Rezept für süße Marillenknödel mit Südtiroler Speck g.g.A.! Eine wunderbare Kombination aus Frucht gepaart mit mild geräuchertem Schinken.

Süßer Marillenknödel mit Südtiroler Speck g.g.A.

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Zeit für meinen liebsten Gang – Dessert! Heute wird es also süß auf unserer kleinen Reise nach Südtirol. Der Hauptgang aus der letzten Woche stand ganz im Zeichen des Stilfer g.U. Käse und wir freuen uns, dass er so gut bei euch angekommen ist. Die heutige Spezialität aus Südtirol mit EU-Gütesiegel ist der Südtiroler Speck g.g.A. … Speck und Dessert, geht das? Absolut und wer uns schon länger folgt weiß, dass wir Speck in Kombination mit Süßspeisen total mögen. So entstand die Idee zu unserem süßen Marillenknödel mit Südtiroler Speck g.g.A.

Speck & Süß - eine Traumkombi!

Wenn wir an Südtirol und Kulinarik denken, dann kommen einem ganz schnell Knödel in den Kopf. Das wird vielen von euch wohl auch so gehen, oder? Torsten liebt Marillenknödel über alles und wenn wir von Alpenküche sprechen, dann geht es bei ihm kaum ohne. Daher war die Idee für das Dessert recht schnell gefunden – jetzt ist ein Marillenknödel an sich noch nicht so rasend spannend, ein Marillen-Knödel mit Südtiroler Speck g.g.A. ist da eine ganz andere Nummer!

Als klar war, dass wir das Thema Speck für unser Dessert haben, waren wir total begeistert. Die Verbindung von süßen Gerichten und rauchig, herzhaftem Speck ist bei uns ganz weit oben auf der Favoritenliste … und die Marillenknödel gefüllt mit Südtiroler Speck g.g.A. wandern direkt mit auf diese Liste. Gerade der Südtiroler Speck ist mit seinem milden Aroma perfekt für Desserts. Überzeugt euch auf jeden Fall selbst!

FAQ

Was bedeutet denn

g.g.A.?

Um die Bezeichnung geschützt geografische Angabe zu erhalten, muss mindestens ein Produktionsschritt im Herkunftsbegiet stattgefunden haben. Außerdem muss das Produkt über eine spezifische Eigenschaft mit der Region verbunden sein.

„wenig Salz, wenig Rauch und viel frische Bergluft“

Streng geheim!!

Die genauen Zutaten für den Südtiroler Speck g.g.A. sind ein gut gehütetes Geheimnis. Es wird von Generation zu Generation weiter vererbt ...und das seit über 100 Jahren! Mit dabei sind auf jeden Fall Lorbeer, Wacholder, Rosmarin, Salz & Pfeffer.

Warum der Südtiroler Speck g.g.A. eigentlich ein Schinken ist!

Wenn wir hier von Speck sprechen, dann meinen wir in der Regel fetten Bauchspeck. Genau das ist der Südtiroler Speck g.g.A. aber eben nicht! Er wird nämlich aus der Hüfte des Schweines, also dem „Schinkenstück“, zubereitet. In Südtirol kommen zwei typische Konservierungsmethoden aus dem Süden und Norden zusammen und genau das macht ihn so besonders:

Wie wird Schinken konserviert?

Reifung an der Luft

Typisch für den mediterranen Raum ist es dem Schinken mit Salz Wasser zu entziehen und in dann an der Luft trocknen und reifen zu lassen.

Räuchern

In nördlicheren Regionen wird der Schinken in der Regel geräuchert, da das Klima deutlich feuchter und die Luftrocknung so schwieriger ist.

Gerade das Räuchern ist beim Südtiroler Speck besonders, denn der Schinken wird nur leicht bei maximal 20°C geräuchert. Danach wird er für im Schnitt 22 Wochen an der Luft getrocknet und genau dadurch entsteht sein mildes Aroma. Wir sind auf jeden Fall große Fans und genießen ihn auch liebend gerne zu einer Käseplatte und einem guten Wein – apropos Wein …

Unterschätze nie einen Dessertwein!

Das Thema Dessertwein ist genau meins – ich liebe halt Desserts. Erst vor ein paar Jahren hab ich wirklich angefangen mich mit dem Thema Wein und Dessert auseinander zu setzen. Das kam vor allem durch ganz wunderbare Erfahrungen bei Restaurantbesuchen und den dazugehörige Aha-Momenten. Zum Dessert kommt mal wieder ein Favorit ins Glas – ein Gewürztraminer.

Moment … hatten wir nicht schon mal einen Gewürztraminer? Ja, den hatten wir auch schon bei unserer Vorspeise, der einfachen Geflügelleberpastete mit Südtiroler Apfel g.g.A.

Zum Dessert kommt aber ein Süßwein in Glas. Dieser Gewürztraminer DOC unterscheidet sich in der Herstellung, denn hier wird die Traube nach der Ernte 5 Monate getrocknet und dann erst gepresst – das Ergebnis ist dieser geniale goldgelbe Wein. Die Aromen erinnern an kandierte Früchte und auch leicht florale Aromen werdet ihr herausschmecken. Da wir mit dem Südtiroler Speck g.g.A. ein herzhaftes Aroma im Dessert verarbeitet haben, komplementiert der süße Gewürztraminer unser Dessert so perfekt.

