Tortilla Wraps

mit Lamm & Kalifornischen Trockenpflaumen

| enthält Werbung |



Wir lieben die orientalische Küche einfach total ... Kreuzkümmel, Couscous, Nüsse, Lammfleisch, Trockenobst und Co. Vor einigen Wochen hatten wir mal wieder richtig Lust auf dieses Aromenfeuerwerk! Es gibt in Köln einen tollen Foodtruck, der diese Geschmäcker als Wrap an die Frau, oder den Mann, bringt. Dadurch inspiriert, haben wir endlich mal Tortilla Wraps selbst zubereitet und als absolutes Highlight waren auch kalifornische Trockenpflaumen im Spiel.

Das sollten wir viel öfter machen.

Kennt ihr das auch? Man bereitet das erste Mahl etwas zu und denkt sich direkt: "Das ist ja so simpel. Warum haben wir das nicht schon viel früher gemacht?!" 

 

Genau so ging es uns mit unseren ersten homemade Tortilla Wraps. Geschmacklich ist es auf jeden Fall eine völlig andere Hausnummer als Alles, was ihr im Supermarkt findet. Aber dann immer die große Frage: Mit was füllt man die hübschen Teile denn nun?

 

Unsere Wahl fiel auf Couscous, eine leckere Creme und Lammfleisch. Die orientalische Küche bringt aber auch immer süße Aromen mit ins Spiel, genau dafür lieben wir sie so sehr. Ihr wisst ja, wir sind ganz ganz große Fans von süß-herzhaft Kombinationen. Oft findet man beispielsweise Rosinen im Couscous. Wir haben uns aber für ein echtes Leckerchen entschieden ... die kalifornische Trockenpflaume.



Die saftigsten Trockenpflaumen mit Top-Secret-Faktor.

Rund um die kalifornischen Trockenpflaumen gibt es einige wichtige Fakten, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen. Denn Trockenpflaume ist nicht gleich Trockenpflaume!

 

Für die kalifornischen Trockenpflaumen wird ausschließlich eine ganz spezielle französische Sorte verwendet. Natürlich stehen die Fruchtbäume in Kalifornien im absoluten Sonnenmeer, das sie auch so lange es nur geht, genießen dürfen. Erst bei absoluter Reife werden die Früchte dann gepflückt. Es wird keinerlei Fallobst verwendet und für die leckeren Pflaumen geht es auch direkt für 18 Stunden zum trocken in den Ofen. Danach nehmen sie ein Dampfbad, damit sie auch schön prall und saftig bleiben.

 

Generell lieben wir kalifornische Trockenpflaumen genau für diese fantastische Saftigkeit und den leicht vannilligen Geschmack . Oft ist Trockenobst ja nur eins, nämlich staub trocken!!! 

Die Trockenpflaumen haben auch noch ein Geheimnis ... Top-Secret! Denn das Entsteinungsverfahren der Kalifornier ist streng geheim und verleiht den kalifornischen Trockenpflaumen ihre unverwechselbare "Donut"-Form! Daher könnt ihr sie problemlos erkennen und ganz sicher sein, dass es sich um das richtige Produkt handelt.

 

Soviel zu unserem kleinen "Lehrauftrag" und es geht direkt zum Rezept und als extra Schmankerl findet ihr im Anschluss auch noch unser Rezeptvideo zu den unwiderstehlich leckeren Tortilla Wraps mit Lamm und kalifornischen Trockenpflaumen.



Zutaten

Für die Tortilla Wraps:

200 g Weizenmehl Type 405

1 TL Salz

150 ml Wasser, lauwarm

10 ml Rapsöl

 

Für den Couscous:

300 g Couscous

350 ml Wasser, kochend

100 ml Gemüsebrühe

1/2 TL Salz

1 TL Kreuzkümmel

 

ein Schuss Rapsöl

 

Für die Creme:

200 g Skyr oder Joghurt

1-2 TL Ras El Hanout (Gewürzmischung)

1/2 Knoblauchzehe, gepresst

1/2 Schalotte, gerieben

etwas Chili

Salz & Pfeffer

 

Für das Lammfleisch:

350 g Lammhüfte

Salz & Pfeffer

etwas Öl

 

Für die Füllung:

2 handvoll kalifornische Trockenpflaumen, zerteilt

1 Salatgurke, gestiftet


Zubereitung

Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

  • gebt das Mehl in eine große Schüssel und fügt das Wasser, Öl und Salz hinzu
  • nun verknetet alles gründlich, bis ein homogener Teig entsteht
  • diesen verpackt ihr in Frischhaltefolie und stellt ihn für min. 30 Minuten im Kühlschrank kalt
  • füllt in der Zwischenzeit den Couscous in eine Schüssel und übergießt ihn mit dem kochenden Wasser
  • gebt auch noch die Gemüsebrühe, Salz und Kreuzkümmel dazu, verrührt alles kurz und lasst den Couscous einige Minuten ziehen
  •  verrührt alle Zutaten für die Creme in einer Schüssel und stellt sie bis zum Gebrauch kalt
  • sobald der Couscous schön weich und locker geworden ist rührt einen Schuss Rapsöl darunter
  • würzt die Lammhüfte mit Salz & Pfeffer und reibt sie mit etwas Öl ein
  • heizt euren Ofen auf 150 °C Ober-/Unterhitze vor
  • bratet die Lammhüfte nun in einer sehr heißen Pfanne scharf an
  • legt sie in eine feuerfeste Form und stellt das Lammfleisch in den Ofen
  • das Lammfleisch bleibt so lange im Ofen, bis es eine Kerntemperatur von 60 °C erreicht hat (bei uns hat das ca. 15 - 20 Minuten gedauert)
  • gebt etwas Mehl auf die Arbeitsfläche und legt den Tortillateig darauf
  • teilt ihn in 4-6 Teile und rollt jeden sehr dünn rund aus
  • heizt eine Pfanne heiß vor und legt den Teig einzeln hinein
  • sobald der Teig Blasen wirft und leicht gebräunt ist, umdrehen und auch von der anderen Seite goldbraun braten
  • stellt die fertigen Teigfladen zur Seite
  • fügt nun dem Couscous die grob gehackten kalifornischen Trockenpflaumen und die gestiftete Gurke hinzu
  • schneidet das Fleisch in feine Streifen auf

  • legt einen Wrap ca. 2/3 auf ein halbes Stück Backpapier
  • bestreicht ihn mit der Creme
  • verteilt 2-3 EL Couscous darauf
  • belegt ihn mit einigen Lammstreifen 
  • klappt die untere Seit leicht über die Füllung und wickelt den Wrap nun mit dem Backpapier auf

Lasst es euch Schmecken!!!

Rezeptvideo


| Tipp von den Jungs |

Sollte der Tortillateig noch zu feucht sein und stark an den Händen kleben, fügt noch etwas Mehl hinzu.

Ist er zu trocken und bröckelig, einfach noch etwas Wasser hinzufügen, damit er schön geschmeidig ist.