschublade zu räumen.

Ich hab euch ja schon verraten, dass ich Fan von wunderbar verzierten Torten bin, aber selbst oft nicht die Geduld dazu habe. Vielleicht steht mir da auch der Perfektionismus ein wenig im Weg. Und wenn die Deko dann nicht so wird, wie ich sie mir vorstelle, dann frustet das enorm. Dank eines tollen Workshops mit der lieben Jasmin von Küchendeern haben wir aber gelernt – Deko kann super toll aussehen und ist trotzdem easy und schnell selbst gemacht. Danke also nach Hamburg für die tolle Inspiration.

Also schnell ein paar Tannenbäume aus Schokolade gegossen und den Marshmallow-Schneemann zusammengesetzt und schon wird aus einer einfachen Torte ein Winter-Weihnachts-Wunderland! 

Rezept für eine geniale Zimt-Torte, die nach viel Aufwand aussieht und doch ganz einfach zu machen ist. Die perfekte Torte für die Weihnachtsfeiertage.

Wenn ihr also für die Weihnachtstage noch eine tolle Torte sucht, die ihr ganz einfach selbst machen könnt. Angefangen beim easy backen in der Ingenio-Pfanne {Affiliate}, bis hin zur Deko, die wirklich jeder hinbekommt – na dann speichert euch das Rezept und probiert es aus!

Viel Spaß beim Nachbacken und noch viel mehr Spaß beim Schlemmen.

Eure Jungs

Zimt-Torte mit Spekulatiuscreme

Cinnamon-Cake

Rezept für eine geniale Zimt-Torte, die nach viel Aufwand aussieht und doch ganz einfach zu machen ist. Die perfekte Torte für die Weihnachtsfeiertage.
Vorbereitungszeit 35 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
0 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.
Gericht Torte, Weihnachtstorte
Land & Region Deutschland
Portionen 1 Torte

Equipment

  • Pfanne/Backform mit ø 24 cm
  • Spritzbeutel + Sterntülle
  • Zuckerschrift - braun/schwarz & orange
  • Schaschlickspieße
  • Zuckerperlen

Zutaten
  

Der Boden:

  • 4 Stück Eier
  • 200 g Zucker
  • 200 ml Rapsöl
  • 200 ml Vollmilch
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 5 EL Zimt
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 18 g Backpulver

Die Creme:

  • 500 g Mascarpone
  • 1 Pckg Sahnesteif
  • 2 TL Zimt
  • 2 Msp Muskat
  • 250 g Sahne
  • 4 EL Honig

Und die Deko:

  • 150 g Kuchenglasur dunkel
  • 2 große Marshmallows
  • etwas Schokolade

Anleitungen
 

Boden:

  • Schlagt die Eier mit dem Zucker 10 Minuten lang richtig schaumig auf. Unter weiterem Schlagen, lasst ihr das Öl und die Milch dazu laufen. Vermischt nun in einer Schüssel die restlichen Zutaten und hebt sie mit einem Holzrührlöffel mit Loch, unter die schaumige Masse.
  • Heizt den Ofen auf 150 °C Umluft vor. Gebt den Kuchenteig direkt in die beschichte Pfanne. Backt das Ganze für ca. 60 Minuten, stürzt ihn dann auf ein Kuchengitter und lasst ihn komplett auskühlen. Stäbchenprobe zur Sicherheit kann nicht schaden ...

Creme:

  • Währenddessen die Mascarpone mit dem Honig, Zimt & Muskat zu einer glatten Creme verrühren. Schlagt die Sahne in einem seperaten Gefäß steif und nehmt 4 EL für die spätere Deko ab. Der Rest kommt dann zur Mascarpone und wird vorsichtig untergehoben. Damit ist die Creme fertig.

Deko:

  • Nehmt euch 3 Schaschlikspieße zur Hand und kürzt sie auf die gewünschte Länge. Schmelzt dann die Kuchenglasur nach Anleitung. Zieht eine Linie mit der Schokolade auf ein Stück Backpapier, diese sollte ca. ⅔ der Länge des Spießes sein und legt diesen dann in die Schokolade. Nun zieht ihr von rechts nach links Linien und werdet nach oben immer kürzer - so entsteht der Tannen-Look. Nun noch schnell die Zuckerperlen für den Weihnachtsbaumlook auf der Glasur verteilen. Achtet darauf, den Spieß auch von oben komplett mit Schokolade zu bedecken. Lasst die Schokolade jetzt ein paar Minuten abkühlen.
  • Für den Schneemann spießt ihr zwei Marshmallows auf und verziert sie mit der Zuckerschrift.

Torte zusammensetzen:

  • Schneidet den Kuchen nun einmal in der Mitte durch und nehmt den Deckel ab. Das Unterteil setzt ihr am Besten direkt auf die gewünschte Tortenplatte.
  • Verstreicht, bis auf ⅓ der Creme auf dem unteren Boden und gebt den oberen darauf. Streicht die Creme am Rand glatt und verstreicht den Rest auf dem Deckel. Stellt die Torte kalt, bis ihr mit der Deko fertig seid.
    Nun könnt ihr die Torte ggf. auch in den Kühlschrank stellen, solltet ihr sie schon am Vortag zubereiten wollen.
  • Nehmt die restliche Kuchenglasur und lasst rundherum am Rand ein wenig davon herunterlaufen - so entstehen die Schokotropfen. Raspelt ein wenig Schokolade auf die Oberseite der Zimt-Torte. Nehmt eure Schoko-Tannen und den Schneemann, spießt sie hinein und mit der übrigen Sahne verziert ihr nach Lust und Laune.

Tipp von den Jungs

Es sieht erstmal nach viel Aufwand aus, aber lasst euch nicht durch die Arbeitsschritte abschrecken!
Stichwörter Einfache Rezepte | Pfanne | Weihnachtsküche | Zimt
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.
Position

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

2 Antworten

  1. Ihr Lieben,
    großartig, sieht die Weihnachtstorte aus. Leider habe ich Euch und die Torte zu spät entdeckt. Bin mir auch nicht sicher, ob ich mich daran gewagt hätte, auch wenn Ihr hier schreibt, dass es bezüglich der Herstellung „schlimmer“ aussieht als es ist….. 😂… na ja jetzt habe ich ja ein Jahr Zeit, da kann ich noch ein bisschen üben! Ansonsten gefällt es mir hier sehr gut, bei Euch auf dem Blog. Werde nun zukünftig öfters vorbeischauen, damit ich das nächste mal nicht wieder etwas verpasse !!!
    Liebe Grüße aus dem Amalienwohnzimmer
    von Eurer
    Amalie

    1. Hey Amalie, ganz lieben Dank für die lieben Zeilen. Die Torte ist echt ein Traum und schmeckt auch im Januar noch wunderbar 😉 Sie ist wirklich nicht schwierig – versprochen. Aber so oder so freuen wir uns total wenn du nun regelmäßig vorbeischauen magst. Vielleicht ist unser Newsletter dann ja auch was für dich, denn dann bekommst du jeden Sonntag eine Mail mit den Rezepten der Woche. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."