Blumenkohlcouscous

von | 13. Juli 2015 | Salate, Werbung

Es ist jetzt schon eine kleine Weile her, dass das Veggie Spezial-Heft Nr. 2/2015 der LECKER herausgekommen ist. Wir haben uns schon einige der Rezepte angeschaut und sie nachgekocht und sagen euch, die sind wieder sowas von lecker 🙂

Heute zeigen wir euch einen Salat, der ganz perfekt zu jeder Grillparty passt, ihr aber auch als vollwertige Veggie-Mahlzeit zubereiten könnt.

Schaut euch an, was sich das LECKER-Team hat einfallen lassen …

Blumenkohl nach Couscousart

Blumenkohl nach Couscousart

Zutaten

  • 1 Kopf Blumenkohl
  • 1 Kohlrabi, in Stifte geschnitten mit Grün
  • 2 rote Zwiebeln, in dünne Spalten geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 Bund Petersilie, grob gehackt
  • 1 Dose (425 ml) Kichererbsen, , kaltabgespült und abgetropft
  • 60 ml Orangensaft
  • 4 EL Obstessig
  • 1 EL Honig
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz/Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 1 Granatapfel
  • 100 g griechischer Sahnejoghurt

Zubereitung

  • Wascht zunächst den Blumenkohl und lasst ihn abtropfen. Raspelt ihn dann rund um den Strunk herum grob in eine große Schüssel.
  • Erhitzt nun eine Pfanne mit 2 EL Olivenöl und bratet Kohlrabi, Kichererbsen und Knoblauch darin ca. 3 Minuten unter Wenden an. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit der Petersilie, den Zwiebelspalten und den gehackten Kohlrabiblättern zum geraspelten Blumenkohl geben.
  • Bereitet jetzt die Marinade aus Orangensaft, Essig, Honig und 4 EL Olivenöl her. Schmeckt sie mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer ab und gebt sie ebenfalls in die Schüssel.
  • Gut miteinander vermischen und evtl. erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Serviert den Salat mit Joghurt in einer großen Schüssel oder auch in kleinen Salatschalen für jeden Gast vorbereitet.

Tipp von den Jungs

Wir haben den Salat noch mit Granatapfelkernen garniert, denn die bringen ihm eine fruchtige Frische 😉
Habt ihr das Rezept ausprobiert?Erwähne @diejungskochenundbacken oder nutze #rezeptvondenjungs!

Blumenkohl nach Couscousart

Wenn ihr die LECKER Nr. 2/15 noch nicht habt, könnt ihr sie bestimmt noch nachbestellen. Es lohnt sich auf jeden Fall. Ansonsten fangt gleich nochmal an, darin zu stöbern. Wir wünschen euch ganz viel Spaß dabei.

Welches Rezept habt ihr schon aus dem Heft nachgekocht? Wie hat es euch geschmeckt? Wir sind gespannt …

 

Eure Jungs

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.