Ravioli mit Salsiccia-Ricotta Füllung

Springe zu Rezept Rezept drucken
image 9 4 4 2 | Serviert sie nun mit der Tomatensauce und einem Ciabatta. Dazu passt perfekt ein Chianti Classico oder ein anderer italienischer Rotwein.

Ravioli mit Salsiccia- Ricotta Füllung

2 Portionen

Zutaten
  

Für den Nudelteig:

  • 200 g Pastamehl evtl. etwas mehr
  • 3 Eier
  • ½ TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

... für die Füllung:

  • 4 Salsiccia Brät davon
  • 1 Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Becher Ricotta
  • Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer und Salz
  • 1 Ei verquirlt

... und für die Tomatensauce:

  • 1 Dose passierte Tomaten
  • ½ Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Rosmarinzweig
  • 1 EL Rotweinessig
  • 1 TL brauner Zucker
  • Olivenöl
  • frisch gemahlener Pfeffer und Salz

Anleitungen
 

  • Bereitet zunächst den Teig vor, indem ihr alle Zutaten miteinander zu einem festen glatten Teig verarbeitet. In Folie einpacken und für 1/2 Std. im Kühlschrank kalt stellen.
  • In der Zwischenzeit würfelt ihr die Zucchini, Zwiebel und Knoblauchzehe ganz klein und bratet in etwas Olivenöl das Brät der Salccicia an. Gebt das Gemüse hinzu und dünstet es ebenfalls mit an. Jetzt den Ricotta dazu und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Stellt die Masse zur Seite.
  • Für die Sauce gebt ihr etwas Olivenöl in einen Topf und dünstet die gewürfeltet Zwiebel kurz an. Gebt den Rosmarinzweig hinzu und löscht mit den passierten Tomaten ab. Gebt nun die angedrückte Knoblauchzehe und die übrigen Zutaten dazu und lasst die Sauce für 1/2 Stunde leicht köcheln. Immer wieder umrühren und abschmecken.
  • Nehmt den Teig aus dem Kühlschrank und rollt ihn dünn aus. Faltet den Teig über einander und rollt erneut. Dies wiederholt ihr 2-3 Mal. Nun schneidet mit einem Teig-Rädchen ca. 3x4 cm große Rechtecke aus und füllt in die Mitte einen Kleks der Füllung und bestreicht die Ränder mit etwas vom verquirlten Ei und schließt die Teigtaschen fest mit den Fingern, damit sie beim Kochen später nicht aufgehen.
  • Stellt einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen auf den Herd und kocht die Ravioli für ca. 5 Minuten. Die Kochzeit hängt ein wenig von der Dicke des Teiges ab. Also testet am Besten selber, ob die Ravioli gar sind.

Notizen

Serviert sie nun mit der Tomatensauce und einem Ciabatta. Dazu passt perfekt ein Chianti Classico oder ein anderer italienischer Rotwein.
Hast Du das Rezept ausprobiert?Markiere uns mit @diejungskochenundbacken oder nutze den Hashtag #rezeptvondenjungs!

image 2 7 7 5 | Serviert sie nun mit der Tomatensauce und einem Ciabatta. Dazu passt perfekt ein Chianti Classico oder ein anderer italienischer Rotwein. image 9 1 7 | Serviert sie nun mit der Tomatensauce und einem Ciabatta. Dazu passt perfekt ein Chianti Classico oder ein anderer italienischer Rotwein. image 6 4 6 | Serviert sie nun mit der Tomatensauce und einem Ciabatta. Dazu passt perfekt ein Chianti Classico oder ein anderer italienischer Rotwein.

Da es Ravioli in 1000 verschiedenen Variationen gibt, würde uns sehr interessieren, was ihr am Liebsten mögt …

image 4 6 3 | Serviert sie nun mit der Tomatensauce und einem Ciabatta. Dazu passt perfekt ein Chianti Classico oder ein anderer italienischer Rotwein. image 9 3 9 | Serviert sie nun mit der Tomatensauce und einem Ciabatta. Dazu passt perfekt ein Chianti Classico oder ein anderer italienischer Rotwein.

Bon Appetito e tanti saluti

Eure Jungs

4 Antworten

    1. Hey Ina,
      Du kannst Ravioli ganz wunderbar einfrieren, dann immer roh und die gefrorenen Ravioli dann in kochendes Wasser geben.
      Wir vaskuumieren sie immer nebeneinander ein, damit nachher nix aneinander klebt. Du kannst sie aber auch erst auf einem Brett oder ähnlichem einfrieren und dann in eine Dose geben.

      Liebe Grüße
      Sascha

    1. Hallo liebe Ute,
      Du hast nichts überlesen.
      Da wir dieses Rezepte bereits vor einigen Jahren entwickelt haben und unser altes Tool keine Portionsangaben
      in den Rezepten hatte, steht in diesem Rezept auch keine drin.
      Aber. Bei einem Pastateig, der mit 200 g Mehl gemacht wird, kannst Du von ca. 2 Portionen ausgehen.
      Wenn es 2 gute Esser sind, wären 250 g Mehl definitiv sinnvoller.
      Als wir damals in der Toskana diese Pasta gekocht hatten, waren wir 4 Erwachsene und 2 Kinder. Allerdings war es
      damals nur 1 Teil der Gerichte, die wir an diesem Abend auf den Tisch gekocht hatten. Daher auch diese geringere Menge.
      Wir werden das im Rezept aber jetzt im Nachgang mit dazu nehmen.
      Vielen Dank daher für Deinen lieben Hinweis.
      Viele Grüße
      Deine Jungs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Neue Beiträge

"Aber kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt, 
ist bleibend."