Rezept für gefüllte Gurke, mit Hack und Feta. Zur Gurkensaison haben wir die noch kleinen Gurken aus Muddis Garten dafür verwendet. Yummy!

Saftige Gefüllte Gurken mit Hack und Feta

Yuppididuuuh! Die Gurkenzeit ist in vollem Gang. Heißt für uns, dass wir regelmäßig mit saftigsten Gurken, die tatsächlich so richtig gut schmecken, von Muddi beliefert werden. Darüber bin vor allem ich immer super happy. Sascha ist ja eigentlich nicht so der Gurkenfan. Eingemacht, als kleine Cornichons, da könnte er ein ganzes Glas auf einmal futtern, aber die Salatgurken aus dem Supermarkt, die lässt er gerne links liegen. Mit Muddis Gurken sieht das aber zum Glück anders aus. Daher haben wir uns für die erste Lieferung überlegt, sie als saftig gefüllte Gurken mit Hack und Feta auf den Tisch zu bringen. Das geht super schnell und es bekommt garantiert jeder hin!

Gurken aus Muddis Garten.

Jedes Jahr, wenn Muddi die ersten Gurken in ihrem Garten erntet, bin ich immer ganz gespannt. Das Ding ist – und das ist auch der Grund dafür, dass Sascha nicht so oft Gurken oder etwas aus Gurken gemachtes isst – dass die Gurken, die wir das ganze Jahr über im Supermarkt kaufen können, einfach  überhaupt nicht nach Gurke schmecken. Wer von Euch schonmal selbst angebaute Gurken probiert hat, der weiss genau, wovon ich spreche. Die von Euch, die das noch nicht ausprobiert haben, die sollten sich unbedingt einmal welche besorgen. Beim Bauern oder bei Freunden und Familie, die einen Garten haben. Das lohnt sich definitiv!

Zum Glück liebt Sascha die aus dem eigenen Garten fast genauso sehr, wie ich. Aber was will man mit so vielen Gurken anstellen? Manche sprechen immer von einer “Schwemme”, wenn ein Obst oder Gemüse Saison hat und man fast zuviel zur selben Zeit davon verarbeiten muss. Ich finde das Wort aber leicht negativ belastet und freue mich stattdessen darauf, das leckere Gemüse ganz frisch essen zu können. Und Rezeptideen gibt es doch genug. Für unsere ersten 10 Gurken, die wir von Muddi bekommen haben, haben wir uns gedacht, gefüllte Gurken mit Hack und Feta zu kochen. Und das war auch genau das Richtige, denn heiß sind Gurken einfach der Knaller.

Gefüllte Gurken. Oma Lores Rezept einmal abgewandelt.

Schon als ich klein war, gab es in den Sommermonaten immer wieder gefüllte Gurken zum Mittagessen. Oma Lore hat sie immer mit einer Füllung aus Hackfleisch, Zwiebeln und gekochtem Reis gefüllt. Eigentlich die gleiche Füllung, die sie auch für die Zucchini verwendet hat. Ich fand das damals schon ein wenig langweilig, weil die beiden Gemüse noch sehr ähnlich aussehen. Und ich fand, dass das auf dem Teller einfach kein Highlight war. Klar. Lecker war es trotzdem. Deshalb haben wir unsere gefüllte Gurken ein wenig anders bestückt. Das Hackfleisch ist zwar geblieben, aber insgesamt sieht unser Gericht komplett anders aus, als Oma Lores. Und ehrlich gesagt, besser schmeckt es auch. Sorry Oma ..!

Rezept für gefüllte Gurke, mit Hack und Feta. Zur Gurkensaison haben wir die noch kleinen Gurken aus Muddis Garten dafür verwendet. Yummy!

Für unsere gefüllte Gurken haben wir uns ein wenig mediterraner orientiert. Wir lieben das Aromenspiel von Tomate, Oregano, Knoblauch und Feta. Dazu noch scharf angebratenes Hack oder auch eine vegetarische Hackalternative – haben wir ja auch für unser “Zürcher veganes Hack mit Rösti” als tollen Ersatz verarbeitet. Und nicht zuletzt der frische und intensive Geschmack der Gurken. Natürlich könnt Ihr unser Rezept auch mit frischen Gurken aus dem Supermarkt oder vom Markt zubereiten. Da wir im Rezept allerdings nur ganz kleine Gurken verwendet haben, solltet ihr, wenn ihr regulär lange Salatgurke/n nehmt, diese eventuell nochmal halbieren, damit sie in die Form passen oder einfach eine größere benutzen.

Im Rezept werdet Ihr lesen, dass wir auch das Fruchtfleisch der Gurke mit in die Hackfüllung gegeben haben und fragt Euch bestimmt, ob das sein muss. Ihr könnt das natürlich weglassen, aber mit dem Fruchtfleisch werden die gefüllten Gurken nochmal so saftig. Also probiert das einfach mal aus. Die Samen der Gurken sind, je kleiner die Gurke ist, überhaupt nicht störend. Und wenn doch, dann nehmt sie einfach heraus.

