Rezept für Buttermilchkuchen. Schneller Rührkuchen ohne Backpulver.

Buttermilchkuchen – Schneller Rührkuchen ohne Backpulver

Kein Backpulver im Haus, aber Lust auf einen saftigen Kuchen? Kein Problem, denn es geht auch ohne. Ok ok, wir haben einen scheinbar unerschöpflichen Vorrat an Backpulver im Studio, aber ich weiß, wie furchtbar es ist, Lust auf eine Leckerei zu haben und dann an einer fehlenden Zutat zu scheitern. Unser Buttermilchkuchen braucht nur wenige Zutaten und ist unglaublich lecker und zitronig frisch! 

Wo ist das Backpulver?

Wir lieben ja unser Oma Lore Foodstudio, allerdings gibt es so langsam einen kleinen Nachteil, der sich herauskristallisiert. Die ständige Frage:

Haben wir XY im Studio oder zu Hause?

Backformen, Geschirr, Zutaten und und und … wir verlieren ganz vielleicht momentan gerne mal den Überblick, was wo ist. So jetzt auch mit dem Backpulver, das nämlich im Studio stand und eben nicht zu Hause. Der Kuchen musste also ohne Backpulver auskommen! Die Idee fand ich dann ganz spannend. Mit Sicherheit kommt es immer mal vor, dass man backen möchte und dann bemerkt, dass kein Backpulver im Haus ist.

Im Netz findet ihr eine Vielzahl an Tipps wie Natron, Sprudelwasser oder auch hochprozentiger Alkohol. Nichts davon findet ihr in unserem Rezept. Allerdings wollten wir auch nicht unbedingt ein super fluffiges Ergebnis, sondern einen lecker saftigen Rührkuchen. Wie wohl der erste Test aussieht?

Backexperimente

Der erste Versuch war sehr lecker, aber nicht optimal. Der komplette Teig war „speckig“ und wirkte leicht roh. Wir lieben ja Rührkuchen mit „Riemchen“ – also noch nicht ganz durchgebackene Streifen im Teig. Kennt ihr das? Als Kind war das immer mein liebster Teil und der Marmorkuchen meiner Oma war durchzogen damit … yummy!

Also auf zu Versuch 2, denn jetzt war mein Ehrgeiz geweckt. Nochmal an der Flüßigkeits- und Eimenge getüftelt, etwas Zitrone als Säure dazugegeben und dann wurde er perfekt. Ihr seht an der Unterseite hat er auch diese „Riemchen“, aber der Kuchen an sich ist ordentlich durchgebacken und ist auch wunderbar saftig geworden.

Ob ihr nun Backpulver im Haus habt oder nicht, dieser Buttermilchkuchen ist es sowas von Wert, nachgebacken zu werden. Ein Rührkuchen, der mich doch auch an meine Kindheit erinnert und an ein beliebtes Eis mit Buttermilch und Zitrone – ihr wisst schon. Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen und noch mehr Spaß beim Naschen.

Eure Jungs 

Rezept für Buttermilchkuchen. Schneller Rührkuchen ohne Backpulver.

Buttermilchkuchen

Rezept für einen saftig, leckeren Rührkuchen ganz ohne Backpulver. Ein Spritzer Zitrone und fertig ist ein perfekter Kuchengenuss!
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Rührkuchen
Portionen 1 Kuchen

Equipment

  • Rohrbodenform

Zutaten
  

Kuchenteig

  • 350 g Butter weich
  • 300 g Zucker
  • 7 Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 400 g Mehl Typ 550
  • 1 TL Salz
  • 120 ml Buttermilch
  • ½ Zitrone Abrieb & Saft

Guss

  • 2-3 EL Milch
  • 1 EL Zitronensaft
  • 250 g Puderzucker

Anleitungen
 

  • Heizt zunächst den Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Schlagt die Butter mit dem Zucker kräfitg schaumig auf, mindestens für 8-10 Minuten. Gebt dann ein Ei nach dem anderen hinzu und rührt jedes einzelne auch mindestens 30 Sekunden unter. Nun fügt noch das Vanilleextrakt hinzu.
  • In einer weiteren Schüssel verrührt ihr Mehl und Salz mit einem Schneebesen. Presst die halbe Zitrone aus und reibt die Zesten von der Schale.
  • Nun kommt ⅓ des Mehls zu der Ei-Butter-Zucker-Mischung und wird leicht verrpührt. Dann die Buttermilch, nochmal unter rühren, das nächste ⅓ Mehl wird nun beigefügt. Zum Schluss rührt ihr dann Zitronenabrieb und -saft unter, um dann das letzte ⅓ Mehl unterzurühren. Fertig ist der Teig!
  • Fettet und bemehlt eine Rohrbodenform. Verteilt den Teig gleichmäßig darin und lasst die Form 2-3 mal auf die Arbeitsplatte fallen, damit die Luft entweichen kann. Backt den Buttermilchkuchen für ca. 60-70 Minuten. Macht den Stäbchentest und wenn kein Teig kleben bleibt ist der Kuchen durch .
  • Rührt den Guss nun an und verteilt ihn gleichmäßig auf dem Kuchen - FERTIG!

Tipp von den Jungs

Solltet ihr keine Buttermilch haben kann man sie auch easy selber herstellen:
110 ml Milch & 1 EL Zitronensaft oder Essig
Verrührt die beiden Zutaten miteinander und lasst es mind. 5 Minuten stehen.
Stichwörter buttermilch | Einfache Rezepte | ohne Backpulver
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.
Position

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

5 Antworten

  1. Hallo Jungs!
    Gerade habe ich euren Buttermilchkuchen im Ofen- das Rezept wollte ich unbedingt ausprobieren.
    Er ist ja ohne Backpulver. Bei Punkt 3 von der Anleitung schreibt ihr aber, dass man Mehl, Backpulver und Salz verrühren soll… 🙂
    Morgen schreibe ich euch wie uns der Kuchen geschmeckt hat.
    Liebe Grüße!

    1. Hey Eva,

      oh nein! Das war dann wohl die Macht der Gewohnheit. Sorry – haben es direkt angepasst. Wir sind gespannt wie er euch geschmeckt hat.
      Liebe Grüße, Sascha

  2. 5 stars
    Hi Sascha,
    das war sicher die Macht der Gewohnheit mit dem Backpulver. ☺️
    Heute haben wir den Buttermilchkuchen probiert und sind total begeistert. Ich habe Dinkelmehl verwendet, auch damit war er super saftig und total lecker. Den werde ich sicher öfters backen.
    Vielen Dank für das tolle Rezept und liebe Grüße!
    Eva

  3. 5 stars
    schnell, einfach und super lecker 🙂
    —> am besten paar Tage im Vorfeld backen auch dieser tolle Kuchen kommt in mein persönliches Backbuch
    D A N K E 🙂

    1. Mega Daniel,
      das ist klasse. Ganz vielen Dank fürs Nachbacken und natürlich für,
      dass unser Buttermilchkuchen einen Platz in Deinen Backbuch findet.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."