Wer uns länger schon verfolgt, der weiß wir sind totale Fans von Kuchenklassikern! Es darf gerne auch mal ausgefallen zugehen, aber am Ende sind die guten alten traditionsreichen Kuchen & Torten doch irgendwie die Besten, oder?? Das weiß auch Kenwood und hat sich zum 30-jährigen Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung etwas tolles ausgedacht. Wir, sowie viele weitere Foodblogger, vereinen je einen Klassiker aus Westdeutschland mit einem Klassiker aus Ostdeutschland. Mit Streuselkuchen sind wir beide groß geworden und lieben ihn – in Ostdeutschland kennt jeder den guten alten Quarkkuchen. Wir haben sie als Streusel-Quarkkuchen zu unserem absoluten Lieblingskuchen vereint und unserer Cooking Chef XL war eine große Hilfe.!

Heute gibt es
  • Streuselkuchen
  • Quarkkuchen
.

Die Liste der Klassiker aus Ost und West war lag und eine Kombination zu schaffen war gar nicht so easy wie gedacht! Manche Kombis wirkten ein wenig arg schwierig, bei anderen passten die Komponenten so gar nicht zusammen und bei ein paar Ideen waren wir doch schnell begeistert. Wichtig war uns aber, dass der Kuchen easy und schnell gebacken ist! Keine unzähligen Zutaten, keine extrem aufwändigen Arbeitsschritte und keine ewigen Wartezeiten.

Denn unser Ziel war es de Kuchen mit möglichst vielen von euch Live zu backen. Eine große virtuelle Backsession und danach natürlich auch das große Schlemmen. Unsere Kuchenidee Nummer eins war tatsächlich eine Torte und bei der Zubereitung wurde uns klar – das dauert alles viel viel zu lange. ABER das Rezept verraten wirt euch auch ganz bald auf dem Blog, denn eine Schwarzwälder Schneewittchen-Torte klingt auch nicht schlecht, oder?

Aber zurück zu unserem Streusel-Quarkkuchen! Der ist locker innerhalb einer Stunde, die wir am Samstag {10.10.2020, 11 Uhr} live sein werden gebacken.  Es braucht keine besonderen Zutaten und Fähigkeiten, daher sind wir uns sicher, dass das jeder von euch problemlos hinbekommt. Unsere Testesser waren auf jeden Fall schwer begeistert und mal ehrlich – was soll bei einer Kombination von Streuselkuchen und Quark- bzw. Käsekuchen schon daneben gehen?!

Wir sind verliebt in die neue von Kenwood!

Wir freuen und aber nicht nur auf das Backen mit euch, sondern wir haben auch die wunderbare Gelegenheit die brandneue Cooking Chef XL vorzuführen. Die ist nämlich erst seit kurzem in unserer Küche eingezogen und wir sind schon so verliebt. Wir lieben ja die Küchenmaschinen von Kenwood so oder so – hiermit haben sie aber nochmal eine Schippe drauf gepackt! Vor allem mein kleines Gadget-Herz schlägt höher, denn ich liebe technische Hilfen und Gerätschaften über alles. Als ich gesehen habe, dass die Cooking Chef XL einen Touch-Screen und App-Anbindung hat war ich eh schon Fan.

Aber es sind eben nicht unnütze Spielereien, die die Maschine dazugelernt hat, es sind geniale Weiterentwicklungen! Die eingebaute Waage ist ein Feature, das ihr schon nach der ersten Benutzung nicht mehr missen möchtet. Wenn ihr dieses wundervolle Gerät also mal in Action sehen möchtet, dann schaut bei unserem Live-Backen rein. Löchert uns gerne mit Fragen und wir versuchen alles zu beantworten!

