Feurige Baked Beans mit Ei – So geht Frühstück!

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Kennt ihr das Gefühl, wenn du morgens aufwachst und denkst: „Ich will gar nicht aus dem Bett, so gemütlich ist es“? Ja – wir auch. Aber meistens haben wir ein wenig mehr  Motivation als faul im Bett liegen am Morgen. Manchmal steht ein eben auch eine Pfanne mit Bohnen auf dem Herd und wartet darauf, dass wir uns aufraffen und sie in ein tolles Frühstück verwandeln! Diese gebackenen Bohnen sind würzig und süß, mit ein paar Eiern als Eiweißquelle. Sie sind auch perfekt für einen Brunch. Und sie sind ein hervorragender Energielieferant, bevor du nach einer durchzechten Nacht nach Hause gehst: diese feurigen Baked Beans mit Ei!

Unser Wochenendfrühstück

Für Torsten gibt es kein Frühstück ohne Eier in jeglicher Form – gekocht, pochiert, als Rührei oder Spiegei! Aber am Wochenende darf eine weitere Komponente eigentlich nie fehlen und das sind Baked Beans. Nicht umsonst findet ihr auch ein Rezept für ein Full English bei uns auf dem Blog, denn es ist unser beider Lieblingsfrühstück fürs Wochenende! Seit etlichen Monaten verzichten wir unter der Woche auf unser Frühstück und starten mit einer Tasse starker schwarzer Kaffee in den Tag. Intervallfasten und so … ihr wisst ja!? 

Für dieses Rezept haben wir mal wieder ein paar Dinge, die wir mögen durcheinander geworfen und waren uns sicher, dass das geil werden muss. Inspiriert von der Shakshuka haben wir die Eier direkt in den Bohnen platziert und zu Torstens Freude den Bohnen mit Tabasco, Senf & Co ordentlich Feuer gemacht. Das weckt definitiv die Lebensgeister am Morgen!

Auf den Herd und ab in den Ofen

Für eine ordentlich rauchige Basis kommen erst mal Zwiebeln, Knoblauch und Bacon in die Pfanne. Gelöscht wird das Ganze mit einer Portion Bourbon … ok, ihr merkt warum wir das Gericht so feiern. Aber mindestens genauso feiern wir unsere heiß geliebte Ingenio Pfannen von Tefal! Das sind aber für euch ja keine Neuigkeiten … einfach den Griff zu lösen und so die Pfanne easy in den Ofen zu platzieren ist einfach unglaublich praktisch. Wir lieben halt praktische Küchenhelfer und dieses Pfannenset passt einfach perfekt zu uns!

Nachdem ihr nämlich alles in der Pfanne angebraten habt, geht es mit den Baked Beans in den Ofen. Die heißen ja nicht umsonst „Baked“ – sorry, der musste sein. Das kleine Highlight sind aber die Eier, die zum Schluss ganz behutsam und sorgfältig zwischen die Baked Beans gesetzt werden und ganz langsam gar ziehen. So bleibt das Eigelb schön flüßig und spätestens wenn das goldene Innere des Eis sich mit den feurig scharfen Baked Beans vereint ist es um euch geschehen.

Speichert euch das Rezept auf jeden fall flott ab und wenn es mal wieder schön sonnig im Herbst wird, dann probiert es auch mal beim nächsten BBQ, denn dazu passen diese Baked Beans auch ganz fantastisch. Also egal ob zum Brunch, Katerfrühstück oder BBQ-Sause mit Freunden, wir wünschen euch viel Spaß beim Nachkochen und Schlemmen.

Eure Jungs

 

CKS04758 | Kennt ihr das Gefühl, wenn du morgens aufwachst und denkst: "Ich will gar nicht aus dem Bett, so gemütlich ist es"? Ja - wir auch. Aber meistens haben wir ein wenig mehr  Motivation als faul im Bett liegen am Morgen. Manchmal steht ein eben auch eine Pfanne mit Bohnen auf dem Herd und wartet darauf, dass wir uns aufraffen und sie in ein tolles Frühstück verwandeln! Diese gebackenen Bohnen sind würzig und süß, mit ein paar Eiern als Eiweißquelle. Sie sind auch perfekt für einen Brunch. Und sie sind ein hervorragender Energielieferant, bevor du nach einer durchzechten Nacht nach Hause gehst: diese feurigen Baked Beans mit Ei!

Feurige Baked Beans mit Ei

Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 4 Portionen

Equipment

  • 1 ofenfeste Pfanne

Zutaten
  

  • 100 g Bacon Würfel
  • 1 Zwiebel gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt oder gerieben
  • 60 ml Bourbon
  • 130 g schwarze Bohnen (Abtropfgewicht)
  • 265 g Kidneybohnen (Abtropfgewicht)
  • 200 g weiße Bohnen (Abtropfgewicht)
  • 400 g Tomaten, stückig aus der Dose
  • 100 g Ketchup
  • 100 g Senf scharf
  • 100 g brauner Zucker
  • 3 EL Worstershire Sause
  • 2 GL Tabasco
  • Rauchsalz nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Heizt zunächst euren Backofen auf 175 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Erhitzt eure ofenfeste Pfanne auf höchste Temperatur und gebt den Bacon hinein. Reduziert die Hitze auf mittelhoch und bratet den Bacon unter Rühren ca. 3-4 Minuten an. Fügt nun die Zwiebeln und den Knoblauch hinzu und rührt solange, bis die Zwiebeln glasig sind. Löchst jetzt mit dem Bourbon ab und rührt weiter.
  • Nun kommen die restlichen Zutaten dazu. Das Rauchsalz bitte so dosieren, dass es für euch die optimale Würze hat.
  • Schiebt eure ofenfeste Pfanne dann in den Ofen. Nach 20 Minuten, nehmt ihr einen Löffel, macht eigroße Löcher in die Ofenbohnen und schlagt je ein Ei hinein. Lasst alles nun die restliche Zeit schmoren, bis das Eiklar fest und das Eigelb noch leicht flüssig ist.
  • Stellt die Pfanne auf den Tisch und genießt gemeinsam mit euren Liebsten.

Tipp von den Jungs

Ihr könnt natürlich anstelle des Rauchsalzes auch Flüssigrauch und normales Salz verwenden. Dann solltet ihr ein paar Tropfen des Flüssigrauchs mit den Tomaten in die Pfanne geben und gut verrühren.
Stichwörter baked beans | Bohnen | hot Beans | Pfanne auf den Tisch | Proteine | scharfe Bohnenpfanne | Sharing meal
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."