Rezept für etwas andere Churros. Mit Spekulatiusgewürz wird das spanische Gebäck zum Winter-Wohlfühl-Snack - unbedingt ausprobieren!

Spekulatius-Churros | Ein etwas anderes Churro-Rezept!

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Dieses Rezept ist etwas anders als die traditionellen Churros, die Ihr in den meisten spanischen und mexikanischen Restaurants findet. Die Spekulatius Churros werden mit würzigen Aromen zubereitet und mit Zimt & Zucker serviert! Sie sind perfekt für kalte Herbst- und Winterabende, an denen Ihr Euch auf die Couch kuscheln und Euren Lieblingsfilm anschauen möchtet. Bis Weihnachten ist noch ein bisschen, aber kein Grund, nicht auch jetzt schon die tollen typischen Weihnachtsgewürze zu genießen oder wie seht ihr das?!

Gemütlich und lecker

Ich habe schon immer gerne gekocht und mit neuen Rezepten experimentiert. Beim Backen kann ich meiner Kreativität freien Lauf lassen, vor allem, wenn es darum geht, Süßes für besondere Anlässe zu kreieren. Was ich am Backen am liebsten mag, sind die wunderbaren Gerüche, die unser Zuhause erfüllen, während wir an einem Rezept arbeiten! Egal, ob Ihr etwas Einfaches oder etwas Kompliziertes sucht, es gibt mit Sicherheit ein Rezept für jede Gelegenheit. In den nächsten Wochen werden wir euch viele Lieblingsrezepte vorstellen, die perfekt für den Winter sind und euer Haus wunderbar duften lassen!

Es ist Zeit, es sich gemütlich zu machen und dabei der Seele etwas Gutes zu tun. Wir schlemmen ja wirklich immer gerne, aber die aktuelle Jahreszeit ist klasse für kräftige Aromen, heimelige Gerüche und kleine Sünden. So geht Comfort Food und davon können wir nie genug bekommen … Churros versetzen uns direkt in Urlaubsstimmung und in der winterlichen Spekulatiusversion aber auch in Couchstimmmung.

Churros - unser liebster süßer Snack!

Churros sind ein klassischer spanischer Snack, den es schon seit Jahrhunderten gibt. Die perfekte Kombination aus knusprig, süß und fluffig in einem knackigen Bissen! Allerdings denkt man oft, dass es ziemlich schwierig ist, diese Leckereien zu Hause zuzubereiten. Wir helfen euch mit unserem einfachen Rezept, damit Ihr diese köstlichen Snacks genießen könnt, wann immer euch der Heißhunger packt!

Seit ich ein Kind war, habe ich eine Schwäche für Süßes. Wenn es um meine Lieblingssnacks geht, stehen Churros ganz oben auf dieser Liste! Wir wollen sie schon so lange selbst machen und haben uns überlegt, sie mit den Aromen von Spekulatius in eine wohlige Winterversion zu verwandeln. Ob nur mit Zimt & Zucker oder klassisch mit einer Schokosauce – da kann man einfach nicht widerstehen. Ich mal definitiv nicht!

Dieses Rezept ist perfekt für die kalten Tage, die vor uns liegen. Jetzt ist es an der Zeit, es sich gemütlich zu machen und Eure Wohnung mit einem köstlichen süßen Duft zu erfüllen. Unser Spekulatius Churros Rezept wird genau das tun! Wir hoffen, dass Euch diese Churros genauso gut schmecken wie uns, als wir sie entwickelt haben. Wenn du dieses Rezept selbst ausprobieren oder für den Notfall aufbewahren möchtest (es ist ja schließlich noch nicht Weihnachten), kannst du dir unten unser Rezept als PDF drucken oder abspeichern. 

Eure Jungs

Rezept für etwas andere Churros. Mit Spekulatiusgewürz wird das spanische Gebäck zum Winter-Wohlfühl-Snack - unbedingt ausprobieren!

Spekulatius Churros

Rezept für etwas andere Churros. Mit Spekulatiusgewürz wird das spanische Gebäck zum Winter-Wohlfühl-Snack - unbedingt ausprobieren!
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Gebäck
Land & Region Mexiko, Spanien
Portionen 10 Churros

Equipment

  • Topf zum Fritieren
  • Spritzbeutel
  • Sterntülle

Zutaten
  

Brandteig

  • 125 ml Wasser
  • 125 ml Milch
  • 30 g Butter
  • 1 EL Zucker
  • ¼ TL Salz
  • 150 g Weizenmehl Type 405
  • 3 TL Spekulatiusgewürz
  • 2 Eier L

Außerdem

  • 6 EL Zucker mischen mit ...
  • 1-2 TL Zimt

Anleitungen
 

  • Gebt das Wasser, die Milch, die Butter, den Zucker und das Salz in einen Topf und bringt sie zum Kochen, bis die Butter geschmolzen ist. Nehmt den Topf kurz vom Herd, rührt nun kräftig das Mehl mit dem Spekulatiusgewürz unter und stellt ihn bei mittlerer Hitze wieder zurück. Rührt nun ununterbrochen solange, bis sich der Teig vom Boden löst und eine feste Schicht auf dem Topfboden zurück bleibt.
  • Ca. 10 Minuten abkühlen lassen und die Eier einzeln verquirlt unter den Teig rühren, bis der sich vom Rührlöffel löst und nicht mehr kleben bleibt.
  • Stellt einen Topf mit ausreichend Frittierfett (2 l) auf und erhitzt es auf 180 °C. Gebt den Teig in einen Spritzbeutel mit einer großen Sterntülle.
  • Spritzt nun die Churros in das heiße Fett und schneidet den Teig nach ca. 10 cm mit einer Küchenschere ab, damit die Teigstange ins Fett fällt. Fritiert sie ca. 2 Minuten und dreht sie nach der Hälfte der Zeit. Dann auf ein Küchenkrepp geben und anschließend mit Zimt-Zucker-Mischung bestreuen.
Stichwörter Churros | Spekulatius
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

2 Antworten

  1. Hallo zusammen,

    da ich kein Freund vom Frittieren bin, könnt ihr eine fettfreie Backmethode für die Spekulatius-Churros vorschlagen?

    Danke und viele Grüße.
    Ani

    1. Hey Ani,

      frittiert wird bei uns auch wenig, aber manche Dinge kommen nicht ohne aus :-/ Churros aus dem Ofen haben einfach eine andere Konsistenz als frittiert. Schau aber gerne mal hier bei unserer Churros-Torte: https://www.diejungskochenundbacken.de/churros-torte-brandteig/#recipe – du kannst das Rezept für den Teig verwenden und den Zimt mit 2-3 Tl Spekulatiusgewürz austauschen. Dann einfach als Stangen wie beschrieben backen. Ist nicht ganz das gleiche aber auch super lecker 🙂 Hoffe die Idee hilft Dir! Liebe Grüße, Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."