Wir beide lieben es ja, gemeinsam und ganz lange zu frühstücken. Morgens früh schnell zum Bäcker rüber gelaufen, frische Brötchen geholt, wenn wir nicht selber am Abend zuvor einen Teig dafür angesetzt haben. Dann alles, was wir im Kühlschrank haben auf den Tisch drapiert. Dazu einen leckeren Kaffee. Aber eine Sache gehört für uns alle paar Wochen dazu. Ein leckerer Fleischsalat mit Mayonnaise – der muss dann schön dick aufs Brot oder Brötchen!

Da wir ja nur am Wochenende in dieser Form frühstücken, weil wir unter der Woche dann lieber etwas leichter in den Tag starten, ist das dann auch immer ein Highlight. Schon als Kind habe ich mich mit meinen Freunden darüber gestritten, welcher Metzger den besseren Fleischsalat macht. Ich war da immer beim Metzger Buchen, den es schon seit Jahren nicht mehr gibt. Aber bis heute muss ich sagen, ist das der beste Fleischsalat der Welt gewesen.

Vielleicht ist das auch der Grund dafür, warum ich mich bisher nie selber an einen Wurstsalat heran gewagt habe. Wobei das natürlich totaler Unsinn ist. Denn einfacher, als solch einen Salat zuzubereiten, ist vielleicht noch ein Rührei. Wobei ich da auch fimpschig bin. Das muss schön sämig sein und nicht totgebraten. Aber dazu vielleicht ein anderes Mal mehr!

Jetzt findet ihr hier auch ein Rezeptvideo!!!
Einfach ein wenig runter scrollen zum Instagram Post.



Das Geheimnis ist die Mayo

Das, was einen guten Wurstsalat ausmacht, ist zum Einen natürlich, dass man eine wirklich gute Fleischwurst oder Lyoner kauft. Zum Anderen kommt es auf die Mayonnaise an. Und da haben wir für uns ganz klar fest gestellt, dass eine selbst gemachte Mayo da der optimale Deal ist. Ob von Hand gerührt oder mit dem Stabmixer hoch gezogen. Auf jeden Fall habt ihr so die Möglichkeit, den Geschmack komplett selber zu bestimmen.

Wir mögen ja auch super gerne die Variante mit Essig und Öl, die eher als Wurstsalat bekannt ist. Sascha tut sich damit immer recht schwer, denn auch er hatte das Glück, dass seine Eltern immer einen richtig richtig guten Fleischsalat vom Metzger mitgebracht haben. Mit zwei älteren Brüdern gab es dann immer einen großen Kampf darum. Da wurde auch einfach mal eine Gabel voll so verspeist und der leckere Salat hat es gar nichts aufs Brot geschafft.


Wie steht ihr zu Fleischsalat?

Bei Fleischslat scheiden sich ja die Geister. Es gibt diejenigen, die überhaupt gar keinen essen. Dann gibt es die, die ihn eben lieber mit Essig und Öl mögen. Und dann ist da noch die Mayo-Fraktion. Wenn ich mich für eine Seite entscheiden müsste, dann würde ich ganz klar die Mayonnaise wählen. Ich glaube, das ist so eine Nord-/Südgeschichte. Wozu gehört ihr? Welche Variante mögt ihr lieber?

Oder ist euch Fleischsalat ohnehin ganz Wurscht?!

Wir sind gespannt, was ihr uns dazu erzählt und wünschen euch viel Spaß mit unserem Rezept und beim ausprobieren.

