Go Back
+ servings

Apfelkuchen mit Calvados

Rezept für einen unfassbar saftigen Apfelkuchen. Der Calvados ist ein geniales Aroma, das den Kuchen zu einem echten Highlight macht.
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Ruhezeit 30 Min.
Gericht Apfelkuchen, Kuchen
Portionen 1 Kuchen

Zubehör

  • 25er Springform

Zutaten
  

Für den Kuchen

  • 650 g Äpfel geschält, und in Spalten geschnitten
  • 50 ml Calvados
  • 230 g weiche Butter
  • 160 g brauner Zucker
  • 4 Eier
  • 280 g Weizenmehl Type 405
  • 10 g Backpulver
  • 1 Msp. Salz

Für den Guss

  • 250 g Puderzucker
  • etwas Calvados

Anleitungen
 

  • Bereitet zunächst die Äpfel, wie oben beschrieben, vor und legt sie in Calvados ein. Lasst sie für eine halbe Stunde ziehen und mengt ab und zu um.
  • Schlagt die Butter mit dem Zucker richtig schaumig und gebt unter weiterem Schlagen nach und nach die Eier hinzu.
  • Vermischt in einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz und ruhrt es unter die Butter-Zucker-Mischung. Hebt nun die Apfelscheiben und den zurück gebliebenen Calvados unter den Teig.
  • Heizt euren Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vor, fettet und bemehlt die Springform gründlich und gebt den Teig hinein. Verstreicht ihn noch gleichmäßig und backt ihn für ca. 45 Minuten.
  • Lasst ihn abkühlen und überzieht ihn danach mit einem Zuckerguss, den ihr aus Puderzucker und Calvados angerührt habt. Lasst es euch dann nur noch schmecken.

Notizen

Der Kuchen ist ein wenig fester im Teig, aber super saftig. Noch saftiger wird er, wenn ihr ihn schon einen Tag vorher backt und erst am nächsten Tag anschneidet.
Stichwort Apfel, Apfelkuchen, Calvados
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @diejungskochenundbacken or tag #rezeptvondenjungs!