Go Back

Marzipan-Pralinen

5 from 1 vote

Zutaten
  

  • 400 g Marzipanrohmasse
  • 4 cl Williams Christ
  • 160 g Puderzucker
  • 400 g dunkle Schokolade mind. 70%
  • Blanchierte Mandeln | Pinienkerne | Walnusskerne

Anleitungen
 

  • gebt die Marzipanrohmasse mit dem Williams Christ und Puderzucker in eine Schüssel
  • knetet die Masse gründlich durch und stellt sie für mindestens 1 Stunde kalt
  • zwischen Frischhaltefolie gepackt, rollt ihr sie nun auf eine Höhe von ca. 1,5 cm aus
  • stellt die Masse erneut für eine halbe Stunde kalt
  • in dieser Zeit temperiert ihr die Schokolade, denn das dauert etwa so lange
  • hackt die Schokolade in grobe Stücke und gebt 250 g davon in eine Metallschüssel
  • über dem warmen Wasserbad schmelzt ihr sie dann langsam bei einer Temperatur von 45-50°C unter gelegentlichem Rühren
  • wenn sie geschmolzen ist, gebt den Rest unter Rühren dazu
  • dadurch reduziert sich die Temperatur wieder auf ca. 26°C
  • erwärmt die Schokolade nun nocheinmal auf ca. 33°C – dann ist sie perfekt temperiert und kann verarbeitet werden
  • schneidet nun kleine Stücke aus der duftenden Marzipanmasse
  • formt sie mit etwas Puderzucker an den Händen zu etwas abgerundeten Rechtecken
  • taucht jedes nun nach und nach mit einem Patisseriebesteck in die temperierte Schokolade
  • lasst sie kurz abtropfen und setzt sie auf Backpapier oder eine Permanentbackmatte
  • verziert sie sofort mit den Nüssen oder Kernen und lasst sie trocknen
  • ihr solltet allerdings relativ schnell arbeiten, denn die Schokolade verliert ihre Temperatur und bleibt dann nicht mehr so geschmeidig (sonst evtl. Nochmal ganz kurz leicht erhitzen)

Notizen

Das Temperieren dauert ja etwas länger, lohnt sich aber auf jeden Fall! Denn so bleibt die Schokolade schön glänzend und die Pralinen sehen fast so aus, als kämen sie vom Fachmann. Damit es einfacher geht, nutzen wir unsere Kenwood Cooking Chef, die ein Programm zum Temperieren von Schokolade integriert hat.
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @diejungskochenundbacken or tag #rezeptvondenjungs!