Fisch mit Shrimp-Butter & Grünkohlsalat – Homeoffice Power-Lunch

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Unsere Essgewohnheiten haben sich über die letzten Monate defitniv gewandelt … damit sind wir nicht alleine! Homeoffice, Home-Schooling und Co. wirbeln Tagesabläufe und Routinen immer wieder durcheinander. Das Ergebnis?! Mehr Menschen denn je stehen in der Küche und kochen. Dabei sollte es schnell und unkompliziert zugehen, oder? Gemeinsam mit fantastischen Bloggerkollegen gibt es also eine neue Runde #FixAufDemTisch zu Thema Lunch im Homeoffice … auf geht’s!

Mittagessen ist Pflicht

Torsten ist seit letztem Jahr so gut wie immer im Homeoffice und ich arbeite ja auch schon lange von zu Hause. Wir waren es gewohnt, dass jeder Mittags anders klar kommt und wir am Abend gemeinsam essen konnten! Das war auf einmal anders und witzigerweise mussten wir uns da erstmal eingrooven … der Mensch ist WIRKLICH ein Gewohnheitstier. Na gut, ich bin ein Gewohnheitstier!

Ich bin mit einem alltäglichen gemeinsamen Mittagessen aufgewachsen, dafür bin ich meinen Eltern sehr dankbar. Ich finde dieses Ritual von zusammen am Tisch und ein Essen genießen so wertvoll. Eine Pause. Ein Gespräch. Ein gemeinsamer Moment!

So haben wir also auch mehr und mehr dieses Ritual gepflegt. Heute ist gemeinsam Mittagessen Pflicht. Das kann von super simple mit einem belegten Brot und Spiegelei bis hin zu einem klassischen Gericht mit Beilage & Co gehen. Wichtig ist aber schon, dass es schnell und oder unkompliziert ist, denn nebenher hat man dann doch nicht die Zeit langwierig zu kochen – das heben wir uns dann gerne für die Wochenenden auf.

Fix auf dem Tisch der Fisch

Dieses Gericht war in erster Linie Resteverwertung und eine Urlaubserinnerung. Fisch essen wir beide total gerne aber viel zu selten, daher wurde es höchste Zeit. Der Grünkohl wollte verarbeitet werden und die Krabben hatten es auch nötig. Das Coole an diesem Gericht ist, dass es gar nicht so wirkt aber locker in 30 Minuten auf dem Tisch steht.

Meeresfrüchte und Fisch vertragen sich so gut und diese Nordseekrabben sind so aromatisch – ein wenig Butter & Knoblauch und sie sind perfekt. Wir würden sogar behaupten mit ein wenig Butter & Knoblauch ist alles perfekt, oder Maja?

Das Grünkohl als Salat unfassbar gut funktioniert haben wir vor ein paar Jahren in New York gelernt. Kale ist dort super hip und wird meistens in Bowls, Salaten & Co verarbeitet. Torsten hat also mal schnell einen genial einfachen Salat aus den Grünkohlresten gezaubert. Dazu ein paar Kartöffelchen und fertig ist ein Power-Lunch voll Eiweiß, das so auch eine Familie easy sättigt.

Wir sind uns sicher, dass ganz viele von euch dankbar für neue Lunch Ideen seid. Nach dieser langen Zeit hängen wir auch gerne mal an den zimmergleichen Gerichten bis man sie echt nicht mehr sehen kann. Daher sind wir auch schon ganz heiß auf die Rezepte unserer leiben Bloggerkollegen! Hier sind sie:

Sorry, wenn das nicht eine geniale Rezeptsammlung ist. Bevor ihr aber alle Rezepte auscheckt, kommt hier unser Rezept für Fisch mit Schrimp-Butter & Grünkohlsalat. Wir hoffen es schmeckt euch auch so gut und wünschen viel Spaß beim Nachkochen. Wie immer aber noch mehr Spaß gemeinsam am Essenstisch und Schlemmen!