Eure Jungs


https://www.instagram.com/tv/B31TuotJiZO/

Rezept für Fleischsalat. Ob mit Mayonnaise oder mit Essig und Öl. Wir mögen beide Variationen. Aber diesen hier noch ein wenig mehr. #wievommetzger #fleischwurst #fleischsalat #rezepte #schnellerezepte #mayonaisse

Fleischsalat

Rezept für Fleischsalat. Ob mit Mayonnaise oder mit Essig und Öl. Wir mögen beide Variationen. Aber diesen hier noch ein wenig mehr.
4.84 von 6 Bewertungen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 5 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Gericht Beilage, Fleischsalat, Salat
Land & Region Deutschland
Portionen 1 Portion

Zutaten
  

  • 700 g Fleischwurst
  • 300 g Gewürzgurken
  • 1 Ei
  • 200 ml gutes Rapsöl
  • 100 ml gutes Olivenöl
  • 1 EL Essigessenz
  • 1 TL Zucker
  • etwas Gurkenwasser
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

  • Schneidet die Fleischwurst und die Gewürzgurken in feine Streifen. Wie fein, das entscheidet ihr am besten selber. Stellt beides in einer Schüssel bei Seite.
  • Schlagt das Ei in ein hohes Gefäß, stellt einen Stabmixer hinein und füllt mit dem Öl auf. Schaltet den Mixer auf die höchste Stufe und zieht ihn langsam nach oben, so dass das Ei mit dem Öl emulgiert.
  • Gebt Essisgessenz, Zucker und etwas Gurkenwasser hinzu. Rührt die Mayonnaise gut um und schmeckt mit Salz und Pfeffer ab.
  • Hebt die Mayonnaise unter die Wurst- und Gurkenstreifen und stellt den Salat kalt, bis ihr ihn essen möchtet. Würzt evtl. vor dem Servieren nochmal kurz nach.D

Tipp von den Jungs

Der Salat schmeckt am Besten, wenn ihr ihn am Tag vorher zubereitet habt und kurz vorher noch einmal abschmeckt und nach würzt.
Wenn ihr keine Essigessenz zu Hause habt, nehmt einfach euren Lieblingsessig und schmeckt die Menge ab. Ihr werdet vermutlich etwas mehr benötigen, als von der Essenz.
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Torsten

Torsten

Orga-Meister, Autor & Whisky-Lover

Das Kochen und Backen wurde mir schon von Oma Lore und Muddi in die Wiege gelegt.
Außerdem bin ich perfekt darin, Saschas Chaos im Griff zu halten!


35 Antworten

  1. Bei uns kam in die Mayonnaise immer ein Löffel Senf- gerne süßer den meine Mutter früher selbst gemacht hat (ich komme aus einer Familie die Metzgerei und Gastwirtschaft hatte) oder auch mittelscharfer Senf. Kein Essigessenz – nur Gurkenwasser.

    1. Hallo,
      Senf passt da bestimmt auch super gut zu. Werden wir mal ausprobieren! Nur das Gurkenwasser reicht uns noch nicht so ganz aus … wir mögen da gerne ein wenig mehr Säure 🙂
      Mit Metzgerei und Gastwirtschaft aufgewachsen zu sein, stellen wir uns extrem spannend vor. Das inspiriert bestimmt heute noch zu vielen Leckereien.
      Liebe Grüße
      Die Jungs

  2. Fleischsalat ist wirklich ein eigentümlich Ding. Den besten – und vielleicht nicht mal den kompliziertesten – den ich kenne, ist von einem regionalen Fleischer. Er zeichnet sich durch zwei wesentliche Eigenheiten aus, die ihn von anderen Produkten unterscheiden: Die Mayo enthält geschmacklich nachweislich spürbar Dill. Und: Das Fleischbrät ist nicht klein geschnittener Aufschnitt, manchmal im Hauchschnitt, sondern richtig was zum Kauen. Mir fehlt ein bisschen der Vergleich, aber ein Fleischschnippel ist etwa so groß wie ein Bündel aus 4 Streichhölzern. In diesem Aspekt seit ihr ja voll dabei. 😉 Vielleicht sich da auch mal Dillgurken als Variante eine Idee, wobei: Ich weiß, Dill ist nicht jedermanns Sache.

    Nur muss ich auch noch meinen Knigge hervorholen (nicht das Original, aber eine zeitgenössisch aktuelle Fassung): Fleischsalate, auch Budapester Salat und ähnliche Zubereitungen isst man zwar gern mit Brot/Brötchen, aber nicht auf Brot/Brötchen u.ä. 😉 Und damit Ende mit dem Besserwissermodus. 😉

    P.S.: Bei den zutaten fehlt das Ei.

