Sundown Bowl

Perfekt für den Abend

| enthält Werbung |



Auch wenn das Wetter an manchen Tagen schöner oder schlechter ist, können wir uns auch jetzt schon nicht über den Sommer beschweren. Wenn es so richtig sonnig und heiß ist, brauchen wir manchmal etwas frisches auf den Teller – oder in die Schale. Und genau das haben wir vergangene Woche auch gemacht. Deshalb zeigen wir euch heute eine leckere, frische und gesunde Sundown Bowl. 

Sundowner mit Freunden

Am letzten Wochenende hatten wir ja lieben Besuch aus Stuttgart und Krefeld da ... Wir 6 haben den ganzen Tag tolle Rezepte in unserer fast fertigen Küche und auf dem Grill zubereitet. Das heißt natürlich, dass wir auch den ganzen Tag über gegessen haben ..! Also sollte es am Abend, nach getaner Arbeit, etwas Leichtes geben. Und eine bunte Bowl ist da genau das Richtige.

 

Buddha Bowls bestehen eigentlich immer aus einer Grundlage, wie Reis, Quinoa oder Süßkartoffel. Dazu kommt dann so einiges an Gemüse. Hier ist eurer Fantasie wirklich alles offengelassen. Proteine sind ganz wichtig und auch da könnt ihr die Bowl entweder vegetarisch zubereiten oder zum Beispiel mit Hähnchenfleisch aufgepeppt. Da wir ja so gerne Geflügel essen, haben wir uns natürlich dafür entschieden. Dann gibt's noch eine Sauce oben drauf und wer möchte, als Topping einige Kräuter. Es gibt zwar feste Angaben, wie die Bowl prozentual aufgebaut sein soll, um so richtig healthy zu sein, aber wir haben uns da lieber auf unser Gefühl verlassen. Man muss ja nicht immer alles so genau nehmen, oder?! 



Die perfekte Begleitung

Wir konnten so auf jeden Fall den Tag perfekt ausklingen lassen. Um die fruchtige Note der Sundown Bowl noch zu verstärken, haben wir dazu die beiden Schöfferhofer Weizen-Mix Sorten Grapefruit und Maracuja gereicht. 

 

Gemeinsam mit Schöfferhofer feiern wir ja schon seit einiger Zeit, die schönste Zeit des Tages: die Orange Hour. Da der Schöfferhofer Weizen-Mix auch nicht schwer im Magen liegt, ist er genau der richtige Begleiter für unseren tollen Snack am Abend.

 

So haben wir noch lange zusammengesessen und die letzten Stunden des Tages genossen. Es gibt tatsächlich nicht viel, was uns glücklicher macht als gutes Essen, tolle Gesellschaft und leckere Getränke.

 

Wir hoffen wir können euch auch inspirieren mit unserem heutigen Rezept den Sonnenuntergang mit euren Liebsten zu feiern.

 

Eure Jungs

| Torsten |



Zutaten für 4 Bowls:

4 Hähnchenkoteletts, entbeint

1 Süßkartoffel, gewürfelt
3 EL Speisestärke
2 Handvoll  frische Erbsen
3 Möhren, geschält und in hauchdünne Scheiben geschnitten
8 Brokkoliröschen
4 Handvoll  Babyspinat, gewaschen
1 Mango, in Scheiben geschnitten
8 TL Sojasauce
6 EL Mirin
4 EL Reisessig
2 EL Tamarindensauce
4 EL Erdnussöl

Zubereitung:

  • Heizt eine Pfanne mit nur ein wenig Fett darin auf und bratet die Koteletts zunächst auf der Fettseite und dann auf der anderen langsam an, bis das Fleisch gar ist
  • Währenddessen benetzt ihr die Süßkartoffelwürfel mit Speisestärke, heizt eine weitere Pfanne mit etwas Fett an und bratet sie, bis sie leicht bräunlich und gar sind
  • döppt so viel Erbsenschoten, bis ihr eine Handvoll  Erbsen bekommt, blanchiert sie kurz mit heißem Wasser und kühlt sie mit Eiswasser ab
  • Wenn ihr einen Dampfgarer habt, blanchiert die Brokkoliröschen für 5 Minuten oder gebt sie in gekochtes Wasser und lasst sie für dieselbe Zeit darin ruhen
  • Wenn das Hähnchenkotelett gar ist, nehmt es aus der Pfanne und schneidet es in Streifen
  • Verrührt nun die letzten 5 Zutaten zu einer Sauce, richtet eure Bowls nach Belieben mit den leckeren Zutaten einzeln an und nachdem ihr etwas von der Sauce darüber gegeben habt, könnt ihr gleich ans Verputzen gehen. Lasst es euch schmecken!!


| Tipp von den Jungs |

Achtet beim Anrichten darauf, dass jede Komponente der Bowl darin einzeln angerichtet ist. Es ist halt kein Salat, bei dem man alles untereinander verrührt, sondern eine Mahlzeit, bei der man alles einzeln genießen kann.