Geflügelleberpastete

von | 13. November 2016 | Marmeladen & Aufstriche, Vorspeisen

 

Geflügelleberpastete

Drucken

Zutaten

  • 400 g Geflügelleber von Häutchen und Äderchen befreien
  • 2 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 30 g Butter
  • 1 Bund Petersilie glatt
  • 1 Zweig Thymian Blätter
  • 3 - 4 Zweige Oregano Blätter
  • 200 g Crème Fraîche
  • 80 g Sahne
  • 2 EL Cognac oder Sherry
  • 3 Eier
  • 1 Eigelb
  • 1/2 TL Chilliflocken
  • 1/2 TL edelsüßer Paprika
  • 2 1/2 TL Meersalz
  • Pfeffer

Anleitungen

  1. Nachdem ihr Schalotten und Knoblauchzehen gehackt habt, erhitzt ihr die Butter in einer Pfanne und bratet darin die gesäuberte und in grobe Stücke geschnittene Leber hinein. Leicht bräunlich von allen Seiten anbraten und die Schalotten und Knoblauchzehen dazu geben und noch kurz mit anbraten. Die Leber sollte nicht vollkommen durchgebraten und darf gerne noch etwas roh in der Mitte sein.
  2. Währen die Leber-Mischung abkühlt, hackt ihr die Kräuter und stellt alle anderen Zutaten zusammen und gebt sie in einen Foodprocessor (alternativ geht hier auch ein Mixer oder Zauberstab).
  3. Die Leber hinzugeben und alles zusammen schön pürieren.
  4. Heizt den Backofen auf 150°C (Ober-/Unterhitze) und schiebt auf die 2. Schiene von untern ein hohes Backblech, dass ihr mit kochendem Wasser so hoch gefüllt, dass nachher die Terrineform, die ihr nun mit Butter gut einfettet, etwa 2-Finger-breit im Wasser steht. Gebt nun die Masse hinein und stellt die Form mit geschlossenem Deckel in das Wasser.
  5. Lasst die Pastete für 30 Minuten mit geschlossenem Deckel und danach ohne Deckel weitere 30 Minuten im Ofen backen. Sollte danach die Masse noch zu sehr wackeln (also zu flüssig sein), lasst sie lieber noch ein paar Minuten länger im Ofen. Ganz fest wird sie aber so oder so nicht, solange sie nicht ausgekühlt ist.
  6. Nachdem ihr die Pastete aus dem Ofen genommen abgekühlt habt, für mindestens 1 Tag mit Deckel im Kühlschrank stehen lassen. Danach könnt ihr sie aus der Form stürzen und mit einem leckeren selbst gebackenen Brot und Preiselbeeren servieren.

Geflügelleberpastete_kochen_Vorspeise_Brotaufstrich

Lasst es euch schmecken und berichtet ob das Rezept euch genauso gut schmeckt, wie uns.

Eure Jungs

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.