    1. Hey Dirk,

      erstmal vielen lieben Dank für den Hinweis zum Ei!! Ist korrigiert 😉

      Was die Dicke der Wurststücke angeht sind wir halt voll bei dir. Manchmal bekommt man Fleischsalat mit richtig Fleischschnipseln und dann wird es mit der Mayo oft so richtig richtig Pampe. Den Tipp mit dem Dill werden wir mal aufnehmen, denn zugegebenermaßen sind wir nicht die allergrößten Dill-Fans. ABER wir nähern uns dem Kraut langsam doch mehr und mehr an 🙂

      Ach der Knigge! Seit Kindertagen kommt der bei uns aufs Brot und dann halten wir es auch so. Meine Mutter hat mich sogar immer ausgeschimpft wenn ich mir mal eine Gabel so gegönnt hab. Die bekommt beim nächsten Treffen erst mal ne Nachhilfestunde!! LOL.

      Liebe Grüße
      Die Jungs

      1. Hallo 🙂 ich konnte die Menge für Mayonnaise nicht finden. Könnten Sie mir diese bitte für 1 und 2 Portionen nennen?:)
        LG Viktoria

      2. Hallo Viktoria,
        die Mayonnaise haben wir mit 1 Ei und 300 ml Öl angesetzt. Heißt, dass
        es ca. 350 g Mayonnaise ergibt. Wenn Du etwas weniger haben möchtest, dann
        reduziere einfach die Ölmenge.
        Liebe Grüße
        Deine Jungs

  3. Knigge ist wohl auch etwas „zeitabhängig“. Mich stört zum Beispiel, dass das Schmatzen momentan nicht modern ist, aber dadurch bekommt man viel mehr Geschmack aus dem Essen (siehe Weinschlürfen beim Testen). Gute finde ich hingegen, dass man nicht mehr die Knochen nach dem Abnagen hinter sich wirft. Bei meiner kleinen Wohnung wäre das auch echt unpraktisch. 😉

    1. Hehe … echt? Mit den Knochen macht man nicht mehr 🙂 Freut uns dass wir dich zu einem leckeren Fleischsalat inspirieren konnten!! Lass es dir schmecken.

  4. Hallo Jungs,
    Also über selbst gemacht geht mal gar nix!
    Meine Mutter hatte zw. 1979 und 1997 für den angesagtesten Metzger in Hannover sämtliche Salate gemacht…und ich habe ihre Rezepte geerbt:

    FLEISCHSALAT:
    1 teil Richtige Mayonnaise (80%)
    2 teile Fleischwurst (Lyoner, o.ä.)
    1 teil dicke Gewürzgurken
    Senf, Salz, Pfeffer, Tabasco
    gek. Eigelb

    Je 500gr fertigen Salat 1-2 gek. Eigelbe (für Bindung und Farbe) mir der Majo, Senf, Salz, Pfeffer, Tabasco nach eigenen Geschmack vermengen (Tabasco sorgt für einen runden Geschmack).

    Benötigte Menge Fleischwurst und Gurke (ausgepresst) zugeben!

    Lieber den Salat etwas trockener ansetzen, Gurkenwasser kann man immer nachgeben aber nicht wieder rausholen…

    Wurst und Gurken hat sie immer fein gewürfelt, da der Salat sich so ansehnlicher auf den Canapés machte und man nicht so ein Gematsche hatte wenn das Brot wieder mal zu klein war!

    Ach ja, die gek. Eiweiß wurden zum „Probieren“ mit Salat gefüllt oder für den Eiersalat verwendet.