Hier könnt ihr erleben wie ein Wein ein Gericht nochmal aufs nächste Level heben kann und ein ganz wichtiger Bestandteil des Gesamtkonzepts eines Rezeptes sein kann!

 

Rezept für süße Marillenknödel mit Südtiroler Speck g.g.A.! Eine wunderbare Kombination aus Frucht gepaart mit mild geräuchertem Schinken.

Und das war dann auch schon unser 3. Gang für unser leckeres Menü mit Südtiroler Spezialitäten mit EU-Gütesiegel. Südtiroler Apfel g.g.A., Stilfser g.U. Käse und Südtiroler Speck g.g.A. konnten zeigen was in ihnen steckt und wir sind restlos begeistert. Wir hoffen euch hat die kleine Reise auch viel Spaß und Inspiration gebracht. Viel Spaß beim Nachkochen und Schlemmen.

Eure Jungs 

PS: Wir haben noch eine Überraschung für euch in den nächsten Wochen! Folgt uns auf Instagram und verpasst diese spannende Kochaktion rund um die Südtiroler Spezialitäten auf keinen Fall.

Rezept für süße Marillenknödel mit Südtiroler Speck g.g.A.! Eine wunderbare Kombination aus Frucht gepaart mit mild geräuchertem Schinken.

Süße Marillenknödel mit Südtiroler Speck g.g.A.

Rezept für süße Marillenknödel mit Südtiroler Speck g.g.A.! Eine wunderbare Kombination aus Frucht gepaart mit mild geräuchertem Schinken.
Vorbereitungszeit 35 Min.
Zubereitungszeit 6 Min.
Kühlzeit 8 Stdn.
Portionen 4 Personen

Zutaten
  

Der Teig

  • 80 g mehligkochende Kartoffeln als Salzkartoffel gekocht
  • 50 g Butterschmalz
  • 2 Eigelb Größe M
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 100 g Topfen 40% Fett i.Tr. oder Speisequark
  • 125 g Weizenmehl Type 550

Die Füllung

  • 50 g Südtiroler Speck g.g.A. in Würfel geschnitten
  • 1 EL brauner Zucker
  • 150 g Marillen in Würfel geschnitten (frisch oder Dose - je nach Jahreszeit)

Und was noch

  • 50 g Butter
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 1 EL brauner Zucker
  • 12 Scheiben Südtiroler Speck g.g.A.
  • etwas Honig

Anleitungen
 

Der Teig

  • Kocht die Kartoffeln mit ein wenig Salz, seiht sie ab und stellt sie zur Seite.
  • Schlagt den Butterschmalz mit eurer Küchenmaschine oder mit einem Handrührgerät richtig schaumig auf. Keine Sorge, das geht ..! Schlagt dann die Eigelb mit unter und danach das Wasser, den Topfen und das Mehl.
  • Zum Schluss presst ihr die gekochten und noch etwas abgekühlten Kartoffeln dazu und ermischt alles am besten von Hand. Stellt den Teig nun in Folie oder einem Wachstuch verpackt, im Kühlschrank über Nacht kalt.

Die Füllung

  • Die lässt sich auch perfekt am Tag zuvor zubereiten, während die Kartoffeln kochen. Erhitzt dafür eine Pfanne und bratet die Würfel vom Südtiroler Speck g.g.A. darin unter Rühren 2-3 Minuten an. Gebt dann den Zucker hinzu und danach die Marillen. Lasst unter Rühren alles für ca. 5 Minuten bei mittlerer Temperatur leicht anschwitzen und stellt die Masse bis zum Befüllen zur Seite.

Das Befüllen, Kochen und verzieren

  • Teilt den Teig nun in 12 gleichgroße Teile. Drückt den Teig in einer Handfläche mit den Fingern aus, so dass 1 TL der Füllung in die Mitte passt und ihr den Knödel rundherum mit dem überstehenden Teig verschließen könnt. Legt den Knödel zur Seite und bereitet die übrigen genauso zu.
  • Heizt eine Pfanne auf mitllere Temperatur vor, streicht die Speckscheiben mit etwas Honig ein und karamellisiert sie darin von beiden Seiten und legt sie bis zum Anrichten zur Seite.
  • Erhitzt einen großen Topf mit leicht gesalzenem Wasser bis zum Siedepunkt und gebt nach und nach die Knödel hinein. Lasst sie für 5-6 Minuten darin ziehen (nicht kochen).
  • Schmelzt in der Zwischenzeit dei Butter darin und gebt den Zucker und die Semmelbrösel dazu. Unter Rühren lasst sie dann leicht bräunen. Sobald die Knödel gar sind, wälzt sei in den Bröseln und legt richtet sie auf Tellern mit den Speckscheiben an.
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Weitere Gerichte mit besten Produkten aus Südtirol

Wir sind nicht alleine mit unserem feinen 3-Gang-Menü. Hier findet ihr noch 2 weitere leckere Hauptgänge

Position

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."