Suche

Pistazien-Florentinerplätzchen

Gestern habt ihr ja schon bei Theres & Benni von Gernekochen mitbekommen, dass wir wieder zusammen in der Küche gestanden haben. Diese Mal stand natürlich die Weihnachtsbäckerei, zu der wir die beiden Krefelder bei uns zu Hause begrüßen durften, im Mittelpunkt.

Es war fast so, wie früher bei Oma. Es duftete nach winterlichen Gewürzen und nach frischem Teig, den wir zubereitet hatten. Dann, sobald der Ofen an war und die ersten Plätzchen gebacken waren, dann die nächste Stufe des Riech-Genusses … Wir lieben es, in der Vorweihnachtszeit, zusammen in der Küche zu stehen (und das noch am besten mit lieben Freunden) und Weihnachtsmusik und Kerzen einen schönen und gemütlichen Sonntag zu verbacken.

Zwei dieser Rezepte werden wir euch diese Woche vorstellen und wir fangen gleich mit einer Art Florentiner an, die wir oben auf ein Vanilleplätzchen gesetzt haben …

Pistazien-Florentinerplätzchen_Rezept_Gebäck_backen_Weihnachten
Pistazien-Florentinerplätzchen_Rezept_Gebäck_backen_Weihnachten

Pistazien-Florentinerplätzchen_Rezept_Gebäck_backen_Weihnachten

image 1 3 8 | Gestern habt ihr ja schon bei Theres & Benni von Gernekochen mitbekommen, dass wir wieder zusammen in der Küche gestanden haben. Diese Mal stand natürlich die Weihnachtsbäckerei, zu der wir die beiden Krefelder bei uns zu Hause begrüßen durften, im Mittelpunkt.
image 5 2 7 | Gestern habt ihr ja schon bei Theres & Benni von Gernekochen mitbekommen, dass wir wieder zusammen in der Küche gestanden haben. Diese Mal stand natürlich die Weihnachtsbäckerei, zu der wir die beiden Krefelder bei uns zu Hause begrüßen durften, im Mittelpunkt.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Pistazien-Florentinerplätzchen

Recipe by Torsten
Servings

50

– 60 Plätzchen
Prep time

0

minutes
Cooking time

0

minutes
Total time

0

minutes

Zutaten

  • Für den Teig:
  • 175 g 175 weiche Butter

  • 2 EL 2 kaltes Wasser

  • 1 1 Eigelb

  • 125 g 125 Puderzucker

  • 1 Pckg. 1 Vanillezucker

  • 350 g 350 Weizenmehl Type 405

  • Für die Florentinermasse:
  • 100 g 100 Pistazien gehackt

  • 100 g 100 Mandeln gehackt

  • 25 g 25 Butter

  • 40 g 40 Puderzucker

  • 50 g 50 flüssiger Honig

  • 125 g 125 Sahne

Zubereitung

  • So bereitet ihr den Teig am Vortag zu:
  • vermischt mit einem Schneebesen die ersten 5 Zutaten in einer Schüssel
  • gebt das Mehl hinzu und knetet es zu einem glatten Teig und stellt 2 Rollen daraus her (25-30 cm)
  • in Folie verpackt, lasst ihr ihn über Nacht im Kühlschrank ruhen
  • am nächsten Tag kocht ihr die Butter mit Puderzucker, Honig und Sahne auf
  • gebt die Pistazien und Mandeln dazu und für 2 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen
  • nun für 15 Minuten ruhen lassen
  • heizt den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor
  • schneidet nun aus den beiden Rollen je 25-30 Scheiben, legt sie auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche
  • gebt in die Mitte ca. 1 TL Florentinermasse und backt die Plätzchen für ungefähr 8 Minuten

Hast du das Rezept ausprobiert?

Markiere @diejungskochenundbacken auf Instagram mit dem Hashtag #rezeptvondenjungs

Gefällt dir das Rezept?

Folge @diejungs auf Pinterest

Die Plätzchen sind so schon wirklich lecker, aber an einem anderen Tag hatten wir noch Kuvertüre von anderen Plätzchen übrig und haben die letzten von diesen hier mit der Unterseite eingetaucht und auf Backpapier trocknen lassen. Leider haben wir davon keine Fotos für euch :-(.

Also – was sagt ihr zu unseren grünen Florentinerplätzchen? Wir finden, es ist einmal etwas ganz anderes und passt perfekt zu Weihnachten.

Seid ihr auch schon in der Weihnachtsbäckerei angekommen? Was sind dieses Jahr denn eure Favoriten? Gibt es irgendwelche neuen Plätzchen, die ihr ausprobieren werdet oder schon habt? Wir sind gespannt …

Morgen solltet ihr auf jeden Fall wieder bei Theres & Benni vorbei schauen und sehen, was sie euch Leckeres mitbringen.

Eure Jungs 

Vielen Dank an dieser Stelle an Villeroy & Boch, die uns das tolle weihnachtliche “Toy’s Delight” für diese Fotos, leihweise zur Verfügung gestellt haben. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Weitere Informationen

Torsten

ad516503a11cd5ca435acc9bb6523536?s=150&d=mm&r=gforcedefault=1 | Gestern habt ihr ja schon bei Theres & Benni von Gernekochen mitbekommen, dass wir wieder zusammen in der Küche gestanden haben. Diese Mal stand natürlich die Weihnachtsbäckerei, zu der wir die beiden Krefelder bei uns zu Hause begrüßen durften, im Mittelpunkt.

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen. Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert