Rieslingkuchen - Unser Kuchen für die Zeit der Weinlese. So richtig saftig und fruchtig. Hier kommen nicht nur Weinliebhaber auf ihre Kosten ..!

Rieslingkuchen – Der perfekte Kuchen für Weinliebhaber

Share on pinterest
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Seid ihr Weinliebhaber? Trinkt ihr ihn glasweise, flaschenweise oder kistenweise? Dann haben wir den perfekten Kuchen für euch und eure Freunde. Das ist ein einfacher Kuchen, der so wunderbar saftig und voll schmeckt! Wir läuten damit  den Herbst ein und außerdem passt er perfekt in den Oktober – die Weinlese beginnt und ich schwelge in Erinnerungen an den Weinberg meiner Großeltern. Also legt den Riesling beiseite und stellt euch in die Küche, um mit uns diese köstliche Leckerei zu zaubern. 

Goldener Oktober

Der Herbst KANN eine ganz wundervolle Jahreszeit sein. Wenn es einen goldenen Oktober gibt, der eben von Sonne und tollen Farben und nicht von Dauerregen dominiert ist, dann fällt der Abschied aus dem Sommer gar nicht so schwer. Der Herbst bringt so viele tolle Aromen mit und generell wird alles wieder etwas reichhaltiger und gemütlicher. Der Oktober löst bei mir aber bus heute auch schöne Erinnerungen wach! 

In meinen Kindertagen standen wir jedes Jahr in den Weinbergen meiner Großeltern und haben Trauben gelesen. Ob ich mich darauf gefreut habe oder nicht war immer schwer wetterabhängig. Bei strahlendem Sonnenschein im Weinberg als Familie zu arbeiten hatte irgendwie etwas magisches! Die Tage waren voller Traditionen und Rituale – die gemeinsame Brotzeit bei Oma, eine Tour auf dem Trecker mit Opa, Trauben naschen ohne Ende.

Heute vermisse ich diese Tage immer mal wieder und vielleicht schaffen wir es irgendwann auch mal gemeinsam zu einer Traubenlese und Torsten kann dieses Gefühl und die Erinnerung mit mir teilen. Was wir aber jetzt schon teilen ist die Liebe zum Wein!

Ein guter Wein zum Rieslingkuchen

Mir wurde sie ein wenig in die Wiege gelegt, aber erst mit Torsten bin ich so richtig eingestiegen. Riesling ist bei uns ganz weit oben auf der Lieblingsweinliste! Also wurde es höchste Zeit endlich mal mit diesem feinen Tropfen zu backen. Herausgekommen ist dieser vollmundige Rieslingkuchen, der so richtig nach Herbst schmeckt. Ein Kuchen zu dem man auch mal ein Gläschen Wein statt einem Kaffee genießen kann.

Also ladet eure Liebsten ein und überrascht sie doch mal mit diesem spannenden Kuchen, der alles ist aber nicht 08/15. Wir sind ganz verliebt und werden ihn die Tage direkt nochmal backen. Wir empfehlen euch für den Kuchen eher einen feinherben Riesling zu nehmen und haben euch unten mal unseren Momentanen Favoriten verlinkt. 

Ich habe die Weinlesezeit schon immer geliebt. Ich kann nicht glauben, dass es schon so viele Jahre her ist, dass ich das letzte Mal bei meinen Großeltern Wein geerntet habe. Es war eine so schöne Erfahrung, die dieser leckere Kuchen direkt zurückbringt. Der Rieslingkuchen schmeckt wunderbar aromatisch und gemütlich, perfekt für eine etwas andere Kuchentafel mit einem leckeren Glas Wein statt dem typischen Kaffee. Probier ihn unbedingt mal aus! Viel Spaß beim Nachbacken.

Eure Jungs

Rieslingkuchen - Unser Kuchen für die Zeit der Weinlese. So richtig saftig und fruchtig. Hier kommen nicht nur Weinliebhaber auf ihre Kosten ..!

