Go Back
+ servings

Rinderbraten

Rezept für einen Rinderbraten . Im Gourmet-Bräter scharf angebraten und darin im MIELE Combi-Dampfgarer DGC 6860 fertig gegart. Fast nach Oma Lores altem Rezept.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn.
Gericht Braten, Rinderbraten, Schmorgericht
Portionen 6 Portionen

Zutaten
  

  • 3 EL Butterschmalz
  • 1 Stück Rinderbraten aus der Hüfte ca. 2,5 kg
  • 1 Gemüsezwiebel in grobe Stücke geschnitten
  • 500 g Karotten in grobe Stücke geschnitten
  • 200 g Petersilienwurzel in grobe Stücke geschnitten
  • 300 g Sellerieknolle in grobe Stücke geschnitten
  • 1 Stange Porree in grobe Stücke geschnitten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 g Tomaten in grobe Stücke geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen angedrückt
  • 1 Bund Thymian
  • 1 Bund Rosmarin
  • 400 ml trockener Rotwein
  • 400 ml Rinderfond
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen
 

  • Erhitzt euren Bräter mit Butterschmalz. Sobald er auf Temperatur ist, bratet ihr das Bratenstück von allen Seiten ganz scharf an und legt es auf einem Teller zur Seite.
  • Gebt dann alle Zutaten von Zwiebel bis Porree hinein und bratet auch diese scharf an. Röstet währenddessen das Tomatenmark an und rührt es dann unter das Gemüse. Hebt nun noch die Tomaten unter und gebt die Kräuter dazu.
  • Heizt euren Dampfgarer auf 100°C vor. Löscht nun das Gemüse im heißen Bräter mit Rotwein ab und lasst es ein wenig köcheln, bevor ihr auch den Rinderfond dazu gießt. Setzt jetzt den Rinderbraten auf das Gemüsebett und steckt euer Fleischthermometer in das Fleisch.
  • Stellt euren Dampfgarer auf 80% Feuchte für den Schmorvorgang und gebt als Kerntemperatur, die das Fleisch erreichen soll, 70°C ein. Schiebt euren Bräter nun in den Ofen und lasst den Braten langsam darin schmoren. Der Vorgang dauert ungefähr 90 Minuten.
  • Sobald die Kerntemperatur erreicht ist, legt das Fleisch zum Ruhen ein einen Topf, den ihr mit einem Deckel verschließt. So hält der Braten seine Temperatur.
  • Püriert nun das geschmorte Gemüse zu einer sämigen Sauce und schmeckt mit Salz & Pfeffer ab. Schneidet nun das Fleisch auf und serviert es mit einer Beilage eurer Wahl.

Notizen

Für das perfekte Ergebnis bei allen Fleischgerichten, ist die Auswahl von gutem Fleisch immer ganz wichtig. Spart bei einem guten Rinderbraten daher auf keinen Fall an der Qualität und fragt euren Metzger, welches Stück er euch empfehlen kann. Ihr merkt nach dem Schmoren, dass ihr damit immer gut fahrt!
Hast du das Rezept ausprobiert?Mention @diejungskochenundbacken or tag #rezeptvondenjungs!