Zitronentiramisu

Mit Limoncello & Minzpesto

von | 18. September 2018 | Dessert, Schnelle Küche

Fast hätten wir vergessen, dass wir noch ein leckeres und sommerliches Dessert zubereitet haben. Aber manchmal kommen erst beim Durchschauen unserer Fotos so manche Gerichte zum Vorschein, die wir noch gar nicht auf den Blog gebracht haben. Außerdem gibt es ungeplanterweise zwei Gründe dafür, warum heute der perfekte Tag für unser Zitronentiramisu ist.

Bella Italia!

Wenn ihr unser Instagramaccount verfolgt, habt ihr ja mitbekommen, dass wir gerade in Mailand sein durften. Und was gibt‘s da passenderes, als ein Zitronentiramisu zum Nachtisch?! Der zweite Grund ist, dass das Wetter nicht nur in Mailand, sondern auch bei uns zu Hause wirklich fast wieder sommerliche Temperaturen annimmt. Auch da kann ich nur sagen … ein fruchtiges Tiramisu geht da einfach am Besten, wenn einem der Appetit nach was Süßem steht.

Schon vor ein paar Wochen haben wir beide uns wieder einmal mit unseren lieben Nachbarn getroffen, um gemeinsam zu futtern. Das machen wir ja immer abwechselnd bei einem von uns drei Pärchen. Leider nicht ganz so regelmäßig, wie wir uns das wünschen, aber sobald wir einen Termin gefunden haben, an dem jeder kann, wird der dann gleich genommen.



Schlemmerabende mit Freunden

Dieses Mal waren wir bei Katrin und Marc eingeladen. Es wurde gegrillt, was das Zeug hält. Die beiden sind da ähnlich, wie wir, denn meist gibt es zuviel zu essen. So, natürlich auch dann. Aber egal, was man vorher schon gegessen hat, ein Dessert passt immer noch oben drauf. Sascha sagt immer: „Nachtisch kommt in einen anderen Magen“. Meine beiden Mägen haben sich da irgendwie noch nicht richtig abgesprochen. Die beiden glauben immer, dass sie schon gefüllt sind nach so einem Fressgelage. Aber bei einem Zitronentiramisu kann selbst ich nicht nein sagen.

Tiramisu ist ja schließlich mein absolutes Lieblingsdessert. Also das klassische. Und da bin ich auch immer super kritisch, denn ich finde, es gibt weitaus mehr schlechte, als gute davon. Aber bei wärmeren Temperaturen ist unser fruchtiges Zitronentiramisu eine tolle Erfrischung. Allerdings sind wir sicher, dass auch wenn unser Rezept sommerlich klingt, man es einfach zu jeder Jahreszeit zubereiten kann.

Auf welche Version steht ihr denn eher? Auf das klassische mit Kakao und Espresso oder auf eine fruchtige Version? Mal gespannt, was ihr da erzählt. Aber jetzt, kommen wir ganz schnell zu unserem Rezept und hoffen, dass ihr unser Zitronentiramisu ganz schnell mal ausprobiert und uns berichtet, wie es euch geschmeckt hat.

Eure Jungs 


Zitronentiramisu mit Limoncello und Minzpesto

Gericht: Dessert
Länder & Regionen: Italien
Keyword: Im Glas, Tiramisu, Zitrone
Portionen: 6

Ein schnelles Rezept für ein Zitronentiramisu im Glas. Mit Limoncello und Minzpesto servierst du deinen Gästen hier etwas ganz besonders!

Drucken

Zutaten

Für die Creme

  • 500 g Sahne
  • 2 EL Zucker
  • 750 g Mascarpone
  • 1 Zitrone Abrieb und Saft von der Hälfte
  • 1 Glas Lemon Curd

Für das Minzpesto

  • 20 g Minzblätter
  • 50 g Mandeln
  • 50 g Zucker
  • 100 ml Rapsöl

Außerdem

  • 12 Stück Löffelbiskuit
  • 16 TL Limoncello

Anleitungen

Für die Creme

  1. Schlagt die Sahne mit dem Zucker steif. Verrührt in einer weiteren Schüssel die Mascarpone glatt und hebt dann die Sahne unter.

  2. Gebt den Zitronenabrieb,-saft und das Lemon Curd dazu und hebt auch diese Zutaten gründlich unter. Stellt die Creme nun erstmal im Kühlschrank kalt.

Für das Minzpesto

  1. Gebt einfach alle Zutaten in einen Mixer und püriert alles zu einem cremigen Pesto. Alternativ gebt die Zutaten in ein hohes Gefäß und mixt sie mit einem Pürierstab durch.

Anrichten

  1. Zerbröselt einen Löffelbuskuit in ein Glas und gebt einen TL Limoncello darüber. Bedeckt das ganze mit 2-3 EL von der Creme. 

  2. Wiederholt diesen Schritt.

  3. Zum Schluss setzt ihr einen TL des Minzpestos auf die Creme und garniert das genaue mit einem Minzzweig

Tipp von den Jungs

Das Minzpesto könnt ihr in einem luftdichten Glas auch einige Tage im Kühlschrank lagern. Es schmeckt auch zu anderen Leckereien wirklich vorzüglich 🙂



2 Kommentare

  1. Gebt den Zitronen abrieb,-saft und das Lemon Card dazu und hebt auch diese Zutaten gründlich unter. Stellt die Creme nun erstmal im Kühlschrank kalt.
    Zerbröselt einen Löffelbuskuit in ein Glas und gebt einen TL Limoncello darüber.

    Kleinen Schreibfehler 😉

    Hört sich sehr gut an und sieht super aus….wird diese Wochenende ausprobiert.Danke!
    LG Patrick

  2. Hey Patrick,

    vielen Dank für den Hinweis. Ist korrigiert 🙂
    Toll, dass dir das Rezept auch so gut gefällt.

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.