    Gruß
    Carsten

    1. Hallo Carsten,
      wow! Jetzt hast Du uns ein echtes Geheimnis verraten.
      Das Rezept liest sich so, dass uns gleich das Wasser im Mund zusammen läuft.
      Wir haben leider kein Rezept vom Metzger Buchen, aber so ungefähr kommt unseres da ran.
      Ganz lieben Dank für Deinen tollen Kommentar und auch für diese schöne Idee, die wir auf jeden
      Fall ausprobieren werden.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

  5. 5 stars
    Hallo Jungs,
    wir lieben Fleischsalat. Bisher haben wir den natürlich immer fertig gekauft, mich hat einfach interessiert, wie der gemacht wird ohne dass ich mir selbst zugetraut habe, den zuzubereiten.
    Aber als erstes bin ich auf Euer Rezept gestoßen und das sah so hammergeil aus, dass ich mir fest vorgenommen habe, den nachzumachen.
    Also frische Eier bei meiner Mum geholt, und das heute Abend dann mit meiner Frau probiert. Ging total einfach von der Hand, einen Teil der Majo haben wir gelassen für Schnitzel Morgen, den Rest für den Fleischsalat fertiggemacht. Konnte nicht widerstehen, den zu kosten, und er ist der beste meines Lebens.

    Ich kann heute Nacht bestimmt nicht einschlafen weil ich mich auf den Rest Morgen so freue,

    Herzliche Grüße aus Aalen, Baden Württemberg

    Tobi mit Simone und unseren drei Jungs!!

  6. Also ich krieg das mit der selbstgemachten Majonaise nicht hin, aber das ist nicht so schlimm. Ich hatte noch 1 Glas Majo zuhause. Und er schmeckt trotzdem fantastisch.

    1. Das ist echt so ein Ding mit der Mayo.
      Wir haben auch lange gebraucht, bis wir sie IMMER hinbekommen haben.
      Andere schütteln die sich vom ersten Tag aus den Ärmeln.
      Aber so oder so. Toll, dass Dir unser Salat so gut gefällt und
      vielen Dank fürs Nachmachen.
      Aber bleib dran an der Mayo. Die selbstgemachte und vor allem selbstgewürzte, schmeckt einfach nochmal so gut.

      1. 5 stars
        Vielleicht noch ein kleiner Tipp für die Mayo: alle Zutaten müssen zimmerwarm sein. Also wenn die Eier aus dem Kühlschrank kommen, erstmal ein Weilchen auf Zimmertemperatur kommen lassen, dann zieht sich die Mayo besser hoch. Ansonsten Top-Rezept schmeckt 1A. Zum durchziehen kommt er kaum… ist vorher schon weg.

      2. Hallo Alex,
        ganz lieben Dank für Deinen Tipp. Das werden wir im Rezept noch dazu setzen.
        Da haben wir anscheinend nicht soweit gedacht, das auch zu erklären. Manchmal
        ist sowas für einen immer ganz klar und man erwähnt solche wichtigen Infos nicht.
        Vielen Dank aber auch, dass Dir unser Rezept so gut gefallen hat. Wir freuen uns
        total darüber 😃.
        Liebe Grüße
        Deine Jungs

  7. Zu Eurem Fleischsalatrezept einen kleinen Tip nimmt doch statt Fleischwurst,Fleischkäse am besten den den man selber aufbacken muss.
    (Ist würziger).
    Und man kann ihn als Hauptmahlzeit mit Kartoffeln und Ei essen.Und zum Resteessen dann den Fleischsalat.Liebe Grüsse

    1. Hallo Katja,

      das ist natürlich auch eine schöne Alternative.
      Die werden wir bestimmt einmal ausprobieren, denn
      wir sind ja immer offen für solche Tipps.

