Gegrillte Lammlachse

(enthält Werbung)


Gegrillte Lammlachse_Grillmarinade_BBQ_Mazzetti_Balsamico_Tino Tipico_Rezept_Grillen

Wir beide sind ja total Fans, wenn es um Lammfleisch geht. Torsten mag sehr gerne Koteletts davon, denn irgendwie ist da irgendetwas von Oma Lore vererbt worden … Er knabbert halt gerne die Knochen ab.

 

Aber beide lieben wir Lammlachse, wenn sie frisch vom Grill kommen und noch schön rosa innen drin, aufgeschnitten werden.

Wir finden sowieso, dass es Immer so richtig gesellig ist, wenn an einem Grillabend, die verschiedenen Fleischsorten gegrillt und dann aufgeschnitten in der Mitte des Tischs stehen, so dass sich jeder davon bedienen kann.

Das macht einen Grill Abend immer zu einem gemeinschaftlichen Event. Sonst ist es ja meist so, dass sich jeder sein Stück nimmt und danach schon fast satt ist. Da bleibt dann meist gar kein Platz mehr um verschiedene Dinge auszuprobieren.

 

Auch wenn wir schon viel herumexperimentiert haben, was denn für unseren Geschmack die beste Grillmarinade für Lammfleisch ist, glauben wir, dass wir mit dieser nun genau da angekommen sind.  Dafür haben wir den sehr leckeren "1-Blatt"-Balsamico von Mazzetti L'Originale verwendet.

 

Aber schaut doch einfach selber, was wir ausgetüftelt haben …



Für die Marinade:

1 Bund glatte Petersilie

1/2 Bund Koriander

12 Zweige Thymian, die Blätter davon

3 Knoblauchzehen

1 Stück Ingwer (ca. 7 g)

1/2 Jalapeño

10 g Meersalz

150 ml Olivenöl

90 ml Aceto Balsamico Tino Tipico

und das Fleisch:

3 frische Lammlachse



  • gebt die Zutaten für die Marinade in ein hohes Gefäß und püriert alles so lange durch, bis die leicht emulgierte Marinade keine groben Stückchen mehr hat
  • säubert die Lachse von überschüssigem Fett oder Silberhaut und gebt sie mit der Marinade in einen verschließbaren Frischhaltebeutel oder Schale
  • das Fleisch sollte komplett bedeckt sein
  • lasst die Lachse nun für mindestens 2-3 Stunden im Kühlschrank ziehen (oder über Nacht)
  • heizt euren Grill auf der höchsten Stufe vor
  • nehmt das Lamm aus der Marinade und lasst es kurz abtropfen
  • legt die Lachse auf euer Rost und reduziert die Hitze ein wenig
  • grillt das Fleisch von beiden Seiten solange, bis es innen noch leicht rosa ist
  • bevor ihr das Fleisch aufschneidet, lasst es noch kurz auf einem Teller, mit Alufolie abgedeckt, ruhen

Tipp … Tipp … Tipp

 

Ihr könnt die Menge an Marinade reduzieren, da es mehr ist, als ihr für 3 Lammlachse benötigt. Wir allerdings frieren sie ein und nutzen sie für die nächsten Lammlachse. Dann ist die Würze auch ganz schnell parat.

 

Um ganz sicher zu gehen, dass die Lachse nicht zu durch gegrillt werden, könnt ihr ein Fleischthermometer verwenden. Dann sind sie bei 55°C immer auf den Punkt gegart und noch schön rosa im Inneren.



Gegrillte Lammlachse_Grillmarinade_BBQ_Mazzetti_Balsamico_Tino Tipico_Rezept_Grillen

Ihr werdet euch wundern, wie zart die Lammlachse durch die Balsamico-Marinade werden. Das Fleisch zerfällt fast beim Schneiden. Und außerdem bekommt es davon die perfekte Menge an Säure, die dem Lamm ja immer gut steht.

Seid ihr überhaupt Lamm-Freunde? Wenn nicht, könnt ihr euch unsere Marinade trotzdem merken, denn sie passt auch perfekt zu anderen dunkleren Fleischsorten. Ob zu Rinder- oder Straußenfilet, das könnt ihr genau so gut dazu verwenden.

 

Sofern ihr eure Marinaden bisher nicht selber herstellt, solltet ihr unbedingt damit anfangen. Fleisch ohne Marinade beim Metzger gekauft und dann so eingelegt, wie man sich das am leckersten ausmalt, ist eine wirklich tolle Sache. Klar kann dabei auch mal was schief gehen und der gewünschte Geschmack nicht so dolle sein, aber man lernt jedes mal ein wenig dazu …

 

Eure Jungs