Schneller Pflaumenkuchen

von | 4. August 2019 | Kuchen & Torten, Rezepte

Vor fast einem Jahr hatten wir die Ehre, einen Gastbeitrag zu schreiben. Und zwar hatte damals Toni von Antonella’s Backblog, einige liebe Bloggerkollegen gefragt, ob sie eine Art Urlaubsvertretung für sie machen könnten. Und bei so etwas, sind wir immer gerne dabei, wenn wir selber Zeit haben. Und was für ein Rezept ist es geworden? Schneller Pflaumenkuchen.

Wir mögen ja so ziemlich jede Frucht. Aber am liebsten mögen wir die Früchte, die in der jeweiligen Zeit des Jahres gerade Saison haben. Irgendwie schmecken zum Beispiel saisonale Himbeeren doch viel besser, als die, die man das ganze Jahr über im Supermarkt aus Chile bekommt. Und Pflaumen gehören auf jeden Fall auch dazu. Wir freuen uns das ganze Jahr auf die frisch gepflückten Zwetschgen. Und zum Kuchen verarbeitet, sind sie für uns einfach der Knaller.



Schneller Pflaumenkuchen für die Familie!

Als wir den schnellen Pflaumenkuchen gebacken hatten, waren Saschas Bruder mit unserer Schwägerin und den beiden Nichten bei uns zu Hause, weil wir zusammen auf ein „Veedelsfest“ gehen wollten. Also auf das Sommerfest in einem Stadtteil (Veedel) von Köln. Ein wenig geschlemmt wird dann natürlich auch immer. Meist aber herzhafte Sachen. Daher dachten wir uns, dass wir im Anschluss bei uns zu Hause sofort den Kaffee anstellen, etwas Sahne aufschlagen und ein saftiges Stück Pflaumenkuchen essen könnten. Also hatten wir morgens schon den Teig gerührt, die Pflaumen entsteint und ganz schnell in den Ofen geschoben. Eigentlich ein perfekter Kuchen, wenn es einmal schnell gehen soll.



Die Mädels waren so begeistert von unserem Pflaumenkuchen, dass wir ihn auf jeden Fall wieder backen werden. Woran wir das gemerkt haben? Naja … wenn sechs Leute einen Kuchen soweit wegputzen, dass nur noch 2 Stücke übrig bleiben, dann kann er ja nicht so schlecht gewesen sein, oder?! Die beiden Stücke haben wir dann aber sofort in den Kühlschrank gestellt und sie am nächsten Tag ganz leise selber gefuttert.

Jetzt seid ihr dran …

Wir hoffen, dass wir euch mit unseren Fotos von unserem Schnellen Pflaumenkuchen die Nase lang machen konnten. Und das so sehr, dass ihr unser Rezept ganz schnell nachbacken werdet.

Jetzt aber los mit unserem Rezept, damit ihr auch gleich beginnen könnt.

Eure Jungs


Schneller Pflaumenkuchen

Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 1 Stunde
Gericht: Apfelkuchen, Obstkuchen, Pflaumenkuchen, Schneller Kuchen
Keyword: Pflaumenkuchen, Schneller Kuchen
Portionen: 1 26er Springform

Zutaten

  • 1 kg Pflaumen, gesäubert und entsteint
  • 140 g weiche Butter
  • 150 brauner Zucker
  • 100 g weisser Zucker
  • 2 Eier , L
  • 250 g Weizenmehl , Type 405
  • 8 g Backpulver
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 100 g Schmand

Zubereitung

  • Bereitet die Pflaumen vor, damit ihr, sobald der Teig fertig ist, sofort belegen könnt und heizt euren Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Rührt dann in einer Schüssel die Butter mit den beiden Zuckersorten schaumig und gebt beim Rühren nacheinander die beiden Eier hinzu.
  • Vermischt in einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und Vanillezucker und rührt es ebenfalls unter die Buttermasse. Dann kommt noch der Schmand darunter und der Teig ist fertig.
  • Fettet eine 26er Springform gründlich ein und mehlt sie aus, bevor ihr den Teig gleichmäßig darin verteilt und glatt streicht. Steckt nun die Pflaumen dicht aneinander in den Teig, so dass sie leicht im Teig fest sitzen und backt den Pflaumenkuchen für ca. 60 Minuten.
  • Je nach Ofen kann die Zeit variieren. Aber dafür gibt es ja ein Holzstäbchen, mit dem ihr testen könnt, ob der Teig noch daran kleben bleibt.Lasst den Kuchen auf einem Gitter in der Form leicht abkühlen und dann ohne Springform komplett. Und schon kann’s ans Genießen gehen.
Habt ihr das Rezept ausprobiert?Erwähne @diejungskochenundbacken oder nutze #rezeptvondenjungs!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.