Eure Jungs 

Schrimp Butter Gruenkohlsalat fixaufdemtisch 5 | Unsere Essgewohnheiten haben sich über die letzten Monate defitniv gewandelt ... damit sind wir nicht alleine! Homeoffice, Home-Schooling und Co. wirbeln Tagesabläufe und Routinen immer wieder durcheinander. Das Ergebnis?! Mehr Menschen denn je stehen in der Küche und kochen. Dabei sollte es schnell und unkompliziert zugehen, oder? Gemeinsam mit fantastischen Bloggerkollegen gibt es also eine neue Runde #FixAufDemTisch zu Thema Lunch im Homeoffice ... auf geht's!

Fisch mit Shrimp-Butter & Grünkohlsalat

Rezept für ein echter Power-Lunch im Homeoffice. Fischfilets mit einer würzigen Shrimps-Butter und Grünkohlsalat. Fix auf dem Tisch und unglaublich lecker!
5 von 1 Bewertung
Gericht Fischgericht, Hauptgericht
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Der Grünkohlsalat

  • 200 g Grünkohl gesäubert und in Streifen geschnitten
  • 1 Schalotte in Würfelchen geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe gerieben oder gepresst
  • 1 Zitrone der Saft davon
  • 25 ml Olivenöl
  • Salz & weißer Pfeffer

Die Fischfilets

  • 4 Fischfilets zum Beispiel Rotbarsch
  • Salz & weißer Pfeffer
  • 1 EL Weizenmehl zum Bemehlen der Filets
  • 4 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe angedrückt

Anleitungen
 

Der Grünkohlsalat

  • Im Topf, Salzwasser zum Kochen bringen und die Kohlstreifen für 3 Minuten unter Rühren kochen lassen. Abseihen und mit kaltem Wasser solange übergießen, bis der Kohl nur noch leicht warm ist. Dann auskühlen lassen und das restliche Wasser leicht ausdrücken. Den Kohl in eine Schüssel geben.
  • Die Schalottenwürfelchen, die geriebene Knoblauchzehe, den Zitronensaft, das Olivenöl sowie Salz & Pfeffer vermengen und mit dem Grünkohlsalat gründlich vermengen und zur Seite oder kalt stellen, bis ihr essen möchtet.

Die Fischfilets

  • Den Ofen auf 80 °C vorheizen. Eine Pfanne auf mittlere Temperatur erhitzen und die Butter darin schmelzen lassen. Die Filets abtupfen, mit Salz und Pfeffer von beiden Seiten leicht würzen und mit dem Mehl leicht bestreuen.
  • Bei mittlerer Temperatur für je 1-2 Minuten braten lassen, bis sie goldbraun sind und auf einem Teller in den Ofen stellen. Die Knoblauchzehe und die Krabben in die Pfanne geben und unter rühren von allen Seiten schnell und kurz anbraten.

Und was noch

  • Auf einem Teller die Filets mit dem Grünkohlsalat anrichten und die Krabbenbutter und Krabben über den Fisch geben.

Tipp von den Jungs

Perfekt passen dazu Drillinge. Einfach säubern, für 20 Minuten kochen lassen und mit Schale und aufgeschnitten mit dazu servieren.
Stichwörter Grünkohl | Grünkohlsalat | Rotbarsch | Shrimp-Butter | Shrimps
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.
Position

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

3 Antworten

  1. Hallo ihr Lieben,
    damit habt ihr mal wieder absolut meinen Geschmack getroffen. Ich glaube ich habe noch nie so viel Grünkohl gekocht wie in diesem Winter. Ein Salat fehlt noch und das wird jetzt nachgeholt. In Kombination mit Fisch und Krabben einfach perfekt <3 Danke für das tolle Rezept!
    Viele liebe Grüße
    Christian

  2. 5 stars
    Oh wow! Auf den ersten Blick dachte ich ihr hättet ewig in der Küche gestanden. Unter 30 Minuten Zubereitung ist ja der Wahnsinn für so ein Essen. Die Kombi klingt richtig richtig lecker, besonders die Shrimps zum Fisch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."