      Liebe Grüße
      Deine Jungs

  8. F L E I S C H S A L A T !!!!!!!!
    Das einzig wahre Rezept rührt von meiner Oma her und ist inzwischen garantiert schon über 80 Jahre alt. Es wurde zwar im Laufe der Jahre immer qualitativ etwas verbessert, aber die Grundzutaten bleiben gleich. Und meine Kids haben das Rezept geerbt und schwören auch auf selbstgemacht.
    Zuerst kocht man auf einem guten Stück Rindfleisch, inzwischen Rinderbraten, eine Suppe mit ordentlichem Gemüse. Ein wenig von dem Fleisch darf auch in die Suppe, aber den Großteil schneidet man am nächsten Tag in kleine Würfel. Dazu schneidet man auch saure Gurken und ganz saure, feste Äpfel (Granny Smith) in genau so kleine Würfelchen. Das Verhältnis ist 1:1:1. Inzwischen mache ich die Majo selber, nehme dazu aber nur das Eigelb und auch nur Rapsöl, aber ordentlich Zitronensaft, Senf, Salz und Pfeffer und Tabasco. Oft verdünne ich sie noch mit Joghurt. Und zum lange Durchziehen hat der Salat keine Zeit, er ist vorher immer schon weg. Keine Feier ohne Oma Tick-Tacks Fleischsalat!
    Aus Fleischwurst, Gewürzgurken und Käse mache ich mit Essig und Öl einen Käse-Wurstsalat, der auch gut schmeckt.
    Aber lasst euch durch mein Rezept nicht verunsichern, an andere Rezepte von Oma Tick-Tack kann ich mich kaum noch erinnern, daher meine Leidenschaft.
    Guten Appetit und liebe Grüße
    El-Fee

    1. Hahaaaa. Danke Dir liebe Birgit.
      Das ist ja immer das Ding. Fleischsalat kann halt leider beides sein.
      Auch wenn der, den wir hier im Rezept haben, aus Fleischwurst gemacht wird,
      ist doch die offizielle Bezeichnung Fleischsalat.
      Es ist schon verwirrend, wie die Lebensmittelbranche so tickt.
      Apropos .. Das Rezept von Oma Tick-Tack klingt auch richtig gut. Wir hatten auch
      immer mal vor, einen solchen Fleischsalat mit gutem Rindfleisch zu machen.
      Haben wir auch an Weihnachten mit dem „Abfall“ der Rinderbrühe gemacht. Aber leider
      nicht mitgeschrieben. Daher wird es bald Zeit für ein neues Rezept.
      Vielleicht halten wir uns ja ein wenig an Oma Tick-Tack :-).
      Vielen Dank für Deinen schönen Kommentar.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

  9. 5 stars
    Vielen Dank fuer das Rezept..Ich lebe in den USA/ Texas und vermisse so einiges unter anderem eben Fleischsalat..Hab ihn jetzt ausprobiert, allerdings mit gekaufter Mayo, und ich war im 7ten Himmel..Ein Stueck Heimat auf der Zunge..Ich hab etwas Senf und Merretich dran gemacht !! Super lecker !

    1. Liebe Heike,
      Ach wie toll, dass unser Rezept sogar seinen Weg nach Texas gefunden hat. Ganz lieben Dank fürs Nachmachen. Gekaufte Mayo geht natürlich auch.
      Ganz liebe Grüße in die Staaten 😀.
      Deine Jungs

  10. 5 stars
    Hallo, gerade gemacht und noch einen Hauch von Petersilie dran gemacht. Schmeckt schon jetzt lecker 🙂
    Liebe Grüße aus dem Sauerland
    Monika

  11. Ich weiß: selbstgemachtistselbstgemachtistselbstgemacht. Aber mit AMORA Mayonaise de Dijon schmeckt es, oft sogar noch besser, wie selbst gemacht. Leider gibt es das Zeug bei uns nur übers Internet. Aber wer da dran kommt: unbedingt ausprobieren.
    Und wer im Landkreis LL lebt: Selbermachen lohnt fast nicht: in der Windacher Metzgerei Schreyegg muss man den fast schon vorbestellen, so gefragt und gut ist der.
    Und noch ein bisserl was von meinem Rezept: gequetschter und gesalzener Knoblauch ist immer gut, und wenn der Fleischsalat nur für mich ist gebe ich eine ordentliche Portion meiner Chili-Kräuterpaste dazu.