Was sind aber eigentlich Eure Lieblingsrezepte mit Gurken? Habt Ihr sie auch schon heiß gegessen? Oder seid Ihr da eher bei einem frischen Gurkensalat oder einem leckeren Tzatziki dabei? Ich auf jeden Fall bei allen dreien. Aber erzählt uns, welche Rezepte Ihr am Liebsten mit der Gurke zubereitet. Wir sind gespannt und wünschen Euch viel Spaß beim Nachmachen und beim Genießen.

Eure Jungs

Rezept für gefüllte Gurke, mit Hack und Feta. Zur Gurkensaison haben wir die noch kleinen Gurken aus Muddis Garten dafür verwendet. Yummy!

Gefüllte Gurke | mit Hack und Feta

Rezept für gefüllte Gurke, mit Hack und Feta gebacken. Zur Gurkensaison haben wir die noch kleinen Gurken aus Muddis Garten dafür verwendet. Yummy!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Portionen 3 Personen

Zubehör

  • 1 Auflaufform (20x30 cm)

Zutaten
  

  • 3 kleine Gurken ca. 15-20 cm lang
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 2 Knoblauchzehen fein gehackt
  • etwas Olivenöl zum Anbraten
  • 400 g Hackfleisch (eure Wahl) alternativ vegetarischer Hackersatz
  • Gurkenfruchtfleisch
  • 1 TL Oregano
  • TL Salz
  • ½ TL schwarzer Pfeffer gemahlen
  • 1 Dose Tomaten in Stücken 400 g
  • 180 g Feta
  • 1 Handvoll Petersilie grob gehackt
  • etwas Olivenöl

Anleitungen
 

  • Wascht, trocknet und halbiert die Gurken und entfernt das Fruchtfleisch. Legt beides zur Seite.
    3 kleine Gurken
  • Bratet in etwas Olivenöl die gehackte Zwiebel und Knoblauch leicht an, gebt dann das Hackfleisch hinzu und bratet alles zusammen scharf an, bis das Fleisch Farbe annimmt. Gebt nun das zerkleinerte Gurkenfruchtfleisch, Oregano, Salz & Pfeffer dazu, bratet unter Rühren weitere 3 Minuten und stellt die Füllung zur Seite.
    1 Zwiebel, 2 Knoblauchzehen, etwas Olivenöl, 400 g Hackfleisch (eure Wahl), Gurkenfruchtfleisch, 1 TL Oregano, 1½ TL Salz, ½ TL schwarzer Pfeffer
  • Heizt euren Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vor.
  • Füllt die Tomatenstücke in die Auflaufform und verteilt die Hälfte des Feta, mit der Hand zerbröselt darüber. Gefüllt nun die Gurkenhälften mit der Hackmischung und setzt sie in die Auflaufform.
    1 Dose Tomaten in Stücken, 180 g Feta
  • Backt die Gurken, mit Folie oder einem feuerfesten Deckel für 20 Minuten. Reduziert die Temperatur auf 180 °C und backt sie für weitere 30 Minuten ohne Bedeckung gar.
  • Bestreut die noch bissfesten gefüllten Gurken mit dem restlichen Feta und der gehackten frischen Petersilie und serviert sie mit etwas Olivenöl darüber verteilt.
    180 g Feta, 1 Handvoll Petersilie, etwas Olivenöl

Notizen

Unsere gebackenen Gurken könnt ihr ganz leicht vegetarisch zubereiten. Nehmt einfach eine Hackalternative. Wir haben schon oft damit gearbeitet und es schmeckt ebensogut.
Stichwort auch vegetarisch möglich, gebackene Gurken, gefüllte Gurken, Gurkensaison, Gurkenschwemme
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @diejungskochenundbacken or tag #rezeptvondenjungs!

Autor

Torsten

Ich liebe Ordnung und arbeite im Job  und in der Küche gern strukturiert (Sascha sagt, ich bin sein Ruhepol). Bei mir müssen Hemden und Shirts einfarbig sein – so fühle ich mich am wohlsten. Zu einem richtig guten Whisky würde ich niemals Nein sagen.

Ich bin ein totaler Familienmensch und fahre jeden Tag zu meiner lieben Oma Lore. Wir albern rum, lachen und sind einfach zusammen.Manchmal bringe ich ihr ein saftiges Stück Nusskuchen aus unserer Küche mit. Den mag‘ sie am liebsten.

Eine Antwort

  1. Das hört sich sehr lecker 🤤 an ,werde ich ausprobieren . Ich bin auf dem Markt auch immer auf der Suche nach den „richtigen Gurken „ sollte ich welche ergattern, gibt es sie so ; entkernen, in ca. 1 cm Stückchen schneiden , zusammen mit einer kleinen Zwiebel andünsten , eine Tasse Wasser und einen halben Becher Schmand dazu , kurz aufkochen, dann nach Geschmack 1-2 Teelöffel Kapern dazugeben kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken, sehr lecker zusammen mit Frühkartoffeln .
    LG Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."