KISS & COOK – Blogger-Brunch & „Warum eine Gay-Edition?“

Seit Ende Mai ist es nun erhältlich – unser Herzensprojekt und neues Kochbuch >> KISS & COOK – Die „Gay Guy“-Edition << * , – erschienen im Christian Verlag. Dabei handelt es sich nicht nur um ein Kochbuch, sondern direkt um 2 Bücher, die als Buchset verkauft werden. Das Thema ist nämlich unsere große Leidenschaft, denn es geht um das gemeinsame Kochen, Backen, Trinken und Genießen. Das wir offen und selbstverständlich als schwules Paar unsere Community repräsentieren, ist uns eine besondere Ehre und vor allem eine WICHTIGE! Um das Erscheinen unseres Buches gebührend zu feiern, haben wir uns viele liebe Bloggerfreunde zum virtuellen Brunch eingeladen und wir sind extrem gespannt, was sie alles mitbringen …

Zusammen etwas Leckeres
  • kochen!
  • backen!
  • mixen!
  • auftischen!
  • genießen!

Seit über 10 Jahren stehen wir nun zusammen in der Küche und lieben die gemeinsame Zeit dort! Hier können wir wunderbar runterkommen, uns kreativ austoben und vor allem eins, Spaß haben. Daher hat es „wie der Deckel auf den Topf“ gepasst, dass wir ein Kochbuchset schreiben, mit dem auch ihr einfach gemeinsam tolle Leckereien zaubern könnt. Wir haben uns also sooooo sehr gefreut, als zweites Paar unter dem Titel KISS & COOK veröffentlichen zu können.

Uns war wichtig, auch im Buch so vielfältig und bunt zu sein, wie auch hier auf dem Blog. Es gibt einen wilden Mix unserer liebsten Gerichte. Es wird gekocht, es wird gebacken, es werden Cocktails gemixt, es werden große Tafeln für Freunde bestückt und auch 3-Gang Menüs für besondere Stunden haben ihren Weg ins Buch gefunden.

Das sind wir auf 144 Seiten.

Für uns das persönliche i-Tüpfelchen sind dann noch die Bilder, die Christoph Rücker von uns und unseren Freunden gemacht hat. Dieses Buch sind wir – von Seite 1 bis Seite 144! Ich habe mein ganzes Herz in die Rezeptbilder gesteckt, auf die ich unglaublich stolz bin. Wir haben gefühlte Ewigkeiten an den Rezepten gefeilt und dann gemeinsam mit meinen Eltern in 2 Wochen alle zubereitet und fotografiert. Wir können meinen Eltern gar nicht genug danken, denn ohne sie hätte das alles so nicht funktioniert!

Alles in Allem waren es knapp 4 Monate, in denen wir dieses wunderbare Kochbuchset mit Leben gefüllt haben! Jetzt, nach knapp 9 Monaten, ist es dann endlich da … Miss Corona hat uns erst ein wenig Sorgen bereitet, aber letztlich hat alles geklappt und wir dürfen es endlich in den Händen halten.

Aber eben nicht nur wir, sondern auch ihr und auch unsere lieben Freunde, die heute mit uns feiern werden! 

Aber bevor wir zum lustigen und leckeren Teil übergehen, noch ein paar Worte, die uns sehr wichtig sind …

Warum ein "schwules Kochbuch"??

Diese Frage haben wir uns natürlich anfangs auch gestellt und zwar sehr offen und überlegt. Dass diese Frage uns mit dem Buch begleiten würde, das war uns auch wohl bewußt! Aber wenn wir von Minderheiten und vor allem von Personengruppen, die diskriminiert werden, sprechen, dann geht es um eines an erster Stelle – Repräsentation!! Man möchte gesehen werden, man möchte ernst genommen werden und man möchte auch als Vorbild fungieren können.

Viele aufgeklärte Menschen, auch unsere Freunde, sind oft der Meinung, Diskriminierung sei ein Relikt und längst überwunden. Wir können heiraten und sogar Kinder adoptieren – sehr richtig, wir haben viel erreicht! ABER ist diskriminierendes Verhalten verschwunden?? NEIN! Jeden Tag muss man sich als homosexueller Mensch damit auseinander setzen. Böse Nachrichten auf Social Media, bissige Blicke auf der Straße, sich rechtfertigen zu müssen, seine Liebe zu zeigen, die Angst vor homophober Gewalt – all das ist Realität. Diese Tatsachen können einem große Angst machen und das tun sie auch, allen voran den jungen Mitgliedern der LGBTQ+ Community. 

"Warum muss ausgerechnet ich den schwierigen Weg nehmen?"

Deswegen ist das Gesehenwerden wichtig! Deswegen haben wir dieses Buch geschrieben! Deswegen feiern wir den Pride-Monat! Deswegen versuchen wir, Vorbilder zu sein! Deswegen entscheidet sich ein verängstigtes Kind hoffentlich für das Leben, das ihm bevor steht!!

Aber ich denke schon, im Vorwort habe ich versucht, meine Sicht aufzuzeigen und für Alle, die sich fragen: „Warum ein Buch für schwule Paare?“ hier ein Auszug:

 Dabei dachte ich anfangs noch: »Warum ein Kochbuch speziell für schwule Paare?« Mittlerweile denke ich mir: »Weil es an der Zeit ist!« In meiner Kindheit hatte ich keine großen Vorbilder, ich wusste nur, ich bin anders. »Warum muss ausgerechnet ich den schwierigen Weg nehmen?«, genau das waren meine Gedanken. Homosexuelle Männer gab es in der Öffentlichkeit nur in schrill und bunt, aber auch das war ich nicht, eher das Gegenteil. Mit dem Alter wurde alles besser und irgendwie habe ich meinen Weg gefunden. Warum das alles eine Rolle spielt? Es fühlt sich so irreal an, dann als schwules Paar in der Öffentlichkeit zu stehen. Ich hätte mir so ein Rollenbild in meiner Kindheit sehr gewünscht, denn dann hätte ich eine Vorstellung gehabt, wo die Reise hingehen kann.
Aber es soll niemand außen vor bleiben – dieses Buch ist für jeden, egal wen ihr liebt!