Rieslingkuchen

Rieslingkuchen - Unser Kuchen für die Zeit der Weinlese. So richtig saftig und fruchtig. Hier kommen nicht nur Weinliebhaber auf ihre Kosten ..!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Gericht Kaffee & Kuchen
Portionen 1 Kuchen

Equipment

  • Springform 25 cm Durchmesser

Zutaten
  

Der Sirup

  • 125 ml Riesling feinherb
  • 2 Orangen der Saft davon
  • 50 g Zucker
  • 3 Cardamom Kapseln

Der Kuchen

  • 4 Eier L
  • 175 g brauner Zucker
  • 1 unbehandelte Zitrone die Zesten davon
  • 1 unbehandelte Orange die Zesten davon
  • 125 ml Sonnenblumenöl
  • 125 ml Riesling feinherb
  • 225 g Maisgrieß
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Weizenmehl Type 550

Vor dem Servieren

  • 1 Rispe Weissweintrauben
  • etwas Sonnenblumenöl
  • 1 TL Zucker

Anleitungen
 

Der Sirup

  • Gebt alle Zutaten in einen kleinen Topf und bringt sie zum Kochen. Reduziert die Temperatur und lasst es für 10 Minuten sieden. Danach seiht ihr den Sirup ab und lasst ihn auskühlen.

Der Kuchen

  • Heizt euren Backofen auf 160 °C Ober-/Unterhitze vor und fettet und mehlt eure Springform.
  • Schlagt die Eier nun mit dem braunen Zucker, bis alles richtig schaumig ist. Das dauert mindestens 5 Minuten. Rührt nun gut die Zitronen- und Orangenzeste unter.
  • Unter Schlagen gebt ihr dann das Öl und den Riesling langsam hinzu. Vermischt in einer Schüssel denn Grieß, das Mehl und das Backpulver und rührt es ebenfalls gründlich unter die Eimasse. Füllt den Teig danach in die Springform und backt den Kuchen für ca. 50 Miinuten. Testet bitte mit einem Holzstäbchen, ob nichts daran kleben bleibt.
  • Lasst die Form 5 Minuten abkühlen, lagert den Kuchen dann auf einem Kuchengitter und begießt ihn noch heiß mit dem Sirup. Lasst ihn dann komplett auskühlen.

Vor dem Servieren

  • Heizt euren Backofen auf 180 °C vor. Legt die Trauben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, streicht sie mit Öl ein und streut den Zucker darüber. Lasst sie im Ofen für ca. 15-20 Minuten backen und setzt sie auf den Kuchen, bevor ihr ihn serviert und genießt.
Stichwörter Heimatküche | Riesling | Rieslingkuchen | Weinkuchen | weinlese
Rezept ausprobiert?Erzähl uns wie du es fandest.

Oma Lore - Der Onlineshop

Rieslingkuchen - Unser Kuchen für die Zeit der Weinlese. So richtig saftig und fruchtig. Hier kommen nicht nur Weinliebhaber auf ihre Kosten ..!

WEingut Eimermann

Eimermann Riesling 2020 "feinherb", 0,75l

€ 7,90

Feinherber Riesling ist etwas ganz Wunderbares! Die animie- rende Säure vom Riesling spielt geradezu mit der dezenten Restsüße, sodass sie gemeinsam ein kleines Feuerwerk auf der Zunge abbrennen.

Sascha

Ich habe ein Faible für bunte Muster und krasse Grafik-Shirts. In der Küche und im Leben bin ich total kreativ (manchmal sogar chaotisch, sagt Torsten). Sport gehört für mich – genau wie gutes Essen – zum Leben dazu.

Ich arbeite Selbstständig als Blogger & Content Creator. Ich bin nicht nur für unseren Food-Blog verantwortlich, ich unterstütze darüber hinaus Firmen, Hersteller und Touristik-Agenturen mit meinem Knowhow in Sachen Content, Fotografie, Film und Social Media.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."