Wer von euch gerade in der Entscheidungsfindung bezüglich einer Küchenmaschine ist kann auch mal bei unserem Beitrag „KENWOOD KÜCHENMASCHINEN – WARUM WIR SIE EINFACH LIEBEN!?“ reinschauen. Wir werden ihn aber demnächst noch mit der neuen Cooking Chef XL & Titanium Chef Pattissier XL updaten.

GEWINNSPIEL "Cooking Chef XL"

Fertiger Quark-Käsekuchen auf dem Teller

Wir haben noch ein Highlight für euch, das ihr vielleicht schon auf Instagram gesehen habt! Wir verlosen die brandneue Cooking Chef Xl von Kenwood im Wert von € 1300 an euch. Einer von euch darf dieses geniale Gerät also bald schon in seiner Küche aufstellen und backen, kochen und werkeln was das Zeug hält.

Aber ihr wollt jetzt bestimmt wissen was ihr dafür tun müsst, oder? Hier die Aufgaben, damit ihr ganz schnell in den Lostopf springt:

Hier findet ihr nochmal die genauen Teilnahmebedingungen und wir wünschen euch ganz viel Glück!

Nachbacken lohnt sich dieses mal gleich doppelt! Der Kuchen ist wirklich ein echter Traum und das Rezept wandert direkt in unserer Klassiker-Kartei und wird bestimmt noch sehr oft gebacken. Viel Spaß beim Ausprobieren und noch viel mehr Spaß beim Auffuttern!

Eure Jungs

Quark-Streuselkuchen Stück auf dem Teller

Streusel-Quarkkuchen

Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Käsekuchen, Streuselkuchen
Land & Region Deutschland
Portionen 1 Kuchen

Equipment

  • Springform ø 25cm

Zutaten
  

Für den Streuselteig:

  • 210 g geschmolzene Butter
  • 330 g Weizenmehl Type 405
  • 180 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Für die Quarkmasse:

  • 60 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 Eier L
  • 1/2 Zitrone die Zesten und der Saft davon
  • 500 g Quark 20% Fett i.Tr.
  • 60 g Rosinen
  • 20 g Vanillepuddingpulver
  • 30 g Weichweizengrieß
  • 10 g Backpulver

Anleitungen
 

Für den Streuselteig:

  • Das Mehl, den Zucker, den Vanillezucker und das Salz in den Multizerkleinerer geben. Die Pulsefunktion betätigen und währenddessen langsam die geschmolzene Butter hinzufügen. Den Teig mit Pulse bearbeiten, bis er leicht krümelig ist.
  • Den Boden einer 25er Springform mit Backpapier bespannen und die Hälfte des Teiges gleichmäßig und fest als Boden andrücken. Ein wenig vom restlichen Teig dazu verwenden, um einen kleinen Rand (ca. 1 cm) am Ring der Form fest zu drücken. Den restlichenTeig zur Seite stellen.

Für die Quarkmasse:

  • Den Ofen auf 160 °C Umluft vorheizen.
  • Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker in die Rührschüssel eurer Cooking Chef geben, den K-Haken einsetzen und beides richtig schaumig schlagen. Dann unter weiterem Schlagen nach und nach die beiden Eier hinzufügen, sowie die Zitronenzeste, den Saft, den Quark und die Rosinen. Zum Schluss noch das Puddingpulver mit dem Grieß und dem Backpulver vermischen und gründlich unter die Quarkmasse verrühren.
  • Die Quarkmasse nun auf den Boden in der Springform geben und glattstreichen. Den Kuchen im vorgeheizten Boden 25 Minuten lang auf der 2. Schiene von unten backen. Dann den restlichen Teig zu Streusel formen und auf dem angebackenen Deckel des Kuchens verteilen. Noch einmal für 20 Minuten backen und komplett auskühlen lassen.
  • Bis zum Verzehr am besten im Kühlschrank kalt stellen und eine etwa halbe Stunde vor dem Anschneiden heraus nehmen.
Stichwörter 30JahreEinsGeburtstagskuchen | Cooking Chef | Kenwood
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.
Position

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."