Das ist uns wichtig! Diese Bücher sind für euch alle – sie zeigen aber eben auch ein Bild eines schwulen Paars – UNSERES!! Liebe ist Liebe und sollte nie mit negativen Dingen verunglimpft werden. Ein letztes Wort zu diesem Thema:

Die Idee dieses Buches ist in erster Linie, euch eine gute Zeit zu schenken, ein Leitbild für Toleranz zu sein und um das sein zu können, muss es gesehen werden. Leider ist uns von etlichen von euch berichtet worden, dass die Bücher in den Buchhandlungen nur auf Bestellung zu bekommen sind. Sie liegen nicht aus und sind nicht offen zu sehen! Daher haben wir uns in Köln umgeschaut und auch hier war nichts zu finden bei den Buchhändlern. Wir haben bereits ein Statement einer großen Buchhandlung eingefordert – bisher ohne Antwort. Es ist aber eben genau dieses lähmende Gefühl, das in einem hoch kommt. Ist es, weil wir schwul sind oder wir hier offen mit Homosexualität umgehen? Fragwürdig ist es so oder so!

Wir werden dran bleiben, denn es reicht nicht, tolerant zu sein. Man muss Intoleranz aktiv angehen! Also schaut gerne mal in eueren Buchläden um und wenn ihr es nicht findet, fragt doch einfach mal die Mitarbeiter nach unserem Buch und zeigt Flagge für Gleichheit und Toleranz! DANKE!

Jetzt wird gebruncht und gefeiert!!!

Wir sind so happy über unseren heutigen Besuch und haben ganz viele liebe Menschen zum Brunch eingeladen. Ein Tisch voller Köstlichkeiten ist immer noch unsere liebste Art mit Freunden zu schlemmen und ein Brunch ist dafür die perfekte Gelegenheit.

„DANKE an euch, dass ihr da seid und uns unterstützt!“

Wir präsentieren also die KISS & COOK – Blogger – Brunch Edition und die Links zu allen Rezepten und Beiträgen. Schaut also überall vorbei, denn so bekommt ihr einen extrem vielfältigen Einblick in unser Buch und dazu habt ihr eine geniale Sammlung für den nächsten Brunch oder eine andere Gelegenheit.

Hier seht ihr unsere große virtuelle Brunch-Tafel!! Wenn man da nicht Lust bekommt Platz zu nehmen, dann wissen wir es auch nicht.

Einfach mit der Maus oder dem Finger auf eins der Gerichte tippen und schon geht’s direkt zum jeweiligen Rezept.

* Affiliate-Link

Position

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

9 Antworten

  1. lieber Sascha, lieber Torsten,

    wie schön, dass wir heute alle zusammen bei euch an der virtuellen Tafel sitzen … mann, das ist mal ein Brunch-Buffet geworden, oder? Ist euch aufgefallen, dass wir uns – gänzlich unverabredet – von A bis Z durchs Alphabet gekocht und gebacken haben (mir fällt das natürlich sofort auf!). Ich feiere euch: für euer wunderbares neues Kochbuch, für eure sympathischen und authentischen Persönlichkeiten … und auch für das Statement, das ihr setzt. Jeder kann lieben wenn er will! Hauptsache man is(s)t zusammen. In diesem Sinne: Happy Buch-Brunch, ihr Lieben!

    herzlichst Katrin / soulsister meets friends

    1. Ganz lieben Dank, liebe Katrin,
      wir freuen uns so sehr über Deinen Kommentar und
      sind ganz gespannt, ob wir mit unserer Message auch
      Menschen bewegen können.
      Ganz liebe Grüße
      Deine Jungs

  2. Meine lieben Jungs – das Buch ist genauso toll geworden, wie ich es mir vorgestellt haben. Ganz herzlichen Glückwunsch zum Erscheinen dieses Herzensprojekts! Ihr könnt absolut stolz auf euch sein 🙂
    Das muss auf jeden Fall geteilt und verbreitet werden und deswegen bin ich so gerne ein Teil davon! Cheers auf euch!
    Liebste Grüße und Drücker
    Maja

    1. Liebste Maja,
      auch Dir danken wir so sehr für Deine tolle Unterstützung.
      Und wir sind sooo happy, dass Dir unser Kiss & Cook so gut
      gefällt ❤.
      Liebe Grüße,
      Deine Jungs

  3. Hallo Ihr Beiden!
    Euer Buchprojekt ist prima geworden und ideal, um zusammen zu kochen. Ich wünsche euch ganz ganz viel Erfolg damit und jetzt lassen wir es an der Brunch-Tafel krachen.
    Viele Grüße
    Steffi

  4. Herzlichen Glückwunsch zu diesem grandiosen Buch und danke für den tollen und berührenden Text.

    An dieser Brunchtafel will ich auf jeden Fall dabei sitzen und ich wünsch euch allen Erfolg der Welt.

    Ich find euch toll!

    Ganz liebe Grüße 💖
    Everybody say Love! 🌈

    Alles Liebe
    Katha

  5. hey ihr zwei, mega Buch, wie immer MEGA bilder. ich liebe die ganzen geselligen mood bilder im buch. und auch die message dahinter finde ich wichtig und hoffe, dass das buch viele leute erreicht und wir es bald überall in den läden stehen sehen <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."