Spareribs in Apfel-Senfmarinade

Perfekt für die Grillparty mit Freunden.

von | 16. Juli 2019 | Fleischgerichte, Grillen, Rezepte, Werbung

Heute haben wir es endlich geschafft, eines unserer liebsten Grillgerichte auf den Blog zu bekommen – saftige Spareribs! Allerdings haben wir sie mal nicht mit einer klassischen BBQ-Sauce mariniert, sondern gemeinsam mit Löwensenf eine super leckere Apfel-Senf-Marinade entwickelt und der fruchtig, scharfe Geschmack ist einfach perfekt.

Grillen mit Freunden.

Dieses Jahr haben wir unsere Terrasse zu einer grünen Oase gemacht und das heißt schon was. Denn wir haben beide nicht wirklich einen grünen Daumen. Aber bisher fühlen sich die Pflanzen wohl bei uns.

Mindestens genauso wichtig, wie eine schöne Atmosphäre, war uns ein großer Tisch für unsere Dachterasse! Wir lieben es, Freunde einzuladen und zu bekochen. Genau das soll eben auch auf der Terrasse stattfinden können. Jetzt finden locker 12 Personen Platz und wir können wunderbare Grillparties schmeißen.



Genau so eine leckere Party haben wir vor ein paar Wochen veranstaltet und hatten einen richtig schönen Tag. Spareribs sind geradezu genial für so eine große Truppe. Man hat schnell eine ordentliche Menge zubereitet und vor allem lassen sie sich super vorbereiten. Dazu ein paar Salate und wir alle schwebten im BBQ-Himmel.

Spareribs mit Löwensenf „extra scharf“ oder „mild“??

Wenn es um Senf geht, driften unsere Geschmäcker extrem auseinander! Für Torsten gibt es da nur eine Wahl – EXTRA SCHARF. So begleitet dieser Senfklassiker von Löwensenf Torsten schon seit seiner Kindheit. Denn mit Oma Lore und Opa Günter war er da auf einer Wellenlänge. Ich bin da etwas zarter besaitet und mag es gerne milder oder auch gerne etwas süßer z.B. mit Honig. Daher entsteht bei Gerichten mit Senf immer eine kleine Diskussion um die Sorte … dieses Mal haben wir das Ganze demokratisch gelöst und einfach beides verwendet.


Wir lieben Senfmarinaden zum Grillen und haben auch schon letztes Jahr eine tolle Variante gezeigt:

Scharfe Senfmarinade
Mit Schwarzem Tee & Minze
Schau dir das Rezept an!
Marinade mit Löwensenf Glas


Aber keine Diskussionen gibt es darüber, dass wir große Fans von Löwensenf sind. Extra scharf ist mit Sicherheit das Synonym für die Marke aus Düsseldorf, die wir sogar als Kölner so sehr mögen. Aber auch die anderen Sorten mögen wir. Vor allem da sie alle Ohne Konservierungs- und Zusatzstoffe auskommen und somit 100% natürliche Zutaten enthalten. So wird bis heute nach dem überlieferten Reinheitsgebot hergestellt!

Die Sorte Extra Scharf besteht aus genau 4 Zutaten – Senfsaat, Branntweinessig, Wasser, Salz. Besser geht es nicht!


Seit ein paar Jahren gibt es aber auch Grillsaucen von Löwensenf und wir haben immer ein großes Sammelsurium zu Hause, denn wir mögen da einfach gerne die Abwechslung. Aber genau das gehört doch auch zum Grillen dazu! So ist von feurig bis süß-würzig für jeden Geschmack etwas dabei und die neue Sorte Löwensenf Cold Brew Coffee BBQ-Sauce trifft mal sowas von unseren Geschmack, als kleine „Coffeeholiker“.


Bevor wir nun aber mit unserem Rezept loslegen, möchten wir noch auf ein sehr sehr cooles Gewinnspiel von Löwensenf hinweisen. Es gibt geniale Grilltonnen zu gewinnen, mit denen die nächste Grillparty ein echter Hingucker wird und außerdem tolle Fleischpakete von Gourmetfleisch.de, denn es soll ja nicht irgendwas auf den Grill.


Viel Glück dabei und ganz viel Spaß beim Nachgrillen auf eurer nächsten Grillparty mit Freunden.

Eure Jungs


Spareribs in Apfel-Senfmarinade

Der BBQ-Klassiker mal anders. Die fruchtig-scharfe Marinade wird der Hit auf eurer nächsten Grillparty sein!
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde 30 Minuten
Ruhezeit: 2 Stunden
Arbeitszeit: 3 Stunden 40 Minuten
Gericht: Fleischgericht, Grillgericht
Land & Region: Amerikanisch
Keyword: BBQ, Rippchen, Senf
Portionen: 6 Personen

Zubehör

  • Grill mit Deckel

Zutaten

Marinade

  • 140 g Löwensenf, Extra Scharf
  • 140 g Löwensenf, Mittelscharf Mild
  • 200 g Apfelmark
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • ½ Orange, Schale davon
  • 2 EL Apfelessig
  • 110 g brauner Rohrzucker
  • 1 TL geräuchertes Paprikapulver, Pimiento de la vera

Fleisch

  • 4 große Schweinerippen, Full Rack

Zubereitung

  • Beginnt mit der Marinade und verrührt dafür einfach alle Zutaten in einer Schüssel gründlich und bestreicht die Rippchen gleichmäßig damit. Lasst sie nun für ca. 2 Stunden darin ziehen.
  • Heizt euren Grill auf ca. 120° C. Achtet darauf, dass die Temperatur max. +/- 10 °C schwankt. Jetzt werden die Spareribs indirekt gergrillt, dazu habe ihr zwei Möglichkeiten.
    1. Ihr nutzt einen Sparrib-Halter, wie wir, damit das Fleisch eben keine direkte Hitze von der Flamme erhält.
    2. Beim mehrfalmmigen Gasgrill stellt ihr die Flamme direkt unter dem Fleisch aus, bzw. neim Kohle-Grill schiebt ihr die Kohle zur Seit und platziert eine Tropfschale mit Wasser darunter
    Aber die Grundvorraussetzung ist ein Grill mit einem Deckel, denn nur so kann sich die Hitze im Grillraum sammeln.
  • So grillt ihr eure Rippchen nun für 1½ Stunden. Dabei pinselt ihr immerwieder, mindestens alle 20 Minuten das Fleisch erneut mit der Marinade ein.
  • Fertig sind eure fruchtig-scharfen und saftigen Spareribs und es kann geschklemmt werden!

Tipp von den Jungs

Wer auch eher der Typ EXTRA SCHARF ist, nimmt einfach nur diese Sorte und genießt noch feurigere Sparribs!
Habt ihr das Rezept ausprobiert?Erwähne @diejungskochenundbacken oder nutze #rezeptvondenjungs!

Sascha

Kreativer Part, Autor & Schleckermaul

Das Fotografieren war schon immer meine Passion. Das Ganze dann auch noch mit der Leidenschaft für
Essen, Genuss & Reisen zu verbinden, ist ein wahr gewordener Traum. Auch wenn der manchmal etwas chaotisch ist.


0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.