Walnussfrikadellen

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

So schnell habt ihr ein pfiffiges vegetarisches Gericht gezaubert. Lasst es euch schmecken und schreibt uns doch, welche vegetarischen Gerichte Ihr am Liebsten mögt. Wir sind gespannt!

image 0 4 3 | So schnell habt ihr ein pfiffiges vegetarisches Gericht gezaubert. Lasst es euch schmecken und schreibt uns doch, welche vegetarischen Gerichte Ihr am Liebsten mögt. Wir sind gespannt!

Walnussfrikadellen

4 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 40 Min.
Gericht Vegetarisch

Zutaten
  

  • 150 g Walnüsse
  • 150 g Zwiebeln
  • 100 g Naturreis
  • 75 g Bergkäse
  • 75 g Parmesan
  • 4 Eier
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 TL Meersalz nach Geschmack mehr oder weniger verwenden
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 2 TL Senf
  • 2 TL Petersilie
  • 2 Msp Pfeffer
  • 80 g Semmelbrösel
  • Butterschmalz

Anleitungen
 

  • Während ihr den Reis in gesalzenem Wasser kocht, könnt ihr die Walnüsse hacken, den Käse reiben und die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Nachdem der Reis fast kalt ist, vermischt ihr alles miteinander und fügt die Eier hinzu. Nun noch mit den übrigen Zutaten würzen.
  • Zum guten Schluss kommen die Semmelbrösel dazu. Hierbei empfehlen wir, diese nach und nach reinzugeben und sollte die Konsistenz für euch passen, müsst ihr nicht die ganze Menge nutzen. Vermischt alles zu einer homogenen Maße und schmeckt nochmal ab.
  • Jetzt formt ihr kleine Frikadellen und bratet sie in Butterschmalz aus. Testet am Besten eine einzelne Frikadelle aus und schmeckt nochmal ab, da sie gebraten ihren Geschmack besser entfalten. Bei Bedarf einfach etwas nachwürzen.
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Liebste Grüße,

Sascha

2 Antworten

  1. 4 stars
    Schmecken super! Hat sich mein Sohn (8) sogar noch einmal gewünscht. Allerdings solltet ihr die Salzangabe ändern. Habe mich beim ersten Mal an die angegebene Menge gehalten, und sie waren echt versalzen. Sohn wollte sie trotzdem noch einmal haben, und heute habe ich sie mit ca. 0,5 TL Salz gemacht plus Salz im Kochwasser. Der Käse bringt ja auch noch ordentlich Würze hinein.
    Der versalzene erste Versuch bringt einen Stern weniger 😙

    1. Hallo liebe Sandra,
      ganz vielen Dank für Deinen schönen Kommentar.
      Wir sind super happy, dass Dir und vor allem Deinem Sohn, unserer Frikkas aus Walnuss und Reis so gut geschmeckt haben.
      Auch vielen Dank für Deinen Hinweis, was das Salz angeht. Hier liegt es in er Regel an der Intensität des Käses.
      Wir haben durch Deinen Tipp, die Menge auf 1 TRL angesetzt und dazu geschrieben, dass hier jeder die Menge nach seinem Geschmack anpassen sollte. So ist es bei Salz ja wirklich immer.
      Wir hoffen, dass wir auch weiterhin noch das eine oder andere Rezepte für euch dabei haben werden.
      Liebe Grüße
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."