Schoko-Drop Gugelhupf

In unserer neuen Lieblingsform!

von | 19. Mai 2019 | Backen, Kuchen & Torten, Werbung

Heute ist es mal wieder soweit und das erste Food.Blog.Meet. steht für dieses Jahr an. Unser Event findet in Krefeld in der Metro statt und wir widmen uns voll und ganz einem Thema – dem BACKEN! Da sind wir definitiv in unserem Element und wir sind extrem gespannt, was heute so alles aus dem Ofen wandert. Mit dabei ist ein Partner, der uns so lange begleitet, wie kaum ein anderer. Nämlich Villeroy & Boch. Meine Mama hat ganze Sammlungen davon und die Leidenschaft ist wohl irgendwie auf mich übergeschwappt. Da es auch geniales Backzubehör des Mettlacher Traditionsunternehmens gibt, möchten wir euch heute einen Schoko-Drop Gugelhupf aus unserer neuen Lieblingsbackform zeigen.

Backen ohne Abwiegen!

Wir waren beide extremst gespannt auf das Backen in einer Porzellanform. Und wie bei allen speziellen Kollektionen von Villeroy & Boch, hat man sich auch beim Thema Backen eine Menge cleverer Details ausgedacht. Die Form als solche ist schon ein Hingucker und etwas Besonderes im Gugl-Allerlei. Wir sind auf jeden Fall ganz verliebt in unseren Schoko-Drop Gugelhupf, aber am genialsten finden wir den Mittelteil der Backform.

Diesen kann man nämlich herausnehmen und bekommt den Kuchen so perfekt aus der Form. Sie hat somit auch den wichtigsten Test einer jeden Gugelform bestanden. Der Kuchen ist einwandfrei aus der gefetteten und bemehlten Form gerutscht! Leider ist das nicht immer so selbstverständlich.


Gleichzeitig ist im Mittelteil aber auch ein Messbecher integriert und das Abwiegen kann man sich damit dann auch sparen. Wenn ihr das Backen also bisher auf Grund des Aufwands gescheut habt, dann habt ihr nun keine Ausrede mehr! Weiter geht es mit einem integrierten Griff an einer Seite der Porzellanform, der das Herausnehmen deutlich erleichtert.

Kein Wunder dass unsere neue Lieblingsbackform den Küchen-Innovationspreis im letzten Jahr gewonnen hat.
Clevere Küchengadgets sind ja einfach voll mein Ding. Daher werden wir noch fleißig weiter mit unserer neuen Form rumexperimentieren!

Wir backen gemeinsam einen Gugelhupf.

Was hat das nun mit Food.Blog.Meet. zu tun? Genau diesen Kuchen backen wir heute mit all den lieben Bloggern und so seht ihr auch, welche Erfahrungen sie mit der Clever Banking Gugelhupfform über den Tag so machen. Wir freuen uns total, diesen Workshop für Villeroy & Boch umsetzen zu dürfen und werden auch die Porzellan-Muffinförmchen dabei haben und unsere leckeren Blaubeer-Muffins darin backen. Aber wir sind auch sehr gespannt, wie unser Schoko-Drop Gugelhupf bei unseren Teilnehmern ankommt.

Gemeinsam in der Küche zu werkeln, ist einfach immer toll und gleich mit so vielen lieben Menschen umso mehr! Wir sind mega happy, so vielen Bloggern die Möglichkeit zu geben, mit verschiedenen Produkten zu arbeiten und sie ausgiebig testen zu können. Denn am Ende könnt ihr als Leser euch auch einen viel größeren Eindruck davon verschaffen.

Schaut doch heute bei Instagram unter dem Hashtag #fbm19krefeld was wir schönes treiben. Wir sind uns sicher, ihr findet ganz viel Inspiration und eine Menge leckerer Backwerke.

Jetzt aber zu unserem Rezept und viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Jungs


Schoko-Drop Gugelhupf

Ein saftiger Rührteig und leckere Schoko-Drops! Schnell und einfach zubereitet und definitiv ein Hit bei deinen Gästen.
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Arbeitszeit: 1 Stunde
Gericht: Gugelhupf, Rührkuchen
Land & Region: Deutschland
Keyword: Backen, Backform
Portionen: 1 Gugelhupfform

Zutaten

Alle Angaben in "Messbecher" sind Villeroy&Boch Messbecher der Clever Baking Guglhupf-Form (alternative Angaben in Klammern dahinter)

  • 3 Eier (L)
  • 2/3 Messbecher Zucker, (160 g)
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2/3 Messbecher geschmacksneutrales Öl, (160 ml)
  • 1/3 Messbecher Skyr, (130 g)
  • 12 g Backpulver
  • 2x 2/3 Messbecher Weizenmehl, Type 405
  • 1 Prise Salz
  • 1/3 Messbecher Vollmilch, (100 ml)
  • 2/3 Messbecher Schokodrops, (140 g)
  • Puderzucker, zum Bestreuen

Zubereitung

  • Schlagt die Eier mit dem Zucker und Vanillezucker richtig schaumig auf. Gießt dann langsam das Öl während des Schlagens darunter.
  • Heizt nun euren Backofen auf 160°C Ober-/Unterhitze vor und mischt in einer Schüssel das Mehl, das Backpulver und das Salz (am Besten mit einem Schneebesen) und stellt es zur Seite.
  • Rührt nun Skyr unter die Ei-Zucker-Masse.
  • Nun kommt noch die Mehlmischung und die Milch dazu. Abwechselnd: Mehl – Milch – Mehl. Hackt die Schokodrops mit einem Messer grob klein und hebt sie unter den Teig.
  • Buttert und bemehlt nun gründlich eure Backform und füllt den Teig hinein.
  • Jetzt ab damit in den Backofen. Für ca. 45 Minuten. Macht aber auf jeden Fall den Test mit einem Holzstäbchen.
  • Nehmt den Gugl aus dem Ofen und sobald sich der Teig vom Rad leicht löst, stürzt ihn auf ein Kuchengitter. Lasst ihn auskühlen und siebt Puderzucker darüber. Und schon kanns ans Genießen gehen.
Habt ihr das Rezept ausprobiert?Erwähne @diejungskochenundbacken oder nutze #rezeptvondenjungs!


avatar

Sascha

Autor, Foto & Video

Schokolade | Sport | Zocken

Ein saftiger Rührteig und leckere Schoko-Drops! Schnell und einfach zubereitet und definitiv ein Hit bei deinen Gästen. #veggie #streetfood #snack

0 Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Food.Blog.Meet 2019 in Krefeld - Typisch Französisch! - […] zwei Backformen hat: Gugelhupf und Kuchen. Das Rezept von den Schoko-Drop Gugelhupf ist hier zu […]

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.