  12. 4 stars
    Hallo
    gestern habe ich euren Fleischsalat ausprobiert…… die Mayonnaise ist mir, von der Konsistenz her, super gelungen…. ich nehme nur Eier vom Bauern und auch Olivenöl nur das beste….. leider finde ich das Olivenöl zu aufdringlich und ehrlich gesagt habe ich es noch in keinem Fleischsalat, vom Metzger, irgendwie herausgeschmeckt. Jetzt war bei mir Holland in Not…. ich liebe Fleischsalat und dachte nur noch , wie bekomme ich diesen aufdringlichen Geschmack weg. Da nahm ich einfach meine billige Mayonnaise vom Aldi und schmeckte es damit ab. Heute früh probiert und ich muss sagen, hervorragend im Geschmack dieser Fleischsalat.
    Bei mir kommt nie wieder Olivenöl in so einem Salat mit rein bzw die Mayo wird nur mit Rapsöl gemacht.
    Liebe Grüße
    Viola

    1. Liebe Viola,
      vielen Dank, dass Du unseren Fleischsalat ausprobiert hast.
      Das mit dem Olivenöl ist so eine Sache. Jedes davon schmeckt ja wirklich anders.
      Wir machen unsere Mayo immer mit einem Raps- oder Sonnenblumenöl und fügen ca. 1/3
      Jordan Olivenöl dazu. Das ist für uns der perfekte Geschmack.
      ABER! Wir sind super froh, dass Du eine gute Lösung gefunden hast und freuen uns,
      dass Du selber dann auch zufrieden warst.
      Ganz liebe Grüße Aus Köln,
      Deine Jungs

  13. Hallo, das Rezept Eurer Majonnaisse ist Klasse und schmeckt genial. Ich hab nur ein Problem, wenn ich sie frisch herstelle ist die schön cremig, dann wird die Wurst und die Gurken untergemischt, alles noch okay. Meistens bereite ich den Salat am Vortag zu. Am nächsten Tag ist die Majo dann leider flüssig. Was mache ich falsch? Danke im voraus für Eure Tipps.

    1. Hallo Jutta,
      erst einmal freuen wir uns, dass unser Rezept für die Mayo geschmacklich so gut bei Dir angekommen ist.
      Wir machen es mittlerweile immer so, dass wir die Mayo immer einige Stunden vor der Weiterverarbeitung
      mache und im Glas im Kühlschrank kalt stellen. Dadurch bindet die Emulsion nochmal so richtig und die Mayo
      ist weitaus fester. Allerdings wässern die Gürkchen ein wenig aus und dadurch läuft Flüssigkeit in den Salat
      und die Mayo wird nach 1 Tag flüssiger. Das macht uns nicht viel aus. Aber vielleicht würde es helfen, die
      geschnittenen Gürkchen für ein paar Stunden vor der Verarbeitung in einem Sieb so richtig ausrupfen zu lassen?!
      Ist nur eine Idee, aber vielleicht hilft es ja. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Dir damit geholfen haben und
      sind gespannt, was Du sagst, wenn Du es vielleicht einmal ausprobierst.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

  14. Hello 🤗
    Habe das Rezept gestern zum ersten Mal probiert und geschmacklich wirklich klasse! Allerdings ist meine Mayo über Nacht wieder flüssig geworden…kann mir jemand sagen, woran das liegen kann? Als ich alles vermengt hab, war sie ja fest…
    Liebe Grüße
    Andrea

    1. Hallo liebe Andrea,
      super, dass Dir unser Fleischsalat so gut geschmeckt hat. Das Problem mit der Mayo hatten
      wir beim letzten Mal auch. Es liegt an den Gürkchen. Diese haben soviel Flüssigkeit gespeichert,
      dass dieses ausläuft und sich mit der festen Mayo verbindet.
      Geschmacklich ist es daher super, am Vortag zuzubereiten, aber was die Konsistenz angeht, da ist
      ein frisches Servieren anscheinend besser. Wir hatten ohnehin vor,das im Rezept auch noch zu vermerken,
      aber wir hatten erst am Wochenende das gleiche Resultat, wie Du.
      Ganz lieben Dank für Deinen Hinweis und liebe